2:2 gegen Schlusslicht
Nun geht es in der Relegation weiter: Der FC Ränkam kämpft in Roding um die Bezirksliga

20.05.2024 | Stand 20.05.2024, 19:46 Uhr

Verpatzte Generalprobe für die Relegation: Der FC Ränkam kam gegen das Schlusslicht SpVgg Ziegetsdorf Regensburg nicht über ein 2:2 hinaus. Foto: Tschannerl

So hatten sich die beiden Bezirksligisten ihren Abschluss vor heimischen Publikum nicht vorgestellt. Während die DJK Arnschwang die 0:2 (0:2)-Heimniederlage gegen die SpVgg Hainsacker noch verschmerzen konnte, blamierte sich der FC Ränkam beim 2:2 (0:1) gegen das abgeschlagene Schlusslicht Ziegetsdorf Regensburg.
DJK Arnschwang – SpVgg Hainsacker 0:2 (0:2). Es war ein Spiel ohne die großen Höhepunkte. So blieb es auch bis in die Schlussphase der ersten Hälfte torlos. Erst mit einem Doppelschlag binnen 60 Sekunden bog der Gast auf die Siegerstraße ein. Lehmann traf in der 40. Minute zum 0:1. Direkt nach dem Anstoß erkämpfte sich der Gast erneut den Ball – Lehmann traf zum 0:2 (41.). Zu Beginn der zweiten Hälfte sah Glötzl (SpVgg) in der 46. Minute die Rote Karte, doch auch in Unterzahl brachten die SpVgg den Dreier über die Zeit.
FC Ränkam – SpVgg Ziegetsdorf Regensburg 2:2 (0:1). Zum Heimabschluss blamierte sich der FC gegen das bislang so überforderte Schlusslicht. Die Gäste gingen in der 7. Minute durch Hein in Führung. Erst in der 50. Minute traf Müller zum Ausgleich. Schließlich traf der 74. Minute M. Rankper Elfmeter zum 2:1, doch Zimmerer (78.) sicherte den Gästen noch einen Punkt zum Saisonabschluss.

Für den FC Ränkam geht es nun in der Abstiegsrelegation weiter. Los geht es für die Ränkamer am 25. Mai um 15 Uhr am Rodinger Esper gegen die die SpVgg Ramspau (2. Kreisliga 2 Regensburg). Der Verlierer ist in der Kreisliga, der Sieger zieht in die zweite Runde ein.
Am Sonntag, 26. Mai, greift die SpVgg Willmering-Waffenbrunn als Zweitplatzierter der Kreisliga Ost in die Relegation ein. Die Wi-Wa trifft um 15 Uhr auf dem Sportgelände des SV Altenthann auf den SV Burgweinting (2. Kreisliga 1 Regensburg). Auch hier ist der Verlierer Kreisligist, während der Sieger in die zweite Runde einzieht.

Bitter könnte es aus Sicht der Chamer Vereine in der zweiten Runde werden. Sollten der FC Ränkam und die SpVgg Willmering-Waffenbrunn die erste Runde überstehen, treffen sie am 29. oder 30. Mai im direkten Duell aufeinander. Der Sieger ist Bezirksligist, der Verlierer Darf auf eine weitere Chance hoffen.

Relegation Kreisklasse zur Kreisliga



Hier wird eine Relegationsrunde mit den 12. der beiden Kreisligen und den 2. und 3. der Kreisklassen gespielt.
Spiele Chamer Vereine: SSV Schorndorf – TSV Dieterskirchen (in Neukirchen-Balbini), Anpfiff: 23. Mai, 18.30 Uhr
SG Lohberg I/Lam II – SG Bruck/Alten- u. Neuenschwand (in Windischbergerdorf, Anpfiff: 24. Mai , 19 Uhr
SG Pemfling / Katzbach - SV Diendorf
(in Schwarzhofen), Anpfiff: Samstag, 25. Mai, um 18 Uhr

rtn