Marco Steinacher: „Genau der Richtige“
Ex-Regionalliga-Coach Klaus Seidel übernimmt die SG Söllhuben/Frasdorf

09.06.2024 | Stand 09.06.2024, 14:07 Uhr |

Der Bad Endorfer Klaus Seidel, vor acht Jahren mit dem TSV 1860 Rosenheim in die Regionalliga Bayern aufgestiegen, trainiert in der Saison 2024/25 die SG Söllhuben/Frasdorf. − Foto: Buchholz

Trainer Klaus Seidel, vor acht Jahren mit dem TSV 1860 Rosenheim in die Fußball-Regionalliga Bayern aufgestiegen, hat eine neue Mannschaft übernommen: Der Bad Endorfer coacht künftig den Kreisklassisten SG Söllhuben/Frasdorf, der die vergangene Runde als Tabellensiebter der Staffel 1 im Kreis Inn/Salzach abschloss.

„Für unsere junge Truppe ist Klaus genau der Richtige“, meint Marco Steinacher, 2. Abteilungsleiter und Pressesprecher des SV Söllhuben, „wir bekommen ja sieben Spieler aus der A-Jugend hoch, die – wie die anderen Jungs auch – gut weiterentwickelt werden wollen.“ Aufstiegsdruck gebe es für Seidel, der unter anderem auch schon beim TSV Bad Endorf, SB Rosenheim und TSV Ampfing an der Seitenlinie stand, zwar nicht, „doch eine gute Rolle wollen wir natürlich schon spielen“, so Steinacher, „die Platzierung aus der letzten Saison war nicht unbedingt das, was wir uns vorgestellt hatten.“

Christian Lederer kann Aufwand nicht mehr betreiben

Der 58-jährige Seidel tritt bei der Spielgemeinschaft die Nachfolge von Christian Lederer an, der aus zeitlichen Gründen den Aufwand nicht mehr betreiben kann. Auf die Dienste von Simon Hilger und Simon Weber kann der erfahrene Übungsleiter nicht mehr bauen – beide haben ihre Laufbahn beendet.