2. Frauen-Bundesliga
FC Ingolstadt treibt Kaderplanung voran: Zwei Neuzugänge, drei Vertragsverlängerungen

14.06.2024 | Stand 14.06.2024, 15:23 Uhr |
Sabine Kaczynski

Spielt kommende Saison beim Linzer AK: die Ingolstädterin Samatha Stiglmayr. Foto: DK-Archiv

Die Kaderplanung bei den Zweitliga-Fußballerinnen des FC Ingolstadt nimmt weiter Gestalt an: Mit der 21-jährigen Maren Winter haben die Schanzerinnen eine junge Linksverteidigerin verpflichtet, die vom Regionalligisten SV Elversberg kommt. Zuvor konnte sie beim SV Meppen bereits Zweitliga-Luft schnuppern.

Zudem haben sich drei wichtige Spielerinnen nach längeren Verhandlungen für den Verbleib entschieden: Katharina Krist, Ivana Slipcevic und Paula Vidovic schlugen Angebote anderer Vereine aus und bleiben dem FCI erhalten. Zudem holten die Schanzerinnen das erst 16-jährige Mittelfeldtalent Sarah Tschiers von den U17-Juniorinnen des FC Bayern München. Sowohl für die Offensive als auch für die Defensive gebe es zudem noch einige Wunschkandidaten, mit denen gerade Gespräche laufen, erklärt Solveig Böhme. Konkret gehe es um drei Spielerinnen, die bereits Erst- oder Zweitliga-Erfahrung vorweisen können, so die Sportliche Leiterin.

Drei Akteurinnen werden die Ingolstädterinnen verlassen. So sucht Samantha Stiglmair (Foto) in der kommenden Saison beim österreichischen Bundesligaaufsteiger Linzer AK eine neue Herausforderung, Katharina Böhm kehrt zum Regionalliga-Aufsteiger TSV Schwaben Augsburg zurück. Lucie Spielmann steht aus privaten Gründen in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung. Weitere Abgänge könnten noch folgen, meint Böhme und berichtet von laufenden Verhandlungen. Einigen Spielerinnen liegen offenbar lukrative Angebote vor, mit denen der FCI eventuell nicht konkurrieren kann. Spätestens Ende Juni soll hier aber Klarheit herrschen.

Auch der Sommerfahrplan der FCI-Frauen steht bereits fest: Trainingsauftakt ist am 6. Juli, vom 31. Juli bis zum 2. August ist ein Trainingslager in Ingolstadt geplant. Zudem sind fünf Vorbereitungsspiele terminiert, bevor am Wochenende 16. bis 18. August die erste Runde im DFB-Pokal und am 25. August der Zweitliga-Auftakt auf dem Programm stehen.
beim österreichischen Erstligisten FC Bergheim. – 28. Juli (14 Uhr, Adelmannsfelden): bei Regionalligist VfB Stuttgart. – 3. August (15 Uhr): beim österreichischen Erstligisten BW Linz. – 7. August (19 Uhr): beim FC Bayern München. – 10. August (14 Uhr, am Audi-Sportpark): gegen den österreichischen Erstligisten SCR Altach.

ska, Foto: DK-Archiv