Chance auf 2000 Euro
Dank Superzahl 0: Das niederbayerische Bezirksliga-Finale findet im Kreis Ost statt

16.05.2024 | Stand 16.05.2024, 11:34 Uhr

Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier übergab die Meisterschale an den FC Dingolfing. − Foto: Brumbauer

Die Fußballsaison 23/24 geht mit dem finalen Spieltag am Pfingstsonntag zu Ende, aber vorbei ist sie damit noch lange nicht, denn bereits am Dienstag, 21. Mai, geht es weiter – mit dem Finale um die niederbayerische Bezirksliga-Meisterschaft. Das darf der Meister der Bezirksliga Ost austragen.

Die Superzahl der Lottoziehung am Samstag, 11. Mai, hat wieder über das Heimrecht in diesem Bonusspiel ermittelt. Die Null wird als gerade Zahl gewertet und daher der Ost-Meister, der am Freitagabend ermittelt wird, das Endspiel gegen den West-Champion FC Dingolfing zuhause austragen. Dann geht es um die von Wolf Haus gestiftete 2000 Euro Siegprämie, der Verlierer kassiert immerhin noch 500 Euro.

Das Prozedere um das Heimreicht in diesem Bonusspiel hat Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier vor einigen Jahren festgelegt. Der BFV-Spielleiter durfte dem Dingolfinger ihre Meisterschale bereits am Vatertag übergeben, am Freitagabend wird es schwieriger, denn mit SV Hutthurm, 1.FC Passau und SV Grainet gibt es noch drei Meister-Kandidaten.

Die bisherigen Sieger im niederbayerischen Endspiel


2023: SV Neufraunhofen (3:1 gegen Spvgg Ruhmannsfelden)
2022: TSV Waldkirchen (1:0 gegen Spvgg Grün-Weiß Deggendorf)
2019: TSV Seebach (4:1 gegen VfB Straubing)
2018: 1.FC Passau (4:0 gegen ASCK Simbach/Inn)
2017: TuS 1860 Pfarrkirchen (5:4 n.E. gegen TV Aiglsbach)

− mid