Bauer sorgt für nächsten Dreier
Landesliga Süd: Fußballerinnen des FV Obereichstätt besiegen die DJK/SV Geratskirchen knapp mit 1:0

19.09.2023 | Stand 19.09.2023, 14:57 Uhr

Ein großer Faktor für den erfolgreichen FVO-Saisonauftakt ist die Bergheimerin Maria Zeller (am Ball). Foto: Johannes Traub

Die Fußballerinnen des FV Obereichstätt holten sich auch im dritten Spiel einen Sieg in der Landesliga Süd. Im Heimspiel gegen die DJK/SV Geratskirchen reichte ein knappes 1:0 für die Punkte sieben, acht und neun.

Das Team von Barbara Moosmeier begann die Partie sehr überzeugend und erspielte sich gleich zu Beginn gute Tormöglichkeiten. Man näherte sich immer mehr dem Gästegehäuse an und so traf Carina Bauer in der 21. Minute zum 1:0. Carolina Sydow bediente Bauer im Strafraum, die sich gekonnt um die Abwehrspielerin drehte und unhaltbar flach ins Eck abschloss. Geratskirchen agierte meist nur mit langen Bällen auf deren schnelle Offensive. Obereichstätts Abwehr hatte diese Angriffsbemühungen jedoch weitestgehend im Griff. Mit der knappen Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wollte der FVO natürlich die Führung ausbauen, jedoch waren es eher die Gäste, die sehr druckvoll starteten. Zunächst setzte Geratskirchen einen Freistoß an die Latte und auch weitere Angriffe waren nun zwingender vorgetragen. Obereichstätt verpasste es in Hälfte zwei effektiver nach vorne zu spielen, was auch an der Umstellung der Gäste auf Manndeckung lag. Das Spielgeschehen fand überwiegend im Mittelfeld statt. Mit frischen Kräften von der Bank konnte der FVO nochmals mehr Aktivität in die Begegnung bringen und für Entlastung in der Defensive sorgen. Wie auch schon am Wochenende zuvor reichte aber die knappe Führung zum 1:0-Sieg; wenngleich man sich über einen Gegentreffer nicht beschweren hätte dürfen. An diesem Tag war das Quäntchen Glück mehr auf der Seite des FVO. Nach drei Spielen und drei Siegen steht Obereichstätt auf Platz zwei der Tabelle und kann einen erfolgreichen Saisonstart verzeichnen. Kommenden Sonntag steht die weite Auswärtsfahrt zum 1. FC Passau an.

Die zweite FVO-Truppe, die mit der DJK Workerszell und der DJK Grafenberg eine Spielgemeinschaft bildet, war nicht im Einsatz.

EK