Für mehr Spielpraxis
FC Ingolstadt: Torhüter Markus Ponath wechselt den Verein

13.06.2024 | Stand 13.06.2024, 15:56 Uhr |

Kommende Saison beim FV Illertissen im Tor: Markus Ponath. Foto: Imago Images

Nächster Abgang beim FC Ingolstadt: Wie die Schanzer am Donnerstag mitteilten, wird Markus Ponath in der kommenden Saison nicht für den FCI auflaufen.



Den Torhüter zieht es zum FV Illertissen in die Regionalliga Bayern, wo der gebürtige Pfaffenhofener für ein Jahr auf Leihbasis auflaufen wird. Ponath, seit 2012 im Klub und damit neben Felix Keidel dienstältester Schanzer, war in der vergangenen Saison bei den Profis ohne Einsatz in der 3. Liga geblieben. In Illertissen trifft der 23-Jährige mit David Udogu auf einen guten Bekannten.

Lob von Beiersdorfer für Ponath
FCI-Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer wird in einer Pressemeldung wie folgt zu Ponaths Wechsel zitiert: „Mit der Leihe zu einem gestandenen Regionalligisten möchten wir Markus Ponath die Möglichkeit geben, auf hohem Niveau regelmäßig Spielpraxis zu sammeln. Markus hat gezeigt, dass er ein vielversprechender Torwart ist. Damit er jedoch sein volles Entwicklungspotenzial ausschöpfen kann, ist es wichtig, dass er auf viele Einsatzminuten kommt.“

Ponaths Vertrag bei den Ingolstädtern läuft noch bis zum Sommer 2026. Auf seinem Konto stehen das Zweitliga-Debüt gegen Hannover 96 (2022), zwei Einsätze in der 3. Liga, eine Partie im DFB-Pokal (jeweils 2023/24) und insgesamt 36 Einsätze in der Bayernliga.