Ein Dorfbua will etwas Neues wagen
„Mit Timo ist uns ein echter Coup gelungen“: Hankofens Sokol wechselt nach Erlbach

26.05.2024 | Stand 26.05.2024, 11:03 Uhr |

Als zweimaliger Bayernliga-Meister zum anderen Bayernliga-Meister: Timo Sokol. − Foto: te

Timo Sokol ist der fünfte Neuzugang des SV Erlbach für die kommende Bayernliga-Saison und bisher sicherlich der prominenteste Name. Der Abwehrmann, der sich auf der Position des Linksverteidigers am wohlsten fühlt, spielte die letzten sechs Jahre bei der Spvgg Hankofen-Hailing, einem der Aushängeschilder des ostbayerischen Fußballs. Nun will er etwas Neues wagen.

„Es hätte mich schon gereizt, nochmal Regionalliga zu spielen“ meint der frischgebackene Meisterspieler der Bayernliga Nord. Anders als der SV Erlbach hat Hankofen die Regionalligalizenz beantragt. Diese Liga wäre kein Neuland für Sokol, der Stammspieler lief in der Saison 22/23 34-mal in Bayerns höchster Amateurliga auf. „Aber ich wollte etwas ganz Neues wagen, das ist für mich absolutes Neuland. Ich kenne quasi gar keinen aus dem Team. Das Umfeld in Erlbach und das Stadion sind aber der Wahnsinn. Und der Verein hat sich sehr um mich bemüht, das freut mich“. Vorgesehen ist Sokol für die vakante Position auf der linken Abwehrseite und ist als Stammspieler geplant.

„Mit Timo ist uns ein echter Coup gelungen, über den wir sehr froh sind. Die herausragende Defensive ist immer eine unserer größten Stärken gewesen, daher war uns sehr wichtig, dort einen erfahrenen Mann zu bekommen. Timo hat viele Jahre Erfahrung als Stammspieler in sowohl Bayern- als auch Regionalliga und ist im besten Fußballer Alter. In den Gesprächen hat man auch sofort gemerkt, dass er auch menschlich hervorragend nach Erlbach passt.“, so Christoph Huber, Erlbachs sportlicher Leiter.

„In Hankofen hatte ich die bisher schönste Zeit meiner Laufbahn, wir sind Meister in der Bayernliga Süd und Nord geworden, ich durfte ein Jahr Regionalliga spielen“, blickt der 27-Jährige mit Stolz und Freude zurück auf die vergangenen sechs Jahre, in den er 134 Spiele in der Bayern- und Regionalliga absolvierte und einst vom TSV Bogen zur SpVgg Hankofen-Hailing wechselte. „Aber nun möchte ich eine super Saison mit Erlbach spielen und an den bisherigen Erfolgen anknüpfen.“

− te