Kreisklasse Passau
FC Schalding kontert „Deandorf“-Sieg mit Dult-Feuerwerk − Preming sorgt für Mega-Brisanz im Abstiegskampf

07.05.2023 | Stand 16.09.2023, 22:34 Uhr

Oberdiendorfs Johannes Knon (links) kommt zwar hier ins Stolpern, der Sieg seines Teams gegen den 1.FC Passau II war aber nicht gefährdet. −Foto: Sven Kaiser

An der Spitze der Kreisklasse Passau bleibt alles beim Alten: Der FC Schalding hat seine Aufgabe im Stadtderby bei Eintracht Passau souverän mit 7:2 gelöst. Einen Punkt dahinter folgt weiterhin der TSV Oberdiendorf, der sich daheim zu einem 2:1 gegen den FC Passau II mühte.

Im Abstiegskampf versäumte es die DJK Straßkirchen durch das 1:1 gegen den VfB Passau, sich weiter vom Relegationsplatz abzusetzen. Dort verbleibt die DJK Schaibing, die nur noch drei Punkte Vorsprung auf Bezwinger SG Preming vorweisen kann. Büchlberg stellte mit dem 4:1 gegen Eging die Weichen auf Klassenerhalt. Eine gewaltige 6:2-Abreibung verpasste der SV Neukirchen v.W. im Nachbarduell dem FC Ruderting. Absteiger FC Hauzenberg II überraschte mit einem 3:1 gegen Hochwinkl.

Hauzenberg II – Hochwinkl 3:1 / Tore: 1:0 Gers Delia (10.); 2:0 Florian Wagner (35.); 3:0 Christoph Bauer (75.); 3:1 Daniel Müller (90.). SR Karl Kaspar (Aunkirchen); 100.

Straßkirchen – VfB Passau 1:1: In einer chancenarmen ersten Halbzeit ging Grubweg in Führung. Straßkirchen wachte erst ab Wiederanpfiff richtig auf und erzielte verdientermaßen den Ausgleich. Trotz einiger Chancen wollte ein weiterer Treffer nicht mehr gelingen. Auch einen Elfmeter kurz vor Schluss konnte VfB-Keeper Reinhard Scholz parieren, er rettete seinem Team damit den Punkt. Zeitstrafen: Andreas Heindl (S/34.), Philipp Bauer (P/34.). Tore: 0:1 Michael Neiss (28.); 1:1 Sebastian Fenzl (47.). SR Ernst Utrata (Hengersberg); 120.

Oberdiendorf − 1.FC Passau II 2:1: Nach der bitteren Auswärtsniederlage in Hochwinkl zeigte sich „Deandorf“ zunächst verunsichert, bekam jedoch gleich zu Beginn einen Foulelfmeter, den Hellauer am Tor vorbei setzte. Danach plätscherte das Spiel ereignislos dahin, bis Schwarz nach einer halben Stunde einen Freistoß aus 25 m ins Tor hämmerte. Kurz vor dem Pausentee legte Schwarz nochmal nach und staubte zum 2:0 ab. In Halbzeit zwei kamen die Gäste stärker auf und erzielten nach einer Stunde aus dem Gewühl den Anschluss. In einer äußerst schwachen KK-Partie gelang aber keiner Mannschaft mehr Zählbares und so behält der Gastgeber trotz schwacher Vorstellung verdiente drei Punkte. Tore: 1:0/2:0 Fabian Schwarz (31. Freistoß/43.); 2:1 Niklas Haas (60.). SR Roland Riedel (Deggenau); 80.

Preming – Schaibing 1:0: In dieser umkämpften Partie behauptete sich die SG knapp, aber nicht unverdient dank des Treffers von Christoph Roll (55.). Nach ausgeglichener erster Hälfte war die SG am Drpcker, versaumte es aber, die Führung auszubauen. Danach kam Schaibing auf, war aber im Abschuss zu wenig zwingend. Zeitstrafe: Matthias Mayer (S/93.). SR Patrick Ilg (Perlesreut); 220.

Büchlberg – Eging 4:1: Klare Verhältnisse in Büchlberg. Nachdem man die ersten Minuten verschlafen hatte und früh mit 0:1 in Rückstand geraten war, sammelte sich der FCB und riss das Spiel an sich. Am Ende ein verdienter Heimsieg und wichtige drei Punkte. Zeitstrafe: Benedikt Kufner (E/60.). Tore: 0:1 Julian Schmid (9.); 1:1/2:1 Michael Krenn (22./ 37.); 3:1/4:1 Simon Obermüller (42./55.). SR Christoph Kirchberger (Nottau); 60.

Eintracht Passau – FC Schalding 2:7: Tore: 0:1 Ondrej Hamada (3.); 1:1 Fitim Alija (5.); 1:2 David Formacek (13.); 2:2 Nico Becher (26.); 2:3 Formacek (29.); 2:4 Attila Soos (54.); 2:5 Michael Öller (55.); 2:6 Soos (75./FE); 2:7 Formacek (82.). SR Florian März (Stotzard); 100.

Neukirchen v.W. – Ruderting 7:2 / Tore: 1:0 Philipp Seidl (9.); 1:1 Fabian Winklmeier (12./Freistoß); 2:1 Korbinian Schmid (23.); 3:1 Seidl (28.); 4:1 Jannik Weidinger (36.); 5:1 Seidl (45./FE); 6:1 Kevin Knüver (49.); 6:2 Hubert Matthias Rauscher (88.); 7:2 Martin Winkler (90.+2). SR Christoph Stockinger (Pocking); 250.