So geht nichts gegen den Tabellenführer

3:7 gegen Kassel Huskies: EVL schwächt sich mit Strafzeiten selbst

22.01.2023 | Stand 22.01.2023, 20:33 Uhr

Kommt ein Huskie geflogen: Thomas Reichel (rechts) fällt über den Landshuter Andreas Schwarz. Am Ende ist aber der Tabellenführer obenauf. −Foto: Imago Images

Bis zum 2:3 waren sie im Spiel, dann brachten sie sich mit Undiszipliniertheiten selbst aus dem Tritt: Mit 3:7 (1:2, 1:3, 1:2) unterlag der EV Landshut am Sonntagabend im Treffen der Deutschen Eishockey-Liga 2 gegen die Kassel Huskies.

Mit einem Doppelschlag zum Ende des zweiten Drittels machte der Tabellenführer alles klar. Beim ersten der beiden Treffer saßen sogar zwei Landshuter auf der Strafbank, nachdem Adrian Klein für eine Faustkampf-Einlage eine Fünf-Minuten-Strafe kassiert hatte.

Tore: 1:0 Marco Pfleger (6:44), 1:1 / 1:2 Pierre Rosa Preto (9:03 / 19:29); 2:2 Brett Cameron (25:46), 2:3 Jake Weidner (26:49), 2:4 James Arniel (38:11), 2:5 Tomas Sykora (39:50), 3:5 Jan Pavlu (42:49), 3:6 Joel Lowry (43:14), 3:7 Jake Weidner (18:37).