Arnbrucker Spielertrainer bald Badstädter

Kötzting-Knaller: Christian Mühlbauer kommt an den Roten Steg – Trainingsauftakt bei Schneetreiben

21.01.2023 | Stand 22.01.2023, 17:41 Uhr

Freut sich auf eine neue Aufgabe beim 1. FC Bad Kötzting: Christian Mühlbauer wechselt zur neuen Saison an den Roten Steg. −Foto: Verein

Das ist ein echter Transferkracher: Christian Mühlbauer (26) kommt zur neuen Saison an den Roten Steg. Das vermelden die Badstädter am Samstagabend. Die Badstädter wollen bei der Personalplanung konsequent ihren eingeschlagenen Weg weitergehen. Mit dem aktuellen Spielertrainer des SV Arnbruck und ehemaligen Führungsspieler des Landesliga-Konkurrenten Spvgg Lam schließt sich ein weiterer Spieler aus der Umgebung den Kickern vom Roten Steg an.

Sportdirektor Marco Dellnitz zeigt sich sehr erfreut über den Transfer. „Christian hat alles, was ein Offensivkicker braucht. Durch seine Schnelligkeit, Dynamik und Dribbelstärke wird er uns mit Sicherheit enorm weiterhelfen. Wir hatten ein sehr harmonisches und ausführliches Meeting. Durch seine Trainertätigkeit ist er gereift und macht sich viele Gedanken über den Fußball. Christian ist unwahrscheinlich ehrgeizig, menschlich top und will mit dem FCK Erfolg haben. Wir sind stolz, dass wir unseren Zuschauern wieder einen regionalen Topspieler zur neuen Saison präsentieren können.“

Mühlbauer, der mit 17 Saisontoren aktuell die Torschützenliste der Kreisklasse Regen anführt, freut sich auf seine neue Station. „Der FCK ist ein Verein mit viel Tradition und in der Umgebung einfach Kult. Das Ziel vom Verein, das Umfeld und der Mannschaftskader haben mich sofort überzeugt. Auch der aktuelle Tabellenplatz zeigt, dass in Kötzting sehr gute Arbeit auf und neben dem Platz geleistet wird. Ich gehe diesen Schritt, um an mein Leistungslimit zu gelangen, erfolgreich zu sein und um nochmal eine Entwicklung in sportlicher Hinsicht zu machen. Ich denke der FCK bietet dafür die besten Voraussetzungen.“

Besonders die Stimmung am Roten Steg habe ihn von einem Wechsel überzeugt, erklärt Mühlbauer. „Das Stadion am Roten Steg war für mich schon immer etwas ganz Besonderes. Auch als Gastmannschaft ist man dort gerne aufgelaufen. Ich denke das Stadion in Verbindung mit den Fans ist einmalig bei uns im Bayerischen Wald. Ich freue mich riesig auf diese Atmosphäre.“

Mit seinem Wechsel zurück in die Landesliga will der Torjäger den nächsten Schritt in seiner Laufbahn in Angriff nehmen. „Ich hatte und habe eine sehr gute Zeit als Spielertrainer beim SV Arnbruck. Man sieht jetzt manche Dinge auch aus einem anderen Blickwinkel, was für meine Zukunft hilfreich ist. Mir ist es wichtig, die Restsaison in der Kreisklasse mit dem maximalen Erfolg abzuschließen. Anschließend brenne ich für die neue Aufgabe beim FCK und hoffe auf eine sehr erfolgreiche Zeit am Roten Steg.“

Ein Trainingsauftakt nach Maß

Unterdessen haben die Kötztinger bei heftigem Schneetreiben am Freitagabend die Vorbereitung auf die Restsaison gestartet. An die 30 Akteure konnte FCK-Coach Erich Hartl zur 1. Trainingseinheit auf dem Kunstrasenspielfeld am Schulgelände begrüßen.

Mit dabei waren auch etliche Nachwuchskräfte aus der eigenen U23 Mannschaft sowie die beiden Neuzugänge Lukas Schleich (SV Schorndorf) und Rückkehrer Dominik Hanninger (Spvgg Hankofen). Nach einem kurzen Aufgalopp gab Erich Hartl anschließend ein umfangreiches Vorbereitungsprogramm bekannt.

16 Trainingseinheiten stehen an für die Kicker vom Roten Steg, gespickt mit bislang sieben Testspielen. Höhepunkt ist dabei das Kräftemessen mit dem Regionalligisten DJK Vilzing, das am 11. Februar stattfindet.

Die Vorfreude ist groß bei den Badstädtern, die aktuell auf Rang drei in der Tabelle stehen und nach einer intensiven Vorbereitung bestens gerüstet in die restlichen 13 Punktspiele gehen wollen.

Testspielprogramm:
Samstag, 28. Januar: SV Donaustauf
Samstag, 4. Februar: TSV Bogen
Dienstag, 7. Februar: FC Untertraubenbach
Samstag, 11. Februar: DJK Vilzing
Sonntag, 12. Februar: TSV Regen
Samstag, 18. Februar: TB Roding
Samstag, 25. Februar: TSV Kareth-Lappersdorf

− red/kuc