SC bleibt Kreisligist
6:1-Knaller im letzten Relegationsspiel in Niederbayern: Aufhausen feiert Klassenerhalt

07.06.2024 | Stand 07.06.2024, 10:45 Uhr |

Sie können feiern: Der SC Aufhausen spielt auch in der nächsten Saison in der Kreisliga. − Foto: Paul Hofer

Die Relegation in Niederbayern ist beendet – mit einem Erfolg für den SC Aufhaufen: Die Mannschaft von Trainer Stephan Nebauer hat durch ein 6:1 am Donnerstagabend gegen die SG Pfaffenberg/Oberlindhart auf den allerletzten Drücker den Klassenerhalt geschafft und spielt auch in der nächsten Saison in der Kreisliga Isar/Rott.

Die SG hingegen muss in der Kreisklasse einen neuen Anlauf starten. Beim Relegationsmatch in Pilsting vor 751 zahlenden Zuschauern ging zunächst der Kreisklassist in Führung: Christopher Zülz schoss seine Farben in Minute 13 in Front, dabei hatte der Sportclub schon zwei dicke Chancen. Doch noch vor der Pause drehte Aufhausen die Partie zu seinen Gunsten: Moritz Mittermeier (19.), Martin Weber (34.) und erneut Mittermeier (42.) verwandelten den Vorsprung des Gegners in eine eigene, komfortable Führung. Und diese baute der SCA nach dem Wechsel immer weiter aus und schenkte den resignierenden SG-Spielern letztlich ein halbes Dutzend ein. So hieß es am Ende 6:1 für den alten und neuen Kreisligisten aus Aufhausen.

− red

Tore: 1:0 Christopher Zülz (13.); 1:1 Moritz Mittermeier (19.); 1:2 Martin Weber (34.); 1:3 Mittermeier (42.); 1:4 Dennis Kutscherauer (68.); 1:5 Kevin Heißenhuber (75.); 1:6 Mittermeier (79.). Zeitstrafen: Daniel Jokisch (A/57.) Alexander Redel (P/90.). SR Tobias Kessner (JFG Befreiungshalle Kelheim); 751 Zuschauer.


Linktipp: „Das können wir nicht mehr toppen“: Relegation der Superlative mit „gigantischen“ Zuschauerzahlen