Schiedsrichtergruppe Isar/Rott freut sich über Aufsteiger
Schiri Fabian Büchner nun fix in der Regionalliga – und Assistent für die 3. Liga

10.06.2024 | Stand 10.06.2024, 13:49 Uhr |

Fabian Büchner vom FC Mariakirchen hat sich für die nächste Saison einen festen Platz als Schiedsrichter in der Regionalliga erarbeitet – und darf als Assistent sogar Drittliga-Luft schnuppern. − Foto: imago-images

Nach dem Aufstieg von Schiedsrichter Felix Grund (SV Haidlfing) in die 3. Liga kann die Schiedsrichtergruppe Isar/Rott nun weitere Erfolge vermelden: Fabian Büchner (FC Mariakirchen) ist ab der neuen Spielzeit fix als Schiedsrichter in der Regionalliga – und darf als Assistent sogar in der 3. Liga seine Expertise beweisen. Auch die „Youngster“ Gian Mallad (19), Marius Gmeinwieser (20) und Julian Mostowik (16) freuen sich auf die neue Saison in höheren Spielklassen. Vergangene Woche fand die Fußballsaison 2023/24 mit den letzten Relegationsspielen offiziell ihr Ende, ehe man sich in die – wenn auch nur kurze – Sommerpause verabschiedete. Grund zum Feiern gab es dabei aber nicht nur bei den aufgestiegenen Vereinen, auch im Kreis der Unparteiischen gab es mit der am Ende der Saison stattfindenden Qualifikation für die neue Saison viel Anlass zur Freude, denn mehrere Mitglieder der Schiedsrichtergruppe Isar/Rott steigen in höhere Ligen auf. „Diese Erfolge spiegeln die harte Arbeit und das Engagement der Schiedsrichter wider, die sich durch herausragende Leistungen hervorgetan haben“, heißt es in einer Pressemitteilung der SR-Gruppe Isar/Rott.

Bereits vergangene Woche war der Aufstieg des 24-jährigen Felix Grund vom SV Haidlfing in die 3. Liga bekanntgegeben worden – er darf sich nun zur Elite der Schiedsrichter in ganz Deutschland zählen. https://www.heimatsport.de/fussball-kreise/kreis-niederbayern-west/karrieresprung-fuer-felix-grund-haidlfinger-schiedsrichter-schafft-aufstieg-in-die-3-liga-16155024.

Dort wird nun auch der 25-jährige Fabian Büchner vom FC Mariakirchen in der neuen Spielzeit zum Einsatz kommen – als Schiedsrichter-Assistent. Außerdem hat er den Aufstieg in die Regionalliga nun fix geschafft – Büchner wurde in der vergangenen Spielzeit bereits bei drei Einsätzen in der Regionalliga beobachtet. Doch nicht nur bei diesen Spielen, sondern auch bei seinen Matches in der Bayernliga konnte Büchner überzeugen, wodurch er sich nun einen „festen“ Platz in Bayerns höchster Amateurspielklasse sichern konnte.

Quirin Baumann – Schiedsrichterassistent in der U19-Bundesliga



Quirin Baumann wird zukünftig als Schiedsrichterassistent in der U19-Bundesliga tätig sein. Der 20-jährige Bezirksliga-Referee vom ESV Mitterskirchen wird dabei künftig im Team von Magnus Gehrwald mitwirken und U19-Spiele von zahlreichen Profi-Klubs an der Linie begleiten.

Marius Gmeinwieser – Schiedsrichter der Bezirksliga



Marius Gmeinwieser steigt in die Bezirksliga auf und wird dort als Schiedsrichter agieren. Nach einer erfolgreichen Saison in der Kreisliga hat sich Marius durch konsequent gute Leistungen auszeichnen können. Der 20-jährige vom FC Gottfrieding konnte somit nach seiner ersten Saison als Kreisliga-Schiedsrichter bereits den nächsten Schritt machen.

Gian Mallad – Schiedsrichter der Kreisliga


Gian Mallad wird künftig in der Kreisliga als Schiedsrichter pfeifen. Gian hat sich durch kontinuierliche Weiterentwicklung und sein Engagement im Schiedsrichterwesen für den Einstieg in den „Leistungsbereich“ der Schiedsrichter empfohlen. Nach zahlreichen Einsätzen als Assistent in dieser Liga, wird der 19-Jährige kommende Saison selber Spiele in der Kreisliga leiten.

Julian Mostowik – Schiedsrichter der Kreisliga



Julian Mostowik (16) von der DJK Dornwang, ebenfalls aufgestiegen in die Kreisliga, hat erst vor einem Jahr den Neulingskurs absolviert. Durch seine Leidenschaft und sein Engagement für den Fußball hat er schnell Fortschritte gemacht und gezeigt, dass er das Zeug dafür hat, in der kommenden Spielzeit als Kreisliga-Referee an den Start zu gehen.

Die Schiedsrichtergruppe Isar/Rott ist stolz auf ihre Aufsteiger und gratuliert ihnen zu ihren neuen Aufgaben. Diese Erfolge sind nicht nur eine persönliche Errungenschaft für die einzelnen Schiedsrichter, sondern auch ein Beweis für die Qualität und das Engagement der gesamten Gruppe. „Wir wünschen Felix, Fabian, Quirin, Marius, Gian und Julian viel Erfolg in ihren neuen Ligen und freuen uns auf viele weitere spannende und fair geleitete Spiele“, heißt es in der Pressemitteilung.

− dke