Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Nächstes Spiel am Pulverturm erst am 5. Dezember | 24.11.2021 | 21:03 Uhr

Organisationsaufwand auf die Kürze der Zeit zu hoch: Tigers verlegen Heimspiel gegen Augsburg

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 10 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Bis 5. Dezember für die Fans nicht mehr zu sehen: Straubing-Tigers-Maskottchen TIGO. −Foto: Stefan Ritzinger

Bis 5. Dezember für die Fans nicht mehr zu sehen: Straubing-Tigers-Maskottchen TIGO. −Foto: Stefan Ritzinger

Bis 5. Dezember für die Fans nicht mehr zu sehen: Straubing-Tigers-Maskottchen TIGO. −Foto: Stefan Ritzinger


Kein Eishockey in Straubing am Freitag: Das DEL-Heimspiel der Tigers im Eisstadion am Pulverturm gegen die Augsburg Panther wurde auf 20. Februar 2022 verlegt.

Ursächlich dafür sind dringend nötige Anpassungen in der Organisation an die 15. Bayerische Infektionsschutzverordnung. Die Panther wie auch die Deutsche Eishockey-Liga stimmten der Verlegung zu.

Die neuntplatzierten Tigers (acht Siege, 13 Niederlagen) bestreiten ihr nächstes Heimspiel damit erst am 5. Dezember (gegen München). Dann gilt die 2G-plus-Regelung für Zuschauer. Sollte die kreisfreie Stadt Straubing bis dahin eine 7-Tage-Inzidenz von unter 1000 aufweisen (Stand 24. November: 653,2), dürfen die Tigers 25 Prozent ihrer Stadionkapazität auslasten, ansonsten wird’s ein Geisterspiel. − sliLesen Sie dazu auch: Tigers ohne Sandro Schönberger geschlagen: 2:5 in Schwenningen












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Denkt ans Karriereende: Richard Freitag. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Neulich war wieder einer dieser Tage, an denen Richard Freitag alles fürchterlich sinnlos vorkommen...



Die neuen Sportlichen Leiter Stefan Kurz und Christian Wolf (r.) mit ihrem ersten Transfer: Philipp Roos läuft künftig für den FC Passau auf. −Foto: FCP

Sie haben Verstärkungen angekündigt, der erste Neuzugang ist nun fix: Der 1...



Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...



Zurück zum Juniorenfußball: Günther Himpsl bleibt nach seinem Rücktritt als Trainer des 1.FC Passau am Ball und schließt sich dem Nachwuchsleistungszentrum der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf an. −Foto: Sigl

Günther Himpsl (64) nimmt eine neue Aufgabe in Angriff. Der Fußball-Fachmann aus Untermitterdorf...



Der Nachwuchs des FC Bayern war schon öfter zu Gast in Simbach, 2019 gewannen die Münchner das Turnier, 2020 wurden sie Zweiter. −Foto: Archiv

Nächste Absage eines prominenten Hallen-Turniers in Niederbayern: Der Teamsport Hofbauer-Cup fällt...





Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver