A-Klasse Hauzenberg
Derby-Paukenschlag: Gottsdorf wischt „Ranna“ eins aus – Anetseder-Knaller rettet Nottau – Schwere Verletzung in Oberdiendorf

29.10.2023 | Stand 29.10.2023, 18:41 Uhr

Der SSV Jandelsbrunn feierte einen souveränen Heimsieg.  − Foto: Sven Kaiser

Der SV Gottsdorf hat am 14. Spieltag der A-Klasse Hauzenberg für eine faustdicke Überraschung gesorgt.

Durch seinen 3:0-Sieg versetzte die Enzesberger-Truppe den Titelambitionen des SV Wildenranna einen Dämpfer. Die restlichen Aufstiegsanwärter punkteten dagegen voll: Jandelsbrunn klar, Spitzenreiter Holzfreyung kampflos (die SG Breitenberg/Sonnen II trat nicht an) und Nottau dank eines herrlichen Treffers kurz vor Schluss.

Jandelsbrunn – Eberhardsberg II 5:1: Die Heimmannschaft dominierte das Spiel von Anfang bis Ende und sicherte sich einen völlig verdienten Sieg mit einen 5:1 Ergebnis. Der Gast war mit dem Endstand gut bedient, da die Heimelf noch einige Chancen liegen lies. Durch den Elfer gelang den Gast der Ehrentreffer. Tore: 1:0, 2:0 Dominik Krinninger (22., 26.); 3:0, 4:0 Jonas Bauer (33., 51.); 5:0 Andreas Wiener (59.); 5:1 Christoph Strahberger (69./FE). SR Michael Friedrich (Tittling); .

Oberdiendorf II – Waldkirchen II 2:2: In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gelang den Gastgebern kurz vor dem Pausenpfiff ein Doppelschlag. Die Gäste gaben sich jedoch nicht geschlagen, machten nach dem Wiederbeginn Dampf und kamen in der Schlussminute zum verdienten Ausgleich. Überschattet wurde die Partie von einer schweren Verletzung, die sich Oberdiendorfs Torwart Julian Fenzl zuzog. Der 21-Jährige wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Tore: 1:0 Simon Lindbüchler (40.); 2:0 Stefan Richter (42.); 2:1 Felix Autengruber (73.); 2:2 Hannes Reischl (90.). SR Johann Schichl (Wegscheid); 40.

SG Haag/Hauzenberg II – Nottau 1:2: Beide Mannschaften erzielten vor 150 Zuschauern je ein schnelles Tor, dann plätscherte die Partie so dahin, ehe Johannes Anetseder mit einem Distanzschuss aus rund 25 Metern volley zum Sieg für die Gäste verwandelte. Und die Gastgeber, die zuvor selbst einige gute Möglichkeiten liegen ließ, stand mit leeren Händen da. Tore: 0:1 Stefan Prügl (4.); 1:1 Hordii Babenko (15.); 1:2 Johannes Anetseder (87.). SR Armin Blöchl (Freyung).

Gottsdorf – Wildenranna 3:0: Der SVG triumphierte in diesem Nachbarduell überraschend, aber keineswegs unverhindert. Gegen die kämpferisch starke Heimelf konnte sich „Ranna“ kaum nennenswerte Chancen erspielen und musste nach einem frühen Gegentreffer zwei Nackenschläge in den Schlussminuten hinnehmen. Gelb-Rot: Jonas Gierlinger (W., 90.); Tore: 1:0, 2:0 Thomas Wirringer (7., 83.); 3:0 Daniel Diermeier (87.). SR Tobias Fischer (Perlesreut); 100.

− mid


Nachholspiel am Dienstag, 19 Uhr: SG Breitenberg/Sonnen II – Wegscheid.