Transfer-Gerücht
SSV Jahn Regensburg: Stürmer aus der Bundesliga im Anflug?

13.06.2024 | Stand 14.06.2024, 11:15 Uhr |

Christian Kühlwetter (l) im Trikot des 1. FC Heidenheim. Gerüchteweise wechselt der Mittelstürmer zum SSV Jahn Regensburg. − Foto: Weller/dpa

Der SSV Jahn Regensburg hat Gerüchten zufolge seinen dritten Neuzugang sicher. Es soll ein Mittelstürmer aus der Bundesliga sein. Zudem wird ein Nachwuchsmann heiß gehandelt.



Christian Kühlwetter vom 1. FC Heidenheim soll es laut Sky nach Regensburg ziehen. „In Regensburg soll der Stürmer einen Zweijahresvertrag bekommen, die Unterschrift steht allerdings noch aus“, berichtet der Sportsender.

Weitere Meldungen zum Jahn Regensburg finden Sie hier auf unserer Sonderseite.

Bei Bundesliga-Überraschung Heidenheim hatte der 28-jährige Mittelstürmer keinen neuen Vertrag erhalten – damit wäre Kühlwetter ablösefrei. Laut Sky hat sich „vor allem Sportgeschäftsführer Achim Beierlorzer bereits seit Monaten intensiv um Kühlwetter bemüht“.

Torvorlage bei einzigem Bundesliga-Einsatz



In der vergangenen Saison reichte es für Kühlwetter zu sieben Einsatzminuten in der höchsten deutschen Spielklasse. Dabei gelang ihm bei seiner einzigen Einwechslung allerdings die Vorlage zum 1:0-Siegtreffer gegen Darmstadt. In der Zweiten Liga stehen in 88 Einsätzen 18 Tore und neun Vorlagen zu Buche.

Neben Kühlwetter wird ein weiterer Mann für die Offensive bei den Oberpfälzern gehandelt: Mansour Ouro-Tagba. Nach Informationen des Kicker könnte das Sturmtalent über Umwege in Regensburg landen. Der 19-Jährige, der in der vergangenen Spielzeit für 1860 München in 19 Drittliga-Einsätzen drei Tore erzielte, ist ablösefrei zu haben.

Deal mit Ex-Jahn-Chef Keller?



Das Gedankenspiel des Bundesliga-Absteigers 1. FC Köln um den früheren Jahn-Geschäftsführer Christian Keller sieht offenbar vor, das Talent zu binden und zunächst ein Jahr lang an Zweitliga-Konkurrent Jahn Regensburg zu verleihen. Mit Nico Ochojski und Dejan Galjen haben die Oberpfälzer bereits zwei Neue präsentiert.