Kaderplanung
Landesligist TB Roding holt Vilzings Kapitän Kufner zurück an den Esper

15.05.2024 | Stand 15.05.2024, 13:18 Uhr

Kommende Saison zurück an der Regenreibn: Neuzugang Christian Kufner mit Coach David Romminger (rechts) und Abteilungsleiter Michael Sagmeister (links) Foto: Reinhard Schreiner

Die in den letzten Spielen nicht so überzeugenden Leistungen der Landesliga-Kicker des TB 03 Roding werden von einem spektakulären Neuzugang für die Saison 2024/25 überstrahlt. Und so strahlten auch die Verantwortlichen, als sie den Wechsel von Mittelfeldspieler Christian Kufner vom Regionalligisten DJK Vilzing an den Rodinger Esper verkünden durften.

Der 1,86 Meter große Kufner ist Jahrgang 1992 und spielte von 2010 bis 2011 in der U 19 und bei den Herren des 1. FC Bad Kötzting. 2011 wechselte er zur DJK Vilzing, ehe er 2016 an die Regenreibn nach Roding kam. 2019 holten die Verantwortlichen den defensiven Mittelfeldmann mit dem starken rechten Fuß in das Vilzinger Bayernligateam zurück. Dort gelang ihm mit der DJK 2022 der Aufstieg in die Regionalliga Bayern, der höchsten Liga des Bayerischen Fußballverbandes. In der laufenden Saison schaffte es die DJK mit Christian Kufner als Kapitän vorzeitig die Vize-Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen. „Mit Blick auf die Familie und den Beruf war der enorme zeitliche Aufwand für die Trainingseinheiten und die Auswärtsfahrten mit einer der Beweggründe, die DJK Vilzing nach fünf Jahren wieder zu verlassen“, sagte Kufner beim Pressetermin.

Er habe noch Freunde in der Rodinger Mannschaft und beim TB Roding seien alte Weggefährten, so dass der TB die erste Anlaufstelle war, erklärt er die Zusage beim Landesligisten an der Regenreibn. Als sein gestecktes Saisonziel gibt er einen Platz im oberen Tabellendrittel an, wobei er „die Zuschauern mit einem ansehnlichen Fußball begeistern möchte“, und somit auch auf einen größeren Zuspruch bei den Spielen am Esper hofft.

Der Kontakt sei nie abgerissen, betonte TB-Trainer David Romminger. „Mit Chris kommt ein erfahrener Regionalligaspieler nach Roding, der der Mannschaft als Persönlichkeit in der Kabine und auf dem Platz gut tut. Er ist einer, der auf dem Spielfeld vorangeht und dem Team Halt geben kann“, freut sich Romminger auf die neue Saison. „Endlich ist er wieder zurück bei uns an der Rodinger Regenreibn“, brachte Abteilungsleiter Michael Sagmeister seine Freude zum Ausdruck. „Ein Spieler muss nicht nur mit dem Ball umgehen können, sondern auch charakterlich zur Mannschaft und zum Verein passen. Christian kennt das TB-Umfeld und weiß genau wie der Verein tickt. Andere Vereine wären froh einen solchen Spieler verpflichten zu können“, bemerkte Sagmeister. „Es ist eine Bereicherung für den TB 03 Roding einen derart ,geilen‘ Typen im Team zu haben.“

rsr