Eingriff an Leiste beim Bayern-Star
„Kann nicht sagen, ob ich es noch mal machen würde“: Kurz nach EM-Aus – Sané unterzieht sich Operation

08.07.2024 | Stand 08.07.2024, 11:45 Uhr |

Leroy Sané. − Foto: dpa

Fußball-Nationalspieler Leroy Sané vom FC Bayern München ist kurz nach dem deutschen EM-Aus operiert worden.

Wie die „Bild“ und Sky berichten, unterzog sich der Flügelspieler nach seinen langwierigen Schambeinproblemen am Montag einem Eingriff an der Leiste. Laut den Berichten hofft der 28-Jährige darauf, im Optimalfall Ende Juli unter dem neuen Trainer Vincent Kompany wieder einsteigen zu können.

Immer wieder Probleme



Sané war in diesem Jahr immer wieder von den schmerzhaften Blessuren gestoppt worden. Er zeigte sich während des Turniers froh, dass es nach seiner langwierigen Schambein-Verletzung für ihn überhaupt „für die EM gereicht“ habe. Die Probleme seien auch im Turnier nicht komplett weg, hatte er gesagt.

In der Rückrunde sei er beim FC Bayern auch wegen der Ziele in der Champions League schon „ein Risiko eingegangen“, als er sich trotz starker Schmerzen von Spiel zu Spiel durchbiss. „Ich kann nicht sagen, ob ich es noch mal machen würde“, sagte Sané. Beim Aus der DFB-Elf gegen Spanien (1:2 n.V.) musste der Angreifer zur Halbzeitpause vom Feld - auch wegen Schmerzen.

Sané und Kompany kennen sich



Der Nationalspieler hofft, dass er schmerzfrei unter dem Nachfolger von Trainer Thomas Tuchel wieder durchstarten kann. Er kennt Kompany aus gemeinsamen Spielerzeiten bei Manchester City in der Premier League. „Er war ein absoluter Führungsspieler mit einem tadellosen Charakter, der immer voranging“, sagte Sané. Kompany habe auf „uns junge Spieler super aufgepasst und uns unterstützt“.

Sané, der seinen im Sommer 2025 auslaufenden Vertrag verlängern will, soll nun den Urlaub zur Erholung und Schonung nutzen. Die Nationalspieler steigen später unter Kompany wieder ein. Der Belgier nimmt am kommenden Montag die Vorbereitung mit den ersten Profis auf.

Nach und nach werden die Nationalspieler hinzustoßen. Vom 22. bis 25. Juli lässt Kompany die Stars am Tegernsee schwitzen. Bei der Asien-Tour vom 31. Juli an dürften dann auch Sané und die anderen deutschen Nationalspieler wieder dabei sein.

Neuer Sané-Kollege



Am Wochenende hatten die Münchner den französischen Offensivspieler Michael Olise (22) vom Premier-League-Verein Crystal Palace verpflichtet. Der neue Sané-Kollege erhält einen Vertrag bis zum Sommer 2029. Als Ablöse waren angeblich rund 60 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen im Gespräch.