1:5-Niederlage in Niedersachsen

Nächster Dämpfer für Straubing: Grizzlys ziehen den Tigers die Zähne

18.11.2022 | Stand 18.11.2022, 21:55 Uhr

Ausgebremst wurden Straubing Tigers bei ihrem Auftritt in Wolfsburg. Am Ende hieß es 1:5. −Foto: Imago Images

Nächster Dämpfer für die Straubing Tigers: Drei Tage nach der 0:4-Niederlage im Achtelfinale der Champions Hockey League bei Frölunda Göteburg mussten die Niederbayern auch in der DEL eine empfindliche Pleite einstecken. Bei den Grizzlys Wolfsburg unterlag die Mannschaft von Tom Pokel mit 1:5.

Darren Archibald (23.), Rhett Rakhshani (35.), Jean-Christophe Beaudin (39.), Trevor Mingoia (46.) und Laurin Braun (52.) trafen für die Niedersachsen. Joshua Samanski erzielte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (25.).

Nach der Niederlage rutschen die Straubinger in der Tabelle auf Rang acht ab. Am Sonntag (Beginn: 16.30 Uhr) haben die Tigers das Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt vor der Brust.

− fed