A-Pfarrkirchen
9:1: SV Gumpersdorf schießt den Vogel ab – Hattrick in acht Minuten

17.09.2023 | Stand 17.09.2023, 21:51 Uhr |

Heimniederlage gegen Amsham: Der TSV Triftern kassierte die vierte Niederlage in der noch jungen Saison.  − Foto: Georg Gerleigner

In der A Klasse Pfarrkirchen behauptet Stubenberg/ASCK II seine Spitzenstellung, Verfolger Reichenberg lässt hingegen Punkte im Stadt-Derby liegen. Und Walburgskirchen ist nach der Niederlage gegen Bad Birnbach wieder Schlusslicht.

Pfarrkirchen/Anzenkirchen – Reichenberg 3:3: In einem hitzigen Derby, das im Grunde recht ausgeglichen verlief, ging die Heimelf aufgrund zahlreicher Möglichkeiten früh in Führung und konnte diese nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich auf 3:1 ausbauen. Aufgrund von Verletzungspausen zog sich die Partie extrem in die Länge und kurz vor dem Schlusspfiff fiel der am Ende schmeichelhafte und durch den Zeitpunkt glückliche Ausgleich. Unmittelbar vor dem Ende kam es noch zu einer roten Karte für die Heimelf, die nach hartem Einsteigen absolut berechtigt war. Tore: 1:0 Horea Muresan (2.); 1:1 Florian Geissinger (16.); Felix Hois (31.); 3:1 Horea Muresan (38.); 3:2 Alfred Brüggler (90.); 3:3 Patrick Brandtstetter (90.+15). Rot: Andreas Rauch (P/90.+25). SR Erich Sanladerer (TSV-DJK Sulzbach/Inn); 80 Zuschauer.

Triftern – Amsham 0:3: Der Gast war in den entscheidenden Situationen präsenter, konnte früh in Führung gehen (8.) und kurz nach der Pause auf 2:0 stellen. Die Heimelf versuchte viel, blieb jedoch vor dem Tor glücklos. Amsham erhöhte auf 3:0 durch einen Foulelfmeter, Triftern scheiterte vom Punkt. Tore: 0:1 Karlheinz Winkelbauer (8.); 0:2 Jonas Jungbauer (51.); 0:3 Karlheinz Winkelbauer (67./FE). SR Rudolf Müller (Walburgskirchen); 120.

Gumpersdorf – Peterskirchen 9:1: Die Heimelf ließ den ersatzgeschwächten Gästen keine Chance und gewann auch in dieser Höhe verdient. Tore: 1:0 Dominik Schmidbauer (1.); 1:1 Manuel Dierl (22.); 2:1 Philipp Hölzlwimmer (30.); 3:1 Dominik Schmidbauer (37.); 4:1 Stefan Bumeder (39.); 5:1 Thomas Hammer (41.); 6:1 Thomas Hammer (50.); 7:1 Michael Fink (56.); 8:1 Jonas Dittler (57.); 9:1 Philipp Hölzlwimmer (68.). SRin Alexandra Eckl (SC Falkenberg); 40 Zuschauer.

Dietersburg – Stubenberg/ASCK II 1:2: Die Heimmannschaft kämpfte sich gegen die spielstarken Gäste gut ins Spiel und konnte sich einige gute Chancen rausspielen, aber leider nicht verwerten. Die Gäste konnten durch einen glücklichen Fernschuss und einen Kopfball nach Eckstoß mit 2:0 in die Halbzeit gehen. Nach Wiederanpfiff kämpfte sich Dietersburg zurück ins Spiel, konnte aber nur noch den Anschlusstreffer erzielen. Tore: 0:1 Bastian Damböck (34.); 0:2 Felix Zeiler (39.); 1:2 Stefan Heudecker (76.). SR Lucas Schneider; 65.

Walburgskirchen – Bad Birnbach 0:3: Eine bittere Heim-Niederlage für die junge Bauer-Truppe, die in der 1. Halbzeit überlegen war und mit drei, vier klaren Chancen am überragenden Bad Birnbacher Keeper David Julian scheiterte, der die Hausherren schier zur Verzweiflung brachte. Gleich nach der Pause die kalte Dusche, als Julian Maiereder die Gäste nach einem Abpraller in Führung brachte, von dem sich die Hausherren nicht mehr erholten und schließlich die drei Punkte verdient nach Hause nahmen. Tore: 0:1 Julian Maiereder (48.); 0:2 Adriatik Kertoku (65.); 0:3 Linus Schwarzbauer (90.). SR Jakob Mittermeier (FC Ottering); 60.

− mis