Partyverlängerung auf Malle
Mallorca-Trip und eigener Titel-Song: So ausgelassen feiern die Erlbacher ihren Meister-Coup

23.05.2024 | Stand 23.05.2024, 15:28 Uhr |

Der Bayernliga-Meister auf Mallorca: Zwölf Erlbacher Spieler feiern derzeit unter der spanischen Sonne ihren historischen Erfolg. − Foto: privat

Am Samstagnachmittag machte der SV Erlbach den größten Erfolg der Vereinsgeschichte perfekt – und seither ist Party angesagt. Für einige Spieler des Bayernliga-Champions geht der Feier-Marathon sogar in die Verlängerung − und zwar auf Mallorca.

Am Mittwoch stiegen zwölf Meister-Kicker in München ins Flugzeug. Ziel war die Balearen-Insel, auf der gerade viele Fußballer ihre Saison ausklingen lassen. Einige der Erlbacher Malle-Flieger haben bereits seit dem spektakulären Last-Minute-Sieg gegen Rain ununterbrochen durchgefeiert – bis Samstag werden sie es nun in der spanischen Sonne weiter krachen lassen.

Hier lesen Sie: „Elf Freunde“ verzaubern: Erlbachs Erfolgsgeheimnis − und warum man trotz acht Abgängen optimistisch nach vorne blickt

Den Trip haben die Erlbacher übrigens schon lange geplant, wie Mittelfeldlenker Maxi Sammereier verrät. „Simon Hefter hat bereits im Winter Zimmer reserviert. Wir hatten ein gutes Gefühl“, scherzt der künftige Co-Trainer des SVE. „Am vergangenen Dienstag haben wir die Buchung dann bestätigt und es haben sich auch noch ein paar Jungs angeschlossen“, sagt Sammereier. Besonders schön: Mit Thomas Breu und Hannes Langenecker sind auch zwei Spieler dabei, die die Erlbacher bereits im Winter verlassen haben. „Das freut uns besonders, dass sie mitgekommen sind und zeigt unseren großen Zusammenhalt. Beide haben ja auch ihren Teil zum Titel beigetragen“, sagt Sammereier.



Ebenfalls mit dabei ist natürlich Meister-Matchwinner Christopher Obermeier. Er war es, der Erlbach in der 92. Minute zum Siegtreffer gegen Rain und damit zum Titel schoss. „Das Video haben wir uns bestimmt schon 100 Mal angesehen, aber man bekommt immer wieder Gänsehaut. Wahnsinn, was da los war, so etwas habe ich noch nie erlebt“, erzählt Sammereier, der selbst entscheidend an der Situation beteiligt war. In der Nachspielzeit bekam Erlbach einen Freistoß im Halbfeld zugesprochen. Doch Alexander Gordok schlug den Ball überraschenderweise nicht hoch in den Strafraum, sondern passte zurück auf Sammereier, der an der Mittellinie stand. Etwas verdutzt nahm dieser die Kugel an, ließ mit einer Körpertäuschung zwei Rainer ins Leere laufen und bediente dann wider Gordock, der Tempo aufnahm und Richtung Strafraum zog − der Rest ist bekannt.

Neben den bekannten Ballermann-Hits läuft im Erlbacher Lager auf Mallorca derzeit auch ein ganz besonderer Song. Mittels KI ließen die SVE-Kicker ein eigenes Meister-Lied erstellen. „Obermeier Chrise, unser Held, der den Treffer macht, zur Meisterschaft“, wird darin unter anderem gerappt.

Hier können Sie den Meistersong hören

Eine Woche später werden die Erlbacher ihren Meister-Macher übrigens nochmals hoch leben lassen − allerdings nicht wegen seines Tores. Obermeiers Hochzeit steht an, bei dieser darf die Erlbacher Mannschaft natürlich nicht fehlen. „Das wird nochmal ein krönender Abschluss unserer Feierlichkeiten. Danach werden wir dann mal zwei Wochen durchschnaufen, die Köpfe frei kriegen. Und dann geht ohnehin schon wieder die Vorbereitung los“, sagt Sammereier. Die Erlbacher haben sich fürs Eröffnungsspiel der neuen Bayernliga-Saison am 19. Mai beworben. Ein möglicher Gegner könnte dann Regionalliga-Absteiger SV Schalding sein.