Alle Ergebnisse und Torschützen
Die große Übersicht: Die Relegation von der Regionalliga bis zur niederbayerischen Kreisklasse

07.06.2024 | Stand 07.06.2024, 10:51 Uhr

Grund zu feiern hatten die Fans des TSV Schönberg. Der Vizemeister der Kreisklasse Freyung setzte sich in der Relegation zur Kreisliga Ost durch. − Foto: Escher, Montage: Duschl

Wer steigt auf? Wer muss runter? Wer schafft den Klassenerhalt doch noch? Diese Fragen wurden im bayerischen Amateurfußball in der Saisonverlängerung beantwortet. Die große Übersicht dazu von der Regionalliga bis hin zur Kreisklassen-Relegation.

Einzelne Berichte und viele Fotos von den Entscheidungsspielen finden Sie zudem auf dem Sportportal der Mediengruppe Bayern: www.heimatsport.de .

Relegation zur Regionalliga



Zwei Regionalligisten (FC Eintracht Bamberg und TSV Buchbach) und der Vizemeister der Bayernliga Nord (VfB Eichstätt) spielten im Modus jeder gegen jeden um zwei Plätze in der Regionalliga. Nach drei Unentschieden haben sich Bamberg und Buchbach den Klassenerhalt gesichert. Nachdem sich die Würzburger Kickers nicht in der Relegation zur 3. Liga durchgesetzt haben, bleibt dem VfB Eichstätt der Aufstieg verwehrt. Spiel 1: VfB Eichstätt – FC Eintracht Bamberg 0:0 (1079 Zuschauer); Spiel 2: TSV Buchbach – VfB Eichstätt 1:1 (Tore: 1:0 Sammy Ammari, 25.; 1:1 Lucas Schraufstetter 90.; Rot: Nerman Mackig, B.; 1730 Zuschauer); Spiel 3: Bamberg – Buchbach 0:0 (1860 Zuschauer).

Relegation zur Bayernliga



Zwölf Teams (fünf Landesliga-Vizemeister und sieben Bayernligisten) spielten in drei regionalen Gruppen mit je vier Mannschaften um drei Plätze in der Bayernliga. Die Sieger der 2. Runde haben sich für die Bayernliga qualifiziert.

Gruppe Südost
TSV Seebach – VfR Garching 2:4 / Gelb-Rot: Kilian Schwarzmüller (S., 81.); Tore: 1:0 Christian Mühlbauer (6.); 1:1 Harouna Boubacar (14.); 2:1 Jonas Brummer (35.); 2:2, 2:3 Roman Gertsmann (40., 59.); 2:4 Gabriel Wanzeck (82.). SR Ilirjan Morina (Landau/Isar); 881 Zuschauer.
Garching – Seebach 2:2 / Tore: 1:0 Boubacar (34.); 1:1 Mühlbauer (57.); 2:1 Wanzeck (76.); 2:2 Christoph Beck (79.). SR Tim Grunert (Grafentraubach); 450 Zuschauer.
TSV Wasserburg – SV Fortuna Regensburg 3:1 und 2:6 n.V.
2. Runde: Garching – Fortuna Regensburg 1:4 und 4:2.

Fortuna Regensburg hält die Klasse.

Gruppe Südwest
FC Kempten – Türkspor Augsburg 2:3 und 0:1
FC Gundelfingen – TSV Dachau 1865 2:2 und 2:1
2. Runde: Türkspor Augsburg – Gundelfingen 1:0 (Rückspiel am 12. Juni).

Gruppe Nord
TSV Großbardorf – FC Coburg 2:1 und 4:0
TSV Nürnberg Buch – Würzburger FV 0:0 und 1:3 n.V.
2. Runde: TSV Großbardorf – Würzburger FV 0:0 und 3:5 n.V.

Würzburger FV hält die Klasse.

Relegation zur Landesliga



28 Teams (15 Bezirksliga-Vizemeister und 13 Landesligisten) spielten in sieben regionalen Gruppen mit je vier Mannschaften um sieben Plätze in der Landesliga. Die Sieger der 2. Runde haben sich für die Landesliga qualifiziert.

Gruppe Südost (1. Runde)
FC Ergolding – Spvgg Osterhofen 3:3 / Tore: 1:0 Simon Bauer (10.); 2:0 Leon Fröhler (20.); 2:1 Darius Ciocan (29.); 2:2 Elias Höng (47.); 2:3 Pascal Fischer (53.); 3:3 Donlan Osei-Tutu (90.4.). SR Marlon Weid (Burgfarrnbach); 700 Zuschauer.
Spvgg Osterhofen – FC Ergolding 1:6 / Tore: 0:1 Rocco Schmidleitner (21.); 0:2 Max Blass (45.+1); 0:3 Julius Drück (55.); 1:3 Pascal Fischer (58.); 1:4 Rocco Schmidleitner (64.); 1:5 Max Blass (68.); 1:6 Rocco Schmidleitner (80.). SR Alexander Schuster (Hohenau); 870.

SV Hutthurm – SSV Eggenfelden 0:4 / Tore: 0:1 Thomas Eisenreich (2); 0:2 Tobias Huber (6.); 0:3 Daniel Ungur (45.+11); 0:4 Tobias Huber (88.). SR Nick Ebner (Gotteszell); 1002.
SSV Eggenfelden – SV Hutthurm 2:1 / Tore: 0:1 Adrian Böck (33./Elfmeter); 1:1, 2:1 Simon Schie (51./Elfmeter, 75.). SR Stefan Dorfner (Falkenfels); 507.
2. Runde: FC Ergolding – SSV Eggenfelden 2:1 / Tore: 0:1 Simon Schie (29.); 1:1 Max Blass (60.); 2:1 Simon Bauer (89.). SR Saif Fekih; 788 Zuschauer.
Eggenfelden – FC Ergolding 3:0 / Tore: 1:0 Tobias Huber (22.); 2:0 Daniel Ungur (42.), 3:0 Ankido Abraham (54.). SR Dominik Kappelsberger (TSV Aßling); 827 Zuschauer.

Eggenfelden hält die Klasse.

Gruppe Mitte (1. Runde / Rückspiele am Sonntag, 26. Mai, 16 Uhr)
TV Parsberg – TB/ASV Regenstauf 3:2 und 3:1
FC Weiden-Ost – Spvgg Ruhmannsfelden 3:0 / Tore: 1:0 Noah Forster (74.); 2:0 Max Wittmann (84.); 3:0 Niklas Strohbach (90.+3). SR Maximilian Dadder (Kirchenlaibach); 697 Zuschauer.
Spvgg Ruhmannsfelden – FC Weiden-Ost 4:2 / Tore: 1:0 Jonas Achatz (19.); 2:0 Korbinian Menacher (29.); 3:0 Robert Peter (32.); 3:1 Max Wittmann (36.); 4:1 Simon Bayerl (37.); 4:2 Max Wittmann (90.+1). SR Jakob Putz (Perlesreut); 680.
2. Runde: TV Parsberg – FC Weiden-Ost 3:1 und 3:1.

Parsberg steigt auf.

Gruppe Südwest (1. Runde / Hinspiele am Samstag, 25. Mai, 16 Uhr Uhr; Rückspiele am Dienstag, 28. Mai, 18.30 Uhr)
SV Aubing – FV Illertissen II 2:2 und 1:4
FC Stätzling – FC Thalhofen 1:3 und 3:3 n.V.
Thalhofen – Illertissen II 0:1 und 3:2.
Der FC Thalhofen steigt auf.



Gruppe Süd
(1. Runde / Rückspiele am Sonntag, 26. Mai, 16 Uhr)
FC Moosinning – TSV Ampfing 1:1 und 1:3
FC Schwabing München – TuS Holzkirchen 4:1 und 2:0
2. Runde Ampfing – FC Schwabing München 1:1 und 7:8 n. E.

FC Schwabing München steigt auf.



Gruppe Nordmitte
(1. Runde / Rückspiele am Sonntag, 26. Mai, 16 Uhr)
ASV Zirndorf – SC Aufkirchen 1:0 und 1:1
SV Schwaig – 1.FC Herzogenaurach 1:1 und 19:18 n.E.
2. Runde: ASV Zirndorf – SV Schwaig 1:2 und 2:2 n.V.

Schwaig steigt auf.



Gruppe Nordwest
(1. Runde / Rückspiele am Sonntag, 26. Mai, 16 Uhr)
SC-DJK Oberschwarzach – TSV Gochsheim 4:1 und 1:0
TSV Eisingen – TuS 1893 Aschaffenburg-Leider 2:1 und 1:3
2. Runde: Oberschwarzach – Aschaffenburg-Leider 0:3 und 1:5.

Aschaffenburg-Leider hält die Klasse.



Gruppe Nordost
(1. Runde / Rückspiele am Sonntag, 26. Mai, 16 Uhr)
TSV Windeck 1861 Burgebrach – Spvgg Bayreuth U21 1:3 und 1:1
BSC Saas-Bayreuth – Baiersdorfer SV 0:1 und 0:6
2. Runde: Spvgg Bayreuth U21 – Baiersdorfer SV 1:0 und 1:3.

Baiersdorfer SV hält die Klasse.

Relegation zur Bezirksliga


Acht Mannschaften (vier Bezirksliga-Releganten und vier Kreisliga-Vizemeister) spielen um drei Plätze in der Bezirksliga 24/25. Die maximale Anzahl von vier wird nicht erreicht, weil Ruhmannsfelden in der Landesliga-Relegation gescheitert ist. Somit spielen die beiden Sieger der 2. Runde und 3. Runde nächste Saison Bezirksliga.

1. Runde (Freitag, 24. Mai, 18.15 Uhr)
SV Bischofsmais – SV Schöfweg 1:2 n.V. (in Lalling) / Tore: 0:1 Simon Schönhofer (5./Kopfball); 1:1 Petr Prucha (36.); 2:1 Daniel Wenzl (118.). Rot: Josef Vornehm (B, 99./Handspiel außerhalb des Strafraums). SR Felix Grund (Haidlfing); 1894 Zuschauer.
FC Salzweg – Spvgg Niederalteich 1:3 (in Garham) / Tore: 0:1 Marcel Müller (37.); 0:2 Eigentor (75.); 1:2 Michael Bloch (79.); 1:3 Sebastian Kroner (89.). SR Alexander Stadler (Mariakirchen); 1094 Zuschauer.
FC Dingolfing II – TuS 1860 Pfarrkirchen 2:6 (in Malgersdorf) / Tore: 0:1 Christoph Drobner (26.); 0:2, 0:3 Constantin Hanöffner (42., 53.); 0:4 Johannes Dorfner (56.); 0:5 Michael Pitscheneder (62./FE); 0:6 Dorfner (69.); 1:6 Simon Wippenbeck (75.); 2:6 Benjamin Sussbauer (89.). SR Maximilian Prechtl (Haus i.W.); 1049 Zuschauer.
SC Falkenberg – TSV Gangkofen 3:4 n.E (1:1) (in Massing) / Tore: 1:0 Alexander Diem (91.); 1:1 Andreas Vilsmaier (97.). Tore Elfmeterschießen: Christoph Staffler, Stefan Wolf, Andreas Vilsmaier – Daniel Diem, Martin Nagl. SR Fabian Kilger (Mauth); 1450 Zuschauer.
Verlierer der 1. Runde spielen nächste Saison Kreisliga.

2. Runde
Schöfweg – Niederalteich 1:3 (in Auerbach) / Tore: 1:0 Marcel Eder (22.); 1:1. 1:2 Marcel Müller (30.,34.); 1:3 Patrick Dobak (78.). SR Tobias Wittmann (Wendelskrichen); 1949 Zuschauer.
Pfarrkirchen – Gangkofen 6:5 n.E. (1:1, in Geratskirchen) / Tore: 0:1 Patrick Golobic (54.); 1:1 Johannes Dorfner (59.); im Elfmeterschießen: 1:2 Christian Eisenreich; 2:2 Max Grabow; 2:3 Christoph Staffler; 3:3 Michael Pitscheneder; 3:4 Stefan Wolf; 4:4 Simon Kirchenheuter; 4:5 Andreas Vilsmaier; 5:5 Karl Feicht; 6:5 Simon Stehr; SR Marco Achmüller (Würding); 1092 Zuschauer.
Spvgg Niederalteich und TuS Pfarrkirchen für die Bezirksliga qualifiziert.

3. Runde
Schöfweg – Gangkofen 2:0 (in Landau/Isar) / Tore: 1:0 Maximilian Lösl (69.); 2:0 Eigentor (75.). SR Jürgen Steckermeier /Altfraunhofen); 967 Zuschauer.
Der SV Schöfweg ist für die Bezirksliga qualifiziert.

Zur Kreisliga



Im Kreis Ost spielen acht Teams (zwei Kreisliga-Releganten und sechs Kreisklassen-Vizemeister) um zwei Plätze.

1. Runde (Die Verlierer spielen nächste Saison Kreisklasse)

Gruppe Straubing
SV Motzing – SpVgg Ruhmannsfelden II 13:12 (2:2, in Haibach) / Tore: 0:1 Valentin Geiger (55.); 1:1 Johann Lang (90.+1); 1:2 Michael Kastl (108.); 2:2 Adam Svygr (114.); Elfmeterschießen: 2:3 Niklas Pfeffer; 3:3 Johann Lang; 3:4 Alexander Kitzke; 4:4 Fabian Hornburger; 4:5 Lukas Stadler; 5:5 Max Dunst; 5:6 Alexander Kilger; 6:6 Kevin Mountain; 6:7 Simon Meindl; 7:7 Nico Langenberger; 7:8 Michael Kastl; 8:8 Josef Robausch; 8:9 Tobias Geiger; 9:9 Adrien Robausch; 9:10 Manuel Kopp; 10:10 Philipp Lischka; 10:11 Niklas Pfeffer; 11:11Fabian Hornburger; 11:12 Alexander Kitzke; 12:12 Johann Lang; 13:12 Kevin Mountain. SR Alexander Schuster (Hohenau); 501 Zuschauer.
DJK-SB Straubing – FC Handlab-Iggensbach 2:1 (in Neuhausen) / Tore: 1:0 Alessandro Godziek (22.); 2:0 Martin Sgraja (41.); 2:1 Michael Fröhler (45.+2). SR Michael Freund (Perlesreut); 710 Zuschauer.

Gruppe Passau
DJK SG Schönbrunn – SV Neukirchen v.W. 4:6 (in Röhrnbach) / Tore: 0:1 Simon Winkler (26.); 1:1, 2:1, 3:1 Jonas Schreiner (29., 33./Kopfball, 40.); 3:2 Patrick Wimmer (42.); 3:3 Jannik Weidinger (83./Freistoß); 3:4 Philipp Seidl (87.); 4:4 Marcel Irlesberger (90.+3); 4:5 Simon Pitnter (90.+5/Freistoß); 4:6 Kevin Knüver (90.+8). SR Leonhard Burghartswieser (Bodenmais); 1538 Zuschauer.
SG Hartkirchen/Pocking – TSV Schönberg 1:2 (beim FC Schalding) / Tore: 1:0 Tobias Krautwurm (25.); 1:1 Benedikt Stöckl (62.); 1:2 Sebastian Lang (78.). SR Fabian Wagner (Altenkirchen); 810 Zuschauer.

2. Runde
Motzing – SB Straubing 0:2 (beim VfB Straubing) /Gelb-Rot: Maximilian Dunst (M., 84.); Tore: 0:1 Martin Sgraja (27.); 0:2 Maximilian Beck (90.+4). SR Jakob Putz (Perlesreut); 964 Zuschauer.
Neukirchen v.W. – Schönberg 2:4 (in Tittling) / 1:0 Patrick Wimmer (34.); 2:0 Simon Winkler (47.); 2:1 Michal Pinc (62.); 2:2 David Killinger (67.); 2:3 Argjent Mustafa (73.); 2:4 Pinc (80.). SR Stefan Dorfner (Falkenfels); 2193 Zuschauer.
DJK SB Straubing und TSV Schönberg sind für die Kreisliga qualifiziert.

Im Kreis West spielen acht Mannschaften (vier Kreisliga-Releganten und vier Kreisklassen-Vizemeister) um drei oder vier Plätze.

1. Runde

Gruppe Donau/Laaber
DJK TSV Ast – SV Ettenkofen 1:2 (in Niederaichbach) / Gelb-Rot: Matthias Wagensoner (E., 90.+4); Tore: 1:0 Matej Koncal (26.); 1:1 Markus Stockmeier (74.); 1:2 Konrad Meier (82.). SR Florian Garr (Wendelskirchen); 807 Zuschauer.
TSV Tiefenbach – SG Pfaffenberg/Oberlindhart 0:2 (in Weng) / Tore: 0:1 Stefan Bauer (20.); 0:2 Christopher Forster (90.+7). SR Ilirjan Morina (Landau/Isar); 1057 Zuschauer.

Gruppe Isar/Rott
TSV Kirchberg – SC Aufhausen 0:4 (in Gottfrieding) / Tore: 0:1 Kevin Heißenhuber (13.); 0:2, 0:3 Moritz Mittermeier (60., 71.); 0:4 Martin Weber (83.). SR Stefan Kriegner (Kropfmühl); 753 Zuschauer.
DJK-TSV Dietfurt – SV-DJK Wittibreut 0:2 n.V. (0:0, in Gumpersdorf) / Rot: Simon Eder (42.), Dominik Bimesmeier (beide D., 120.); Tore: 0:1 Paul Gschwandtner (93./Kopfball); 0:2 Michael Dotzauer (111.). SR Lukas Kainz (Niederalteich); 1077 Zuschauer.

2. Runde
Ettenkofen – SG Pfaffenberg/Oberlindhart 2:1 (beim TSV Bayerbach) / Tore: 0:1 Philipp Blaschko (6.); 1:1 Daniel Dollmann (45.); 2:1 Hieu Nguyen (82.). SR Julian Henning (Egglham); 1237 Zuschauer.
Aufhausen – Wittibreut 0:1 (in Schönau) Tor: Philip Matzich (55.). SR Simon Stadler (Mariakirchen); 956 Zuschauer..

3. Runde (falls nötig; Austragung nur, wenn sich in der Relegation zur Bezirksliga in Spiel 7 der SV Schöfweg durchsetzt; gewinnt der TSV Gangkofen ist diese Partie hinfällig)
Pfaffenberg/Oberlindhart – Aufhausen 1:6 (in Pilsting) / Tore: 1:0 Christopher Zülz (13.); 1:1 Moritz Mittermeier (19.); 1:2 Martin Weber (34.); 1:3 Mittermeier (42.); 1:4 Dennis Kutscherauer (68.); 1:5 Kevin Heißenhuber (75.); 1:6 Mittermeier (79.). SR Tobias Kessner (Kelheim); 751 Zuschauer.
Der SC Aufhausen bleibt Kreisligist.

Zur Kreisklasse



Im Kreis Ost spielten 16 Mannschaften (fünf Kreisklassen-Releganten und elf A-Klassen-Vizemeister) um sechs Plätze.

1. Runde

Gruppe Straubing
SpVgg Mariaposching – TSV Aholming 3:0 (in Plattling) / Tore: 1:0 Tobias Karl (44.); 2:0 Fabian Köglmeier (83.); 3:0 Christoph Wallner (90.+2). SR Tobias Fischer (Perlesreut); 910 Zuschauer.
DJK Rattenberg – FC Aiterhofen-Geltolfing 1:2 (in Parkstetten) Tore: 0:1 Michael Huber (9.); 1:1 Timo Engl (41.); 1:2 Eigentor (102.). SR Mattias Putz (Perlesreut); 1008 Zuschauer.

Gruppe Regen/Freyung
FC Rinchnach – TSV Grafenau II 2:0 (in Innernzell) / Rot: Johannes Fuchs (G., 90.+3); Tore: 1:0 Eigentor (51.); 2:0 Benjamin Kroner (90.+4). SR Sebastian Thoma (Eberhardsberg) 763 Zuschauer.
SpVgg Kirchdorf-Eppenschlag – SV Achslach 3:5 (in Bodenmais) Tore: 0:1 Julian Aichinger (17./Freistoß); 1:1 Eigentor (19.); 1:2 Daniel Hinkofer (22.); 1:3, 1:4 Fabian Elvert (22., 44., 47.); 2:4 Tomas György (50./HE); 3:4 Simon Baumann (67.); 3:5 Daniel Hinkofer (90.+2). SR Andreas Egner (Bodenmais); 866 Zuschauer.

Gruppe Pocking
STV Ering – SG Gergweis/Pörndorf 1:3 (in Neustift) / Tore: 0:1 Johannes Maier (42.); 1:1 Tobias Kepp (47.); 1:2 Maier (76.); 1:3 Samuel Wallner (90.+9). SR Magnus Gehrwald (JFG Straubinger Lang); 760 Zuschauer.
SpVgg Pleinting – SV Rathsmannsdorf 0:2 (Hofkirchen) / Tore: 0:1 Sebastian Meier (23./FE); 0:2 Christoph Spirk (77.). SR Felix Guggeis (Stallwang); 1284 Zuschauer.

Gruppe Passau
VfB Passau-Grubweg − DJK SV Schaibing 1:2 (in Thyrnau) / 0:1 Ralf Mayer (5.); 0:2 Michael Kordick (39.); 1:2 Robin Farnhammer (41.). SR Anton Stettmer (Grafling); 985 Zuschauer.
DJK-SV Altreichenau – DJK Holzfreyung 0:1 (in Sonnen) / Tor: Michael Schwarz (81.). SR Christoph Stockinger (Pocking); 961 Zuschauer.
Die Verlierer spielen nächste Saison A-Klasse.

2. Runde
Spvgg Mariaposching – FC Aiterhofen-Geltolfing (in Wallerfing) / Tore: Tore: 0:1 Simon Michl (27.); 0:2 Johannes Samhuber (45.); 0:3, 0:4 David Denk (50., 78.); 1:4 Moritz Retzer (88.). SR Lukas Hartl (March); 741 Zuschauer.
FC Rinchnach – SV Achslach 0:2 (in Regen) / Tore: 0:1 Daniel Hinkofer (10.), 0:2 Michael Müller (35.), 0:3 Fabio Elvert (70.), Zeitstrafe: Matthias Weiß (R.); SR Quirin Baumann (Mitterskirchen); 1288 Zuschauer.
SG Gergweis/Pörndorf – SV Rathsmannsdorf 2:1 n.V. (in Aunkirchen) / Gelb-Rot: Christoph Spirk (R./90.+4); Tore: 0:1 Christoph Weber (4.); 1:1 Fabia Kirr (90.); 2:1 Simon Wallner (103.). SR Maximilian Scheungrab (Aunkirchen); 1127.
DJK-SV Schaibing – DJK Holzfreyung 1:0 (in Kropfmühl) Tor: Michael Kordick (47.). SR Felix Kainz (Niederalteich); 1877 Zuschauer.
SV Achslach, FC Aiterhofen-Geltolfing, SG Gergweis/Pörndorf und DJK-SV Schaibing sind für die Kreisklasse qualifiziert.

3. Runde
Mariaposching – Rinchnach 5:3 (bei der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf) / Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Tobias Karl (14., 27., 38.); 3:1 Niklas Drexler (56.); 3:2, 3:3 Markus Schubert (71., 86.); 4:3 Karl (90.); 5:3 Moritz Retzer (90.+1). SR Matthias Lehrhuber (Bonbruck-Bodenkirchen); 791 Zuschauer.
Rathsmannsdorf – Holzfreyung 4:2 n.E. (1:1, in Hacklberg) / Tore: 1:0 Christoph Spirk (97.); 1:1 Petr Kulhanek (116.); Protokoll des Elfmeterschießens: Nico Gaßler scheitert an Tobias Spirk; 2:1 Sebastian Meier; 2:2 Kevin Gaßler; 3:2 Jonas Erhard; Michael Schwarz schießt drüber; Philip Haider trifft den Pfosten; Patrick Kinateder schießt drüber; 4:2 Simon Schuster. SR Florian Raml (Riedlhütte); 1048 Zuschauer.
Die Spvgg Mariaposching und der SV Rathsmannsdorf sind für die Kreisklasse qualifiziert.

Im Kreis West spielten 16 Mannschaften (je acht Kreisklassen-Releganten und A-Klassen-Vizemeister) um acht Plätze. Somit wären die 2. und 3. Runde im Nachhinein unnötig gewesen – was natürlich zunächst nicht absehbar war, weil mit dem 1.FC Reichstorf überraschend der Meister der A-Klasse Landau am 1. Juni erklärte, dass er seine Mannschaft aus dem Spielbetrieb nehmen muss. Daher wurde ein zusätzlicher Platz in der Kreisklasse West frei.

1. Runde

Gruppe Kelheim
TSV Abensberg II – SpVgg Weltenburg 5:4 n.E. (2:2) in Saal / Gelb-Rot: Sevdaim Tahiri (A., 115); Tore: 1:0 Benjamin Tischler (22.); 1:1 Florian Boiger (28.); 2:1 Max Ries (78.); 2:2 Alexander Hopfinger (80.); Elfmeterschießen: 2:3 Boiger; 2:4 Lukas Köglmaier; 3:4 Yannick Zinkl; 4:4 Vinzent Roßbauer; 5:4 Tischler. SR Bastian Rechenmacher (Landshut-Berg); 1021 Zuschauer.
SG Laimerstadt/Hienheim – SV Puttenhausen 10:11 n.E. (2:2; in Siegenburg) / Tore: 0:1 Achim Lewandowsky (43.); 0:2 Arjon Kryeziu (48.); 1:2 Alexander Schmitzer (49.); 2:2 Alexander Rott (55.); Elfmeterschießen: 2:3 Glerdis Ahmeti; 3:3 Thomas Zeitler; 3:4 Florian Schwann; 4:4 David Daller; 5:4 Christoph Pollinger; 5:5 Mendi Sejfijaj; 6:5 Peter Angerer; 6:6 Bastian Würfl; 6:7 Leopold Kastner; 7:7 Andreas Schlagbauer; 7:8 Martin Zehentmeier; 8:8 Johannes Ostermann; 8:9 Christoph Müller; 9:9 Schmitzer; 9:10 Johann Winner; 10:10 Alexander Rott; 10:11 Glerdis Ahmeti. SR Golo Schricker (Hohenthann); 801 Zuschauer.

Gruppe Landshut
SV Gündlkofen – TSV Vilslern 5:4 (in Vilsheim) / Tore: 0:1 Leon Jejkal (2.); 1:1 Eigentor (12.); 2:1 Daniel Neumaier (15.); 3:1 Fabian Mertens (20.); 3:2 Patrick Penzkofer (49.); 4:2 Maximilian Beck(53.); 5:2 Neumaier (67.); 5:3 Penzkofer (74.); 5:4 Ludwig Sedlmaier (80.).SR Kevin Molnar (Pfaffenberg); 900 Zuschauer.
SV Ohu-Ahrain – ETSV 09 Landshut 3:4 n.E. (0:0, in Kläham) / Tore im Elfmeterschießen: 0:1 Stefan Weller; 0:2 Fabio Gargano; 1:2 Patrick Haseneder; 1:3 Edin Isic; 2:3 Manuel Kühne; 3:3 Adrian Kölnberger; 3:4 Dine Halili. SR Jürgen Steckermeier (Altfraunhofen); 572 Zuschauer.

Gruppe Dingolfing
SV Wallkofen – SG Hainsbach/Geiselhöring 0:4 (in Sallach) / Tore: 0:1 Michael Müller (56.); 0.2 Stefan Nerl (70.); 0:3 Meriton Mustafaj (80.); 0:4 Nerl (88.). SR Alexander Stadler (Mariakirchen); 794 Zuschauer.
SG Griesbach/Steinberg – TV Reisbach 1:0 (in Höcking) / Tor: Manuel Trautmannsberger (90.+5). SRin Katrin Filser (Bruckberg); 1436 Zuschauer.

Gruppe Pfarrkirchen
DJK Altenkirchen – TSG Postmünster 3:1(in Oberdietfurt) / Tore: 0:1 Kevin Urich (33.); 1:1 Anton Fusseder (60.); 2:1, 3:1 Marco Huber (66., 90.+3). SR Jonas Unterholzner (Velden); 735 Zuschauer.
FC Amsham – ESV Mitterskirchen 2:3 (in Reichenberg) / Tore: 0:1 Jonas Ring (31.); 0:2 Alexander Berger (43.); 1:2 Karlheinz Winklbauer (66.); 2:2 Jonas Jungbauer (70.); 2:3 Matthias Hummelsperger (90.+1). SR Willi Hagenburger (Eichendorf); 829 Zuschauer.
Die Verlierer spielen nächste Saison Kreisklasse.

2. Runde
Spiel 9: TSV Abensberg II – SV Puttenhausen 5:0 / Tore: 1:0, 2:0 Samuel Lahky (37./43.); 3:0 Eigentor Andreas Schreck ( 67.); 4:0 Benjamin Tischler (70.); 5:0 Lahky. SR Dominik Speiseder (FC Ergolding); 855 Zuschauer.
SV Gündlkofen – ETSV 09 Landshut 4:1 (in Altdorf) / Tore: 0:1 Mark Lakatos (4.); 1:1 Michael Heckner (42.); 2:1 Markus Prieler (51./FE); 3:1 Maximilian Mock (52.); 4:1 Daniel Neumaier (63.). SR Tim Grunert (Grafenautraubach); 624 Zuschauer.
Spiel 11: SG Hainsbach/Geiselhöring – SG Griesbach/Steinberg 1:0 / Tor: Markus Plank (90.+10). SR Lukas Krautner (TSV Gerzen); 1150 Zuschauer.
DJK Altenkirchen – ESV Mitterskirchen 2:1 (in Huldsessen) / Tore: 0:1 Jonas Ring (21.); 1:1, 2:1 Alexander Hilgers (81., 84.). SR Andreas Kriegner (Kropfmühl); 876 Zuschauer.
TSV Abensberg, DJK Altenkirchen, SG Hainsbach/Geiselhöring und SV Gündlkofen sind für die Kreisklasse qualifiziert.

3. Runde
SV Puttenhausen – ETSV Landshut 7:8 n.E. (1:1, in Weihmichl) / Gelb-Rot: Sergen Ürün L., 120.+1); Tore: 0:1 Stefan Weller (27.); 1:1 Achim Lewandowsky (41.); 1:2 Weller (97.); 2:2 Lewandowsky (112.); im Elfmeterschießen: 2:3 Weller; 3:3 Leopold Kastner; 3:4 Edin Isic; 4:4 Bastian Würfl; 4:5 Nico Tiefenbeck; 5:5 Florian Schwann; 5:6 Agim Bejta; 5:7 Mark Lakatos; 6:7 Glerdis Ahmeti; 6:8 Dine Halili; 7:8 Mendi Sejfiaj. SR Balazs Schörder (Aigslbach); 709 Zuschauer.
SG Griesbach/Steinberg – Mitterskirchen (in Johanniskirchen) / Tore: 1M0 Matej Mutapcija (29.); 2:0, 3:0 Johannes Trapp (35., 40.); 4:0 Michael Fischer (90.+5). SR Manuel Piermeier (St. Englmar); 603 Zuschauer.
Der ETSV Landshut und die SG Griesbach/Steinberg sind für die Kreisklasse qualifiziert. Da der 1. FC Reichstorf seine Mannschaft abmeldet, wird ein Platz in der Kreisklasse frei. Damit sind auch die Drittrundenverlierer Puttenhausen und Mitterskirchen für die Kreisklasse qualifiziert.

− mid