Derby-Sonntag gegen Landshut
Eisbären Regensburg: Auf den Traumeinstand folgt ein Traumspiel

16.09.2023 | Stand 16.09.2023, 15:34 Uhr

Richard Divis (in Rot, hier im Duell von Januar gegen Benedikt Brückner/links) wird gegen Landshut wieder dabei sein. Foto: Andreas Nickl

Auch wenn‘s nur nach dem ersten Spieltag ist: Die Eisbären sind Spitzenreiter der zweiten Liga! Einmalig ist das nicht: Das 3:0 gegen Bayreuth hatte die damaligen Regensburger DEL-2-Neulinge vor einem Jahr zum selben Zeitpunkt auf Platz eins gebracht, damals allerdings gemeinsam mit Ravensburg.

Das 4:1 (1:0, 0:1, 3:0) von Freiburg bedeutet diesmal den alleinigen Besitz der Spitzenposition nach dem „Traumeinstand“, wie ihn auch Eisbären-Geschäftsführer Christian Sommerer titulierte.

Lesen Sie auch: „Eisbären Regensburg gelingt zum Zweitligastart ein historischer Sieg“

Und ein Traumspiel folgt sogleich: Das Derby gegen Landshut am Sonntag ab 17 Uhr, gleichzeitig der Heimstart, rückt dem Status „Ausverkauft“ näher und näher. Am Samstagnachmittag waren noch rund 200 Tickets verfügbar. Sommerer empfiehlt den Fans, die sozialen Medien der Eisbären am Sonntagvormittag zu verfolgen, um zu sehen, ob eine Abendkasse überhaupt noch öffnen wird.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf mittelbayerische.de hier.