Fußball im Kreis Niederbayern West
Kreisligisten SC Kirchdorf und TSV Neustadt hoffen auf Zählbares

Kreisligisten SC Kirchdorf und TSV Neustadt hoffen auf Zählbares

18.08.2023 | Stand 12.09.2023, 23:19 Uhr |

Kreisliga Donau/Laaber: SV Niederleierndorf (in Gelb) ist bei FC Dingolfing II, TV Aiglsbach II (in Grün) in Adlkofen gefordert. Foto: Kahler

Für die Kreisligisten aus dem Landkreis Kelheim stehen richtungsweisende Partien an. Schlusslicht TV Aiglsbach hat DJK SV Altdorf zu Gast (20. August, 15 Uhr). Im Erfolgsfall kann Aiglsbach punktgleich auf vier Zähler mit den Gästen ziehen.

Der TSV Neustadt ist im Heimspiel gegen Aufsteiger SV Mengkofen (20. August, 16 Uhr) ebenfalls auf den ersten Saisonsieg aus. Die Partie wird auf dem Sportplatz vom SV Mühlhausen ausgetragen. Dort bestreitet auch die Reserve das Vorspiel. „Ein Sieg im vierten Spiel würde uns gut tun“, sagt TSV-Fußballabteilungsleiter Daniel Neubaur. „Aufgrund von Urlaubern und Verletzten müssen wir auf sechs bis sieben Stammkräfte verzichten. Uns erwartet keine leichte Aufgabe.“ Mit Rückenwind geht der SC Kirchdorf in die Partie bei Spitzenreiter DJK SV Adlkofen (20. August, 15 Uhr). Aufsteiger Adlkofen ist verlustpunktfrei, Kirchdorf noch ungeschlagen. „Wir wollen die Leistung vom 2:0 gegen FC Dingolfing II aufbauen und erneut punkten“, sagt SC-Teammanager Christian Artmeier.