Zweijahresvertrag beim Drittligisten
„Absoluter Gewinn für uns“: Drittligist Unterhaching schnappt sich Wackers Thomas Winklbauer

10.06.2024 | Stand 10.06.2024, 15:45 Uhr |

Markus Schwabl freut sich über den Wechsel von Thomas Winklbauer. − Foto: Verein

Die Spvgg Unterhaching hat ihren zweiten Neuzugang für die neue Saison bekannt gegeben. Und dabei handelt es sich um einen Mann, der vom SV Wacker Burghausen kommt. Thomas Winklbauer wechselt zum Drittligisten und unterschrieb in der Münchner Vorstand einen Zweijahresvertrag. Bei Burghausen war der Abgang des Stürmers bereits vor dem letzten Saisonspiel kommuniziert worden, nun steht also auch der neue Verein fest.

Der 25-jährige Angreifer wurde im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Nürnberg und später beim SV Wacker Burghausen ausgebildet, wo er 2017 den Sprung in die erste Mannschaft schaffte. Nach einer zwischenzeitlichen Station beim TSV Buchbach (2020 – 2022) kehrte der Angreifer anschließend wieder nach Burghausen zurück. In 118 Regionalliga-Spielen erzielte er 44 Scorer-Punkte, sowie acht Treffer in zwölf Pokalspielen. Nun sicherte sich die Spielvereinigung die Dienste des Goalgetters.

„Thomas hat mit seinen zehn Treffern in der vergangenen Saison bereits bewiesen, dass er weiß, wo das Tor steht. Er ist in der Offensive variabel einsetzbar und das war uns sehr wichtig. Ob auf dem Flügel oder im Sturmzentrum, er bringt Erfahrung auf mehreren Positionen mit. Außerdem ist uns als Verein die charakterliche Komponente enorm wichtig. Thomas ist ein bodenständiger, demütiger Typ, der darauf brennt, den nächsten Schritt in der 3. Liga zu gehen und kommt zudem noch aus der Region. Aus diesen Gesichtspunkten ist er ein absoluter Gewinn für die Spielvereinigung“, sagt Hachings Sportdirektor Markus Schwabl.

Winklbauer selbst spricht in einer Pressemeldung von großer Vorfreude, „in Zukunft für einen bayerischen Traditionsverein wie die Spielvereinigung Unterhaching“ spielen zu dürfen. „Das familiäre Gefühl, welches mir von den Verantwortlichen hier von Anfang an vermittelt wurde, hat mich sofort überzeugt. Ich werde alles dafür geben, die Ziele des Vereins durch meine Leistungen unterstützen zu können.“