Gastspiel in Würzburg
U21 des SSV Jahn Regensburg will nach zwei Heimniederlagen in die Erfolgsspur zurückkehren

05.09.2023 | Stand 12.09.2023, 22:10 Uhr

Julian Ziegler (links) und seine Teamkollegen des SSV Jahn Regensburg II peilen in Würzburg den vierten Saisonsieg an. Foto: Christian Brüssel

In der Fußball-Bayernliga Nord ist der SSV Jahn Regensburg II heute Abend (18 Uhr) beim Würzburger FV zu Gast. Die Jahnelf von Trainer Christoph Jank will dabei nach zwei Heimniederlagen in Folge wieder dreifach punkten.

Für Jank ist es entscheidend, defensiv wieder stabiler zu stehen und die Chancenverwertung zu verbessern: „Wir müssen die Null halten. Wir bekommen aktuell zu viele Gegentore. Nach vorne müssen wir effizienter werden.“

Teams trennen aktuell nur zwei Zähler



Beide Teams liegen derzeit in der Tabelle nur zwei Punkte auseinander. Für Jank spielt dieser Umstand keine entscheidende Rolle: „Jedes Spiel ist wichtig. Wir wussten, dass es mit so einer jungen Mannschaft auch Phasen geben wird, in denen es nicht so läuft. Dennoch bin ich mit dem Saisonstart zufrieden.“

Onuigwe fehlt gesperrt



Für die Auswärtsaufgabe in Würzburg stehen dem Jahn II weiterhin Justin Bartl (Sprunggelenk) und Nico Schmatz (Oberschenkel) sowie die Langzeitverletzten Steven Rank und Amin Chouk (beide Knieverletzung) nicht zur Verfügung. Außerdem muss Angreifer Kelvin Onuigwe nach seiner Roten Karte bei der 1:3-Niederlage am Samstag gegen Hankofen ein Spiel aussetzen.