Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Verein unzufrieden mit der Performance des Slowenen  |  25.11.2021  |  17:00 Uhr

Mit Testspieler Podesva nach Garmisch: DSC macht Druck auf Sotlar + Kommentar

Lesenswert (10) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




In Jubelpose will ihn der Deggendorfer SC öfter sehen: Kontingentspieler Jure Sotlar (r., mit Ondrej Pozivil) wird sich in den kommenden Spielen steigern müssen. −Fotos: Roland Rappel

In Jubelpose will ihn der Deggendorfer SC öfter sehen: Kontingentspieler Jure Sotlar (r., mit Ondrej Pozivil) wird sich in den kommenden Spielen steigern müssen. −Fotos: Roland Rappel

In Jubelpose will ihn der Deggendorfer SC öfter sehen: Kontingentspieler Jure Sotlar (r., mit Ondrej Pozivil) wird sich in den kommenden Spielen steigern müssen. −Fotos: Roland Rappel


Mit Martin Podesva (32) im Kader tritt der Deggendorfer SC am Freitag die Auswärtsfahrt nach Garmisch-Partenkirchen an. Der Probespieler darf sich unter dem neuen Trainer Jiri Ehrenberger (66) für weitere vier Wochen beweisen, überzeugte im Training mit viel Fleiß. Keine guten Nachrichten sind das für Kontingentspieler Jure Sotlar (28), für den es dadurch entweder heute oder sonntags beim Heimspiel gegen Füssen nicht zu einem Einsatz reichen dürfte.

Das Oberligaduell beim SC Riessersee (Freitag, 20 Uhr) wird aller Voraussicht nach vor Zuschauern gespielt, das Stadion am Olympia-Eissportzentrum darf bei einem 7-Tage-Inzidenzwert von unter 1000 zu 25 Prozent der Zuschauerkapazität gefüllt werden.

In sportlicher Hinsicht treffen zwei Vereine aufeinander, die mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein können. Der sechstplatzierte DSC trennte sich nach einem Stotterstart von Chris Heid, bei Ehrenbergers Debüt am vergangenen Sonntag (3:2 n.V. in Weiden) zeigten sich die Eishockey-Cracks dann schon von einer anderen Seite. Der SCR steht nach zwölf Punkten aus zehn Spielen auf dem achten Tabellenplatz – auch das ist ausbaufähig.

Probezeit verlängert: Martin Podesva darf beim Deggendorfer SC vier weitere Wochen vorspielen.

Probezeit verlängert: Martin Podesva darf beim Deggendorfer SC vier weitere Wochen vorspielen.

Probezeit verlängert: Martin Podesva darf beim Deggendorfer SC vier weitere Wochen vorspielen.


Wiedersehen mit David Seidl

Angeführt von Ex-Bundestrainer Pat Cortina schicken die Garmischer eine extrem junge Mannschaft an den Start, die sich im Laufe der Spielzeit weiterentwickeln soll. Erfahrene Cracks wie Benjamin Kronawitter, Felix Linden oder Simon Mayr sollen als Führungsspieler vorangehen und die jüngeren Spieler anleiten. Ein Wiedersehen mit dem DSC feiern die beiden Ex-Deggendorfer Marlon Wolf und David Seidl. Speziell für Seidl, der in Deggendorf ausgebildet wurde und den Klub auf eigenen Wunsch verließ, dürfte es eine besondere Partie werden.

Vier der letzten fünf Heimspiele hat der SC Riessersee verloren, während der DSC sich bislang nicht sonderlich auswärtsstark zeigte, den positiven Trend aber fortsetzen will. Am Sonntag (18.45 Uhr) ist der Vorletzte der Oberliga, der EV Füssen zu Gast in Deggendorf. Weil die Inzidenz im Landkreis ab Freitag über 1000 liegen wird, sind Zuschauer ausgeschlossen. Übertragen wird die Partie auf SpradeTV, der Preis stieg von 6,90 auf 8,90 Euro. − sliKOMMENTAR
Redakteur Sebastian Lippert kommentiert die Entscheidung des Deggendorfer SC, Martin Podesva weitere vier Wochen zu verpflichten.

Ein Wink mit dem Zaunpfahl
Niemand beim Deggendorfer SC spricht es offen aus, doch die vierwöchige Weiterbeschäftigung von Testspieler Martin Podesva darf von dessen Konkurrent Jure Sotlar durchaus als Wink mit dem Zaunpfahl verstanden werden.

Als Kontingentspieler besetzt der Slowene eine der wichtigsten Positionen im Oberliga-Eishockey, jede Mannschaft darf pro Spiel nur zwei Profis mit ausländischem Pass einsetzen. Dementsprechend dürfte das Gehalt ausfallen. Umso abhängiger sind die Klubs davon, dass ihre "Kontis" liefern. Für Spitzenreiter Weiden beispielsweise waren Tomas Rubes und Edgars Homjakovs an 31 Toren beteiligt – und hier liegt beim DSC ein Problem.

Jure Sotlar mag den Zahlen nach der zweitbeste Scorer des DSC sein (10 Punkte/4 Tore/5 Assists), seine Performance auf dem Eis scheint die Verantwortlichen bislang aber nicht überzeugt zu haben. Damit sich das ändert, soll Podesva nun Druck machen.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





−Symbolfoto: Imago Images

Es ist die bislang größte Befragung zu Finanzstrukturen im deutschen Amateurfußball...



Mit-Unterzeichnerin des Schreibens: Straubing-Tigers-Geschäftsführerin Gaby Sennebogen. −Foto: imago images

Die Interessensgemeinschaft "Indoor-Teamsport Bayern" hat in einem dreiseitigen Brief an Bayerns...



Präsentiert stolz sein neues Trikot: Robin Ungerath (Mitte). −Foto: SV RIed

Nachdem Fußball-Regionalligist SV Wacker Burghausen erst vor knapp zwei Wochen den Transfer von...



Nichts zu lachen gibt es für den Tiger: Sieben Straubinger Spieler haben sich mit dem Coronavirus infiziert. −Foto: Stefan Ritzinger

Diese Nachricht kommt für die Straubing Tigers zur absoluten Unzeit: Beim niederbayerischen...



Auf der Jagd nach der Bestzeit: die deutsche Skihoffnung Josef Ferstl. −Foto: Expa/Johann Groder/APA/dpa

Die Nase blutig, der Rücken "ziemlich mitgenommen" – doch Josef "Pepi" Ferstl kämpft sich...





−Symbolfoto: Imago Images

Es ist die bislang größte Befragung zu Finanzstrukturen im deutschen Amateurfußball...



Kritisiert den IOC um Präsident Thomas Bach: Biathlet Erik Lesser. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Biathlet Erik Lesser hat einmal mehr das Internationale Olympische Komitee (IOC) und dessen...



Präsentiert stolz sein neues Trikot: Robin Ungerath (Mitte). −Foto: SV RIed

Nachdem Fußball-Regionalligist SV Wacker Burghausen erst vor knapp zwei Wochen den Transfer von...



Tauscht das Trikot: Marco Pfab (Mitte) wechselt noch in der Winterpause von Vilzing ein paar Kilometer weiter zum ASV Cham. −Foto: Thomas Gierl

Unmittelbar vor dem Trainingsstart muss die DJK Vilzing einen weiteren Abgang verkraften...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver