Oberpfraundorf bleibt drin
Steinsberg, Mintraching, Sallern und Duggendorf jubeln: Vier Vizemeister schaffen den Aufstieg

20.05.2024 | Stand 20.05.2024, 13:30 Uhr
Markus Schmautz

Kapitän Dominik Pfab war gegen Neutraubling Steinsbergs Matchwinner. Foto: Schmautz

Im Fußballkreis Regensburg schafften in vier von fünf Relegationsspielen die Vizemeister den direkten Aufstieg in die Kreisklasse bzw. Kreisliga. Eine Ausnahme bildete nur die DJK-SV Oberpfraundorf, die den Klassenerhalt festzurren konnte.

Der FC Mintraching errang zum dritten Mal in Folge den Kreisliga-Aufstieg als Vizemeister der Kreisklasse 1. In Pirkensee-Ponholz gewann die Elf um das Spielertrainer-Duo Johannes Gerl und Dominik Dürrschmidt vor 450 Zuschauern mit 5:1 gegen den SV Willenhofen-Herrnried, den Zwölften der Kreisliga 2. „Der Sieg war hochverdient. Im dritten Anlauf wollen wir nun endlich einmal den Klassenerhalt schaffen“, so Johannes Gerl. Die Treffer erzielten Igor Rud (21.), Armin Herzog (26.), Toni Kögel (37.), Sebastian Nierer (43./Elfmeter) und Maximilian Schweiger (58.). Zum zwischenzeitlichen 1:2 traf Tobias Achammer (31.).

Seit den 1990er Jahren war der FSV Steinsberg nicht mehr in der Kreisliga zu finden. Am Samstag gewann die Elf von Claus Pirkenseer in Brunn mit 4:2 gegen Neutraubling, den Zwölften der Kreisliga 1. Somit schaffte der Vizemeister der Kreisklasse 2 auf Anhieb den Aufstieg. Überragender Mann war FSV-Kapitän Dominik Pfab, der im Alleingang für die 3:0-Führung (2./18./32.) sorgte. Den vierten Treffer, einen Foulelfmeter von Maximilian Stegerer (77.), holte Pfab heraus. Für Neutraubling trafen Mandela Singh-Sharpe (70.) und Ahmed Ahmedov (80.). Der TSV war bereits ab der 29.Minute in Unterzahl, da Xhavid Covanaj eine Tätlichkeit beging. „Die erste Halbzeit war wie aus dem Lehrbuch. Dann versuchten wir den Vorsprung sicher ins Ziel zu bringen, was auch verdientermaßen gelang“, so Pirkeseer.

Die DJK-SV Oberpfraundorf darf für ein weiteres Jahr für die Kreisklasse 3 planen. In einem hart umkämpften Spiel, in dem Schiedsrichter Michael Sperger zehn Mal Gelb verteilte, setzte sich Oberpfraundorf vor 680 Zuschauern in Hohenschambach mit 2:1 gegen den SV Aichkirchen durch. Der Vizemeister der A-Klasse 4 ging durch Stefan Riepl früh in Front (18.). Noch vor der Pause drehte Sebastian Wein mit zwei Elfmetern (24./38.) die Partie zu Gunsten der siegreichen DJK.

Überraschende Personalien in Sallern

Jubeln durfte auch der SV Sallern. Der Vizemeister der A-Klasse 2 setzte sich durch ein Tor von Felipe Bobenhausen (43.) gegen die SG Schwabelweis/DJK Nord durch. Dabei wartete Sallern-Coach Benjamin Veith mit zwei Kader-Überraschungen auf. Zum einen kam Vereinslegende Martin Treitinger zu seinem Comeback, zum anderen wurde kurzfristig Marcel Steiger verpflichtet. Der Torjäger beendete zur Winterpause bei der SG Walhalla seine Karriere. „Marcel ist einer meiner besten Freunde und war sofort spielberechtigt, weil er ein halbes Jahr nicht mehr aufgelaufen war“, so Veith. Nach einer intensiven und nervenaufreibenden Partie mit einer zwölfminütigen Nachspielzeit beim SC Regensburg vor 400 Zuschauern musste sich Schwabelweis/Nord geschlagen geben. „Überragend war unser Keeper Marco Amann“, lobte Veith.

Die direkte Rückkehr in die Kreisklasse geschafft hat zudem die DJK Duggendorf mit ihrem Trainer Gerfried Reindl. Ein Tor von Andreas Wullinger (78.) reichte dem Vizemeister der A-Klasse 3 vor 500 Zuschauern in Altenthann zum 1:0 gegen den SV Moosham.

Noch drei Tickets zu vergeben

Am kommenden Wochenende werden die letzten Tickets in der Relegation verteilt. Dabei trifft der TV Barbing auf den SV Moosham. Zudem duellieren sich die SG Schwabelweis/DJK Nord und der SV Aichkirchen. Die Sieger sind Kreisklassist. Um den letzten Kreisliga-Platz kämpfen der TSV Neutraubling und der TV Velburg.

Statistik: Relegation zur Kreisliga: TSV Neutraubling – FSV Steinsberg 2:4 (0:3). Tore: 0:1 Pfab (2.), 0:2 Pfab (18./Elfmeter), 0:3 Pfab (32.), 1:3 Singh-Sharpe (70.), 1:4 Stegerer (77./Foulelfmeter), 2:4 Ahmedov (80./Elfmeter); Zuschauer: 400; Rot: Covanaj (29./Neutraubling/Tätlichkeit)
SpVgg Willenhofen-Herrnried – FC Mintraching 1:5 (1:4). Tore: 0:1 Rud (21.), 0:2 Herzog (26.), 1:2 Achammer (31.), 1:3 Kögel (37.), 1:4 Nierer (43./Elfmeter), 1:5 M. Schweiger (58.); Zuschauer: 450

Relegation zur Kreisklasse: DJK-SV Oberpfraundorf – SV Aichkirchen 2:1 (2:1). Tore: 0:1 Riepl (18.), 1:1 Wein (24./Foulelfmeter), 2:1 Wein (38./Foulelfmeter); Zuschauer: 680
SG Schwabelweis/DJK Nord – SV Sallern 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Bobenhausen (44.); Zuschauer: 300; Gelb-Rot: Steiger (90.+10/Sallern), Bauer (90.+12/Schwabelweis)
SV Moosham – DJK Duggendorf 0:1 (0:0) Tor: 0:1 Wullinger (78.); Zuschauer: 490;