BSC gegen Herrieden
Woffenbach verabschiedet sich mit Remis aus der Bezirksliga

29.05.2023 | Stand 16.09.2023, 21:16 Uhr
Franz Guttenberger

Woffenbach und Dinkelsbühl (rot) trennen sich 1:1. Foto: Franz Guttenberger

Der BSC Woffenbach verabschiedete sich im letzten Saisonspiel aus der Bezirksliga mit einem verdienten 1:1 gegen die Sportfreunde Dinkelsbühl. Dabei hatten die Kicker aus der Au Alu-Pech.

In der ersten Hälfte zeigte die Emra-Truppe ein passables Spiel und hatte ein Plus an gewonnenen Zweikämpfen. Im zweiten Durchgang stotterte der Spielfluss auf beiden Seiten. Obwohl erneut mehrere Stammspieler fehlten und durch Kräfte aus der A-Jugend und der zweiten Mannschaft ersetzt wurden, gingen die Gastgeber selbstbewusst ins Spiel.

BSC Woffenbach: Steffen Betz traf zum 1:0



Bereits nach vier Minuten markierte Steffen Betz das 1:0, als er einen Traumpass von Bastian Schmid aus zehn Metern unhaltbar ins lange Eck versenkte. In der 18.Minute köpfte Matthias Arnold nach einem Eckball unbedrängt aus sieben Metern zum 1:1 ein.

Woffenbach ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen. Nach einem Pass von Louis Bergler donnerte Betz die Kugel an die Latte (21.), kurz darauf scheiterte Dominik Dechand aus aussichtsreicher Position am Gästekeeper. Und der überragend spielende Marvin Kubis setzte einen Kopfball knapp neben das Tor.

BSC Woffenbach steigt in die Kreisliga ab



Die Gäste hatten in der 30.Minute die größte Chance zur Führung, als ein scharfer Kopfball an die Latte krachte. Die Zuschauer hatten den Torschrei schon auf den Lippen. Doch nach Andreas Weißmüllers Gewaltschuss rollte der Ball von der Latte und dem Pfosten wieder zurück ins Feld. Ansonsten glückte beiden Teams wenig. Der BSC steigt in die Kreisliga ab.

ugu