1. Spieltag in der DEL

Vor 3800 Zuschauern am Pulvertrum: Straubing jubelt im „Tiger-Duell“

16.09.2022 | Stand 16.09.2022, 22:36 Uhr

Erfolgreicher Start: Die Straubing Tigers freuen sich über einen 5:2-Auftaktsieg gegen Nürnberg. −Foto: Harry Schindler

Nach einem gelungenen Start in ihre Premierensaison in der Champions Hockey League haben die Straubing Tigers auch die neue DEL-Saison erfolgreich eröffnet.

Die Mannschaft von Trainer Tom Pokel besiegte gestern Abend in ihrem ersten Heimspiel die Nürnberg Ice Tigers mit 5:2 (1:0, 1:0, 3:2). Vor 3834 Zuschauern am Pulverturm spielten die Straubinger gleich munter drauf los. Michael Connolly brachte die Gäubodenstädter nach sechs Minuten mit 1:0 in Führung (5:39), die JC Lipon (34:21) und Juke Adam (41:32) später auf 3:0 ausbauten.

Danach kamen die Gäste aus Franken besser in die Partie und waren nach einem Doppelschlag innerhalb von wenigen Sekunden plötzlich wieder dran an den Niederbayern, die Tore erzielten Ryan Stoa (44:15) und Patrick Reimer (44:52).

Die Vorentscheidung zugunsten der Straubinger besorgte Sandro Schönberger, der zum 4:2 einnetzte (45:34). Den Schlusspunkt setzte Taylor Leier, der mit seinem Tor den ersten Straubinger Saisonsieg besiegelte (56:57). Den nächsten Erfolg können die Tigers bereits am Sonntag einfahren, dann ist die Pokel-Truppe bei den Bietigheim Stellers zu Gast. Auftaktbully ist um 14 Uhr.

Straubing Tigers - Nürnberg Ice Tigers 5:2 (1:0, 1:0, 3:2) / Tore: 1:0 Connolly (5:39), 2:0 Lipon (34:21), 3:0 Adam (41:32), 3:1 Stoa (44:15), 3:2 Reimer (44:52), 4:2 Schönberger (45:34), 5:2 Leier (56:57); 3834 Zuschauer.

− fed