Neuzugang sucht Ausbildungsplatz
Verteidiger mit Gardemaßen: Black Hawks verpflichten Waldkraiburger Thomas Nuss – und bitten um Hilfe

05.06.2024 | Stand 05.06.2024, 20:00 Uhr |

Der 1,89 Meter große Verteidiger Thomas Nuss (links) trägt ab Herbst das Trikot der EHF Passau. − Foto: imago images

Den fünften Verteidiger im Kader stehen haben seit Mittwochabend die Passau Black Hawks: Thomas Nuss (21) trägt nächste Saison das Trikot der EHF, wie der Eishockey-Oberligist mitteilte.

Nuss reiht sich ein in die Liste an Defensivspielern der Passauer, auf der bislang Maximilian Otte, Patrick Geiger, Daniel Maul und Marc Sauer stehen. Der 21-jährige, gebürtige Waldkraiburger kommt mit Gardemaßen (1,89 Meter groß, 83 Kilogramm schwer) daher und hatte laut Vereinsmitteilung die Nachwuchsabteilungen des EHC Waldkraiburg, Augsburger EV sowie EV Landshut durchlaufen. In der Saison 2022/23 stand Nuss via Förderlizenz bereits in elf Partien für die Black Hawks auf dem Eis. Die zurückliegenden Spielzeit war für den jungen Verteidiger eine turbulente. Einerseits überzeugte er bei den Bayreuth Tigers, die später Insolvenz anmelden mussten und die Playoffs deshalb verpassten. Andererseits verdiente sich der 21-Jährige durch seine konstant starken Leistungen die Förderlizenz beim DEL2-Klub Lausitzer Füchse. Im Seniorenbereich absolvierte Thomas Nuss schon 57 Spiele in der Oberliga und eine Partie in der DEL2.

„Ich kenne Thomas aus meiner Trainerzeit in Landshut sehr gut“, erzählt Black-Hawks-Coach Thomas Vogl und berichtet: „Wäre Bayreuth nicht in die Oberliga abgestiegen, hätte Thomas bereits die letzte Saison in der DEL2 gespielt. Da freut es mich umso mehr, dass Thomas den Weg jetzt zu uns nach Passau gefunden hat.“

Nuss werde neben dem Eishockeysport eine Ausbildung beginnen, so Vogl, der in diesem Zusammenhang auf Unterstützung aus Passau und der Region hofft. „Wir wollen Thomas in Passau diese Möglichkeit bieten. Er würde gerne eine Ausbildung im Bereich Marketing oder im kaufmännischen beginnen. Für die Zeit der Ausbildung bleibt uns Thomas Nuss dann auch bei den Black Hawks erhalten“, sagt Vogl. Daher hoffen die EHF auf Rückmeldungen bei Kevin Dierks unter kevin.dierks@blackhawks-passau.de .

− czo/mid