KK Deggendorf
Handlab ballert sich im Derby warm für die Aufstiegsspiele − Keiner muss in die Abstiegsrelegation

19.05.2024 | Stand 20.05.2024, 13:09 Uhr

Handlab-Iggensbach gewann in Schwanenkirchen 4:0. − Foto: Helmut Müller

In der Kreisklasse Deggendorf waren schon vor dem letzten Spieltag alle Entscheidungen gefallen. Mit einem 4:0-Sieg beim Derby in Schwanenkirchen hat sich der FC Handlab-Iggensbach für die Aufstiegsrelegation warm geschossen. Im Keller rutschte Moos noch auf den Abstiegsrelegationsrang, ist aber dennoch gerettet, weil man von allen Kreisklassen-Releganten im Kreis Ost den besten Punktequotient aufweist. Meister Hofkirchern nahm derweil auch die letzte Hürde in Lalling, im Duell der beiden Absteiger gewann die SG OsterhofenII/Obergessenbach knapp mit 2:1 in Natternberg.

Schöllnach – Moos 2:2 / Tore: 0:1 Jonas Leutner (57.); 0:2 Lukas Allinger (63.); 1:2 Miroslav Kral (67.); 2:2 Erwin Wensauer (83./FE). SR Michael Friedrich; 80 Zuschauer.

Natternberg – SG Osterhofen II/Obergessenbach 1:2 / Tore: 1:0 Tobias Schmid (4.); 1:1 Matthias Marton (17.); 1:2Fabian Früchtl (52.). SR Jens Lustinec; 40.

Schwanenkirchen – Handlab 0:4 / Tore: 0:1 Lucas Maier (29.); 0:2 Gökay Gönel (61.); 0:3 Sebastian Vaitl (69.); 0:4 Manuel Mörtlbauer (76.). SR Stefan Zaglmann; 200.

SG Edenstetten – Niederwinkling 0:4: Von Beginn an zeigten die Gäste die klarere Spielanlage und hatten die besseren Chancen. Folgerichtig das 1:0 nach einem klasse Konter. Bis zum Halbzeitpfiff durfte sich die Heimelf bei Keeper Raith bedanken, dass es lediglich 0:2 stand. In Halbzeit 2 dasselbe Bild. Ein schwacher Abschluss einer ansonsten klasse Saison der blutjungen Heimelf. Tore: 0:1 Eigentor (12.); 0:2 Manuel Nadler (38.); 0:3 Tim Kammerl (50.); 0:4 Josip Zrilic (53.). SR Weinzierl (Niederalteich).

Bernried – SG Otzing-Niederpöring: Im letzten Heimspiel blieb die Heimelf vieles schuldig und verlor in der Höhe verdient. Nächste Saison gilt es wieder ein anderes Gesicht zu zeigen. Tore: 0:1 Manuel Probst (12.); 0:2 Marco Friedenberger (23.); 0:3 Probst (48.); 0:4 Daniel Weber (58.); 1:4 Markus Kraus (75.); 1:5 Weber (77.); 2:5 Thomas Petzendorfer (90.). SR Jan Eringer; 120.

Lalling – Hofkirchen 1:3: Im letzten Saisonspiel kam der Meister nach Lalling. Die Heimelf wollte hier Zählbares im Winkel lassen und trat dementsprechend auf. Eine insgesamt gute Partie der Lallinger, die den Hofkirchenern alles abverlangten. Zwischenzeitlich war Lalling näher am Führungstreffer als der Gast. Aber der Meister zeigte dann doch, warum man ganz oben steht. Die sehr effektive Chancenverwertung war der ausschlaggebende Punkt für den Sieg. Der Schiedsrichter zeigte eine tadellose Leistung. Eine tolle Aktion der Lallinger gab’s in der Halbzeit, als den Zuschauern alle Jugendmannschaften präsentiert wurden. Tore: 0:1 Petru Ramneantu (7.); 1:1 Markus Drexler (17.); 1:2 Adrian Grebac (69. /FE); 1:3 Abel Pirvan (85.). SR Michael Horneck (Niederalteich); 200.