Ansehnliche Leistung
Kreisliga Ost: Klingsmoos gelingt Unentschieden gegen den Tabellenführer

21.05.2024 | Stand 21.05.2024, 19:24 Uhr

Die SpVgg Joshofen-Bergheim empfing am Pfingstmontag den BC Adelzhausen, der sich knapp durchsetzen konnte. Foto: Bartenschlager

Sowohl Klingsmoos als auch Joshofen und Rennertshofen zeigten ansehnliche Leistungen, wobei die Weinroten ein Unentschieden erreichten, während die beiden anderen Mannschaften sich knapp geschlagen geben mussten. Alle drei haben aber den Klassenerhalt sicher.

• SV Klingsmoos - BC Rinnenthal 2:2 (1:1)

Eine vor allem kämpferisch sehr ansprechende Leistung zeigte der SV Klingsmoos im Heimspiel gegen den BC Rinnenthal und trotzte dem Tabellenführer ein 2:2-Unentschieden ab. Mit etwas Glück wäre sogar ein „Dreier“ möglich gewesen, denn der Ausgleich für den BCR fiel erst in der Nachspielzeit. Bei sehr guten äußeren Bedingungen entwickelte sich von Beginn an eine schnelle, kampfbetonte Begegnung. Die spielerischen Vorteile lagen zunächst auf Seiten der Gäste, die deutlich mehr vom Spiel hatten. Dennoch setzte der SVK immer wieder Nadelstiche und hatte durchaus Gelegenheiten, etwa Stefan Brosi sogar zweimal, der aber zu schwach abschloss (14.+24.). Die Gäste sorgten bei Standards immer wieder für Gefahr und zwei Treffer wurden wegen abseits zurückgepfiffen. Nach gut 20 Minuten kamen auch die Weinroten besser ins Spiel und gingen nach einer schönen Aktion durch Marcel Girbinger in Führung, der ein Zuspiel von Johannes Kranner zum 1:0 verwertete (28.). Der BCR blieb weiter am Drücker, kam aber gegen die gut stehende SVK-Abwehr kaum zu klaren Abschlüssen. Dennoch fiel kurz vor der Pause der Ausgleich, den Michael Fesenmayr per Kopf nach einem Eckstoß markierte (45.+2). Gleich nach Wiederanpfiff setzte sich Marcel Girbinger kraftvoll im Strafraum durch, schloss aber zu unplatziert ab (46.). Mehr vom Spiel hatten nach wie vor die laufstarken und ballsicheren Gäste. Die besten Chancen zur Führung boten sich zweimal Jakob Seidl, der zunächst per Kopfball an Futterer scheiterte (72.) und dann eine Direktabnahme an den rechten Pfosten setzte (74). Ein glänzend ausgeführter 20-Meter-Freistoß von Spielertrainer Kranner brachte den umjubelten Führungstreffer für die Heimischen (80.). Der Tabellenführer warf in der Schlussphase alles nach vorne, konnte aber zunächst die SVK-Abwehr nicht überwinden. In der Nachspielzeit gelang erneut nach einem Eckstoß und Kopfball von David Trinkl doch noch der letztlich verdiente Ausgleich (90.+1).

Klingsmoos: Timo Futterer, Daniel Bork, Max Steierl, Patrick Krammer, Martin Brodowski, Tobias Wäcker (34. Marcel Girbinger), Pascal Sladkowski, Johannes Kranner, Thomas Kramer (77. Christian Lenz), Benedikt Vollnhals, Stefan Brosi (54. Peter Kramer)
Tore: 1:0 (28.) Marcel Girbinger, 1:1 (45.+2) Michael Fesenmayr, 2:1 (80.) Johannes Kranner, 2:2 (90.+1.) David Trinkl
Schiedsrichter: Bernd Ziegler mit seinen Assistenten Leon Braunbeck und Maxi Wannder
Zuschauer: 200

• SpVgg Joshofen-Bergheim - BC Adelzhausen 0:1 (0:1)

Ein enges Match war von Anfang an erwartet worden und tatsächlich entwickelte sich ein Spiel, bei dem sich beide Mannschaften nichts schenkten und sich gegenseitig mehr oder weniger egalisierten. Am Ende war ein Tor ausschlaggebend: Erzielt hat es Marvin Gaag in der 21. Minute für Adelzhausen. Zwar nahm Trainer Jonas Zeller in der Endphase von einige Auswechslungen vor, doch ein Tor wollte nicht mehr fallen. Letztlich hält sich die Enttäuschung für Joshofen in Grenzen: Der Klassenerhalt ist seit geraumer Zeit sicher.

SpVgg: Alexander Schmidt, Nikolas Heßlinger (65. Lucas Möller), Dominik Rehm (65. Julian Sager, Paul Plach Nico Beßle, Jonas Zeller, Elias Zeller (Yannick Kneißl), Johann Guppenberger, Anton Mayer (73. Vincent Porombka), Robert Zisler, Johannes Böck (64. Fabian Fetsch)
Tore: Marvin Gaag (21.)
Schiedsrichter: Florian Ionut Matei mit seinen Assistenten Jonas Pawelsky und Johannes Schmidtner
Zuschauer: 80

• FC Affing - FC Rennertshofen 3:2 (2:0)

Gegen den Drittplatzierten lieferte Rennertshofen eine ansehnliche Leistung ab und verlor nur äußerst knapp. In der 10. Minute bekam Affing einen Elfmeter zugesprochen und Ahmed Karaca ließ sich diese Chance nicht entgehen. Nur zwei Minuten später erholte Fabio Martens auf 2:0. Doch die Mutzbauer-Elf steckte nicht auf. In der ersten Halbzeit ließ sie kein weiteres Gegentor zu und nach dem Wiederanpfiff erhöhte Rennertshofen sogar den Druck. Simon Pickhard schoss in der 65. Minute den Anschlusstreffer. Dann allerdings waren die Hausherren wieder am Zug: 3:1 nach einem Schuss von Justin Djondo-Pacham in der 78. Minute. Hoffnung keimte bei den Gästen noch in der 87. Minute auf, als Daniel Litzl einen schönen Treffer landete. Doch das Unentschieden wollte nicht mehr gelingen.

DK



Rennertshofen: Manuel Fieger, Sebastian Melchior, Marvin Sauer, Daniel Litzl, Tobias Kruber, Roland Heckel, David Pickhard, Simon Pickhard, Dennis Giess, Alexander Pahl, Thomas Krämer; eingewechselt: Sebastian Ströhl (63.), Sascha Tesic (72.), Aharon Schmid (72.), Maximilian Schacherl (77.).
Tore: Ahmed Karaca (10. Elfmeter), Fabio Martens (12.), Simon Pickhard (65.), Justin Djondo-Pacham (78.), Daniel Litzl (87.)
Zuschauer: 80