Transfer
Bayernligist ASV Cham schnappt sich Vilzings Lukas Chrubasik

14.05.2024 | Stand 14.05.2024, 10:23 Uhr

Kommende Saison beim ASV: Lucas Chrubasik (links). hier im Duell mit Aleksandar Pavlovic – der im August noch bei den „kleinen Bayern“ spielte. Foto: Imago

Einen hochkarätigen Neuzugang kann der Bayernligist ASV Cham präsentieren. Wie der sportlicher Leiter Michael Plänitz informiert, wird Lucas Chrubasik von der DJK Vilzing in die Kreisstadt wechseln. Dort hat der 24-Jährige einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Zudem verlängerte Maximilian Bauer seinen Vertrag ebenfalls um zwei weitere Jahre.

Bauer bringt es in der laufenden Bayernligasaison auf 20 Einsätze, er wurde achtmal eingewechselt und einmal ausgewechselt. Elf Spiele bestritt er über die vollen 90 Minuten. „Max ist jetzt das zweite Jahr bei uns dabei, wobei er eigentlich erst ein Jahr Herrenbereich hinter sich gebracht hat. Er hat sich vor allem im zweiten Jahr brutal weiterentwickelt, an sich auch neben dem Platz sehr gut gearbeitet und hat wirklich eine sehr solide Rückrunde gespielt. Deswegen und weil auch er sich in unserer Mannschaft pudelwohl fühlt, war es für uns die logische Konsequenz mit ihm zu verlängern. Wir hoffen, dass er auch die nächsten zwei Jahre weiter an sich arbeitet, sich Schritt für Schritt voranbringt und ein fester Bestandteil unserer Truppe darstellt“, sagte Plänitz.

Zudem kann der ASV mit Lucas Chrubasik, der vom Regionalligisten aus Vilzing in die Kreisstadt wechselt einen hochkarätigen Transfer vermelden. In der laufenden Saison bestritt Chrubasik für die Schwarz-Gelben 24 Saisonspiele und erzielte dabei drei Tore. In der Saison 2022/2023, als er zur Winterpause von der SpVgg Bayreuth zur DJK gewechselt war, kam er in 14 Spielen noch zum Einsatz, wo er zwei Treffer erzielte. Insgesamt bringt es Chrubasik so bislang auf 62 Regionalligaspiele.

„Nachdem wir gehört haben, dass Lucas seinen Vertrag nicht verlängern wird und eine neue Herausforderung sucht, haben wir sofort Kontakt mit ihm aufgenommen. Er hat in seinen letzten Stationen gezeigt, dass er ein feiner Fußballer ist und Qualität mit sich bringt. Wir wünschen uns natürlich, dass Lucas diese in unseren Offensivbereich einbringt, dabei vor allem eine gewisse Robustheit ausstrahlt, aber auch Spielwitz und die uns oft noch fehlende Kaltschnäutzigkeit in manchen Situationen in unser Team implementiert“, so Plänitz. Als gebürtiger Straubinger und so wie man Chrubasik kennengelernt habe, passe er sehr gut in das Mannschaftsgefüge. Somit habe man mit ihm und seiner Erfahrung im höherklassigen Bereich auf und neben dem Platz eine Verstärkung an Land gezogen.