Aufsteiger aus Jahnschmiede
Jannik Graf lebt seinen Traum beim Jahn: 18-Jähriger freut sich über Gänsehautmomente bei den Profis

26.09.2023 | Stand 26.09.2023, 14:10 Uhr |

Joker: Jannik Graf (links) wurde diese Saison bisher drei Mal eingewechselt. Foto: Gatzka

Beim Fußball-Drittligisten SSV Jahn Regensburg rangiert Jannik Graf in der Strahlemann-Rangliste ganz weit oben. Der 18-Jährige lebt seinen Traum. Bei seinem Verein. Bei den Profis. Und das auch noch fast vor der eigenen Haustüre.



„Ich freue mich jeden Tag, wenn ich zum Training fahre, dass das mein Beruf geworden ist. Und das auch noch in meiner Heimat, das macht es umso schöner“, sagt der Mann, der es von der Jahnschmiede bis ganz nach oben geschafft hat. Am letzten Zweitliga-Spieltag war er beim wilden 2:3 gegen Heidenheim zum ersten Mal mittendrin im Geschehen. „Als der Trainer mein Trikot gezeigt hat, bekam ich Gänsehaut. Das war ein unglaublich tolles Gefühl“, blickt er auf seine erste Einwechslung im Jahnstadion zurück. „Vor Familie, Freunden und Fans zum ersten Mal zu Hause zu spielen, das war schon etwas Besonderes. Der Tag wird mir für immer in Erinnerung bleiben. Das werde ich nie vergessen.“

Den kompletten Artikel lesen Sie auf mittelbayerische.de