Deggendorfer SC mit Heim-Auftritt

Zweitligisten zu Gast: Die Eiszeit an der Trat startet mit Turnier-Premiere

26.08.2022 | Stand 26.08.2022, 15:47 Uhr

Als Vorbereitungssieger jubelten die Deggendorfer zuletzt beim 4:2 gegen den österreichischen Zweitligisten Kitzbühel. −Foto: Rappel

In gut einem Monat – am 30. September – startet die Eishockey-Oberliga Süd in die Saison 2022/23. Als sportliches Highlight in der Vorbereitung misst sich der Deggendorfer SC an diesem Wochenende beim „hauseigenen“ Niemeier-Haustechnik-Cup mit den Zweitligisten Selber Wölfe und Eispiraten Crimmitschau sowie dem Nord-Oberligisten Herne Miners. So läuft das Turnier:

Es treten am Freitag- und Samstagabend je zwei Teams quasi im Halbfinalmodus gegeneinander an. Die jeweiligen Gewinner spielen am Sonntag um den Turniersieg, die Verlierer um Platz 3.

Die Halbfinal-Paarungen:
Am Freitagabend (20 Uhr) stehen sich der DSC und DEL2-Klub Selber Wölfe gegenüber.

Samstag, 17 Uhr: Eispiraten Crimmitschau – Herne Miners: Nach einer sehr erfolgreichen DEL2-Saison sind die „Eispiraten“ Favorit gegen die „Bergleute“ aus Herne, die seit Jahren zur Spitzengruppe der Oberliga Nord gehören.

Die Final-Spiele:

Am Sonntag finden ab 14.30 Uhr und 18.30 Uhr das Spiel um Platz 3 und das Finale statt. Zu beachten ist, dass die Partie mit DSC-Beteiligung definitiv um 18.30 Uhr steigt – und zwar unabhängig davon, ob die Mannschaft von Trainer Jiri Ehrenberger ihr Duell mit den Selber Wölfen gewinnt oder verliert. Neben dem sportlichen Reiz bietet der „Niemeier Haustechnik Cup“ ein attraktives Rahmenprogramm u.a. mit Zeltbetrieb, DSC-Autogrammstunde, Teampräsentation und Kindernachmittag.