Fußball, A-Klasse Plattling
3:0 im Topspiel: Buchhofen im Titel-Taumel – Aholming tröstet sich mit der Relegation

12.05.2024 | Stand 12.05.2024, 20:19 Uhr

Party in Weiß-Rot: Nach dem Schlusspfiff in Aholming gibt’s bei den Meisterkickern des SV Buchhofen und ihrem Anhang kein Halten mehr. − Fotos: Nagl

Der SV Buchhofen hat seine Saison mit der Meisterschaft und dem Aufstieg gekrönt. Im Spitzenspiel der A-Klasse Plattling setzte sich der Tabellenführer in Aholming 3:0 durch und ist einen Spieltag vor Schluss am Ziel.

Aholming – Buchhofen: Nach einer halben Stunde Spielzeit war das Spiel wegen eines Notfalleinsatzes 20 Minuten lang unterbrochen. Ein Zuschauer musste nach medizinisch versorgt werden. Vor einer stattlichen Kulisse von 400 Zuschauern brachte Alexander Wasöhrl den Tabellenführer mit einer feinen Einzelleistung in Front. Gleich nach der Pause reagierte SVB-Keeper Manuel Strasser stark. Gegen eine am Ende vehement anrennende Heimmannschaft kam Buchhofen zu zwei weiteren Treffern – und zum Titel. Aholming geht in die Relegation. Tore: 0:1 Alexander Wasöhrl (37.); 0:2 Christoph Friedberger (79.); 0:3 Sebastian Weidgans (90.+1); SR Wolfgang Wallesch (Postau); 400. – Res. 5:3

Pankofen – Seebach II 2:1: 0:1 Luis Müller-Eckstein (28. / Foulelfmeter); 1:1, 2:1 Christian Obermeier (31., 67); SR Roland Riedel (Deggenau); 70.

Poppenberg – Grattersdorf 3:0: In der ersten Hälfte sahen die 95 Zuschauer ein sehr hektisches Spiel, durch viele Fouls kam kaum Spielfluss zustande. Die Gäste waren insgesamt in den ersten Minuten gefährlicher, Raphael Kraus verschoss in der 6. Spielminute einen Foulelfmeter. Nach dem Pausentee kam die Heimelf besser aus der Kabine, mit der Einwechslung von Wirrer bekam das Spiel mehr Sicherheit und die Tore fielen in regelmäßigen Abständen zum verdienten Heimsieg. Tore: 1:0 Florian Eberhardt (50.); 2:0 Michael Gründinger (73.); 3:0 Florian Zwiletitsch (77. / Elfm.); SR Reinhold Reitberger (Loh); 110.

Hengersberg – Spvgg Aicha/Donau 2:0: Der TSV Hengersberg setzte sich verdient durch. Gleich verteilt waren zwei Platzverweise zum Ende. Tore: 1:0 Julian Spagert (55.); 2:0 David Wengler (71.); Rot: Granit Shala (H./87., Tätlichkeit); Gelb-Rot: Wolfgang Martins (A. / 87., Schubsen); SR Senad Lotinac (Leiblfing); 120. – Res. 9:1

Wallerfing – Plattlinger Kickers x:0: Die Gäste traten nicht an.

SG Loh/Auerbach II – FC Deggendorf 6:1: Die Gastgeber hatten das Spiel zu jeder Zeit im Griff und hätten sogar noch deutlicher gewinnen könnten. Die SG um Dreifachtorschütze Karl Janker kombinierte oft schön und war klar Herr im eigenen Stadion. Tore: 1:0, 2:0 Karl Janker (8., 29.); 2:1 Alexander Schwetz (22.); 3:1 Markus Rimböck (48.); 4:1 Janker (56.); 5:1 Marcel Gerstl (61.); 6:1 Marcel Friedl (87.). SR Thomas Aschenbrenner (Moos); 60.