Vertragsverlängerung in Straubing
„Die beste Atmosphäre der Liga“: Auch der Fans wegen bleibt Justin Scott ein Tiger

04.06.2024 | Stand 04.06.2024, 9:43 Uhr |

Zum Leistungsträger entwickelt: Justin Scott im Trikot der Straubing Tigers. Der Premierensaison hängt der Kanadier gleich noch eine zweite Spielzeit in Niederbayern an. − Foto: Imago Images

Die Straubing Tigers schreiten weiter voran bei den Kaderplanungen für die DEL-Saison 2024/25: Wie der Klub mitteilte, kann Trainer Tom Pokel auch in der nächsten Spielzeit auf Justin Scott (28) zählen. Eine nicht unwesentliche Motivation für seine Vertragsverlängerung sind dabei offenbar die Tigers-Fans gewesen, wie Scott erklärte.

Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers, schätzt den Kanadier als „hervorragenden Bully-Spieler, der nicht nur torgefährlich ist, sondern auch die nötige Härte mitbringt. Er hat sich in seiner ersten Saison in der Penny DEL hervorragend in der Mannschaft integriert und sich zu einem unserer Leistungsträger entwickelt. Ich bin begeistert, dass Justin weiterhin bei uns bleiben möchte.“ Der kanadische Stürmer hatte in der vergangenen Spielzeit seinen Wert für die Tigers mit 45 Punkten (15 Tore und 30 Assists) nachhaltig unter Beweis gestellt.

Scott meldete sich aus seiner kanadischen Heimat mit den Worten: „Ich freue mich sehr, dass ich nach Straubing zurückkehren werde. Mir gefällt, wie traditionsreich die Stadt und der Club sind. Die Fans machen den Ort sehr besonders und schaffen eindeutig die beste Atmosphäre der Liga. Ich bin stolz, nächstes Jahr wieder für die Straubing Tigers aufzulaufen und mit den Jungs am Erfolg der abgelaufenen Spielzeit anzuknüpfen.“