• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.02.2018 | 22:56 Uhr

5:3-Sieg für den DSC: Deggendorf macht es vor 1357 Fans unnötig spannend

von Roland Rappel

Lesenswert (26) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Ein spannendes Spiel sahen die Fans gegen Sonthofen. Torszenen wie hier mit Wittmann, Deuschl und Brenner waren keine Seltenheit. − Foto: Rappel

Ein spannendes Spiel sahen die Fans gegen Sonthofen. Torszenen wie hier mit Wittmann, Deuschl und Brenner waren keine Seltenheit. − Foto: Rappel

Ein spannendes Spiel sahen die Fans gegen Sonthofen. Torszenen wie hier mit Wittmann, Deuschl und Brenner waren keine Seltenheit. − Foto: Rappel


Unnötig spannend gemacht hat es der Deggendorfer SC am Abend beim 5:3-Erfolg (0:0, 3:0, 2:3) gegen den ERC Sonthofen. Zweieinhalb Drittel lang sah es für die 1357 Zuschauer nach einem sicheren Sieg für die Niederbayern aus, denn bis dahin lag man ungefährdet durch zwei Treffer von Curtis Leinweber und einem weiteren durch Kyle Gibbons mit 3:0 in Führung. Doch dann nutzten die Gäste in der 52. Spielminute eine fünf gegen drei Überzahlsituation binen 16 Sekunden zu zwei Treffern durch Philip Messing und Chris Stanley, und machten die Partie nochmal spannend. Das 4:2 fünf Minuten vor Spielende durch Jan-Ferdinand Stern brachte Beruhigung für die angespannten Nerven, zweieinhalb Minuten vor Spielende entschied Curtis Leinweber mit seinem dritten Treffer am Abend die Partie endgültig. Durch das 5:3 durch Maximlian Hadraschek warfen die Gäste aus dem Allgäu nochmal alles nach vorne, aber ohne entscheidenden Erfolg, so dass die Deggendorfer den Sieg verdient einfahren konnten, wenn am Ende auch etwas knapper als erwartet.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Party bei Posching: Die Spieler feierten ausgelassen den Klassenerhalt. − Foto: Helmut Müller

Das war mal eine Ansage der Ost-Bezirksligisten! Der FC Sturm Hauzenberg und die Spvgg Mariaposching...



Daniel Feucht (l.) und Petr Kulhanek übernehmen beim FC Schalding als Spielertrainer-Duo. − Foto: Sigl

Der FC Schalding lässt mit einer prominenten Verpflichtung aufhorchen. Vom Bezirksligisten FC...



Riesen Jubel herrschte nach dem Spiel bei Türk Gücü Straubing. − Foto: Orlet

Sie haben es tatsächlich geschafft: Türk Gücü Straubing spielt in der neuen Saison in der...



Sie müssen sich nochmal strecken, um den Abstieg in die Kreisklasse zu verhindern: Die Spieler des TSV Mauth (rot-weiße Trikots) und der SG Altreichenau/Bischofsreut. − Foto: Sven Kaiser

Vorhang auf für die Mammut-Relegationsrunde im neuen Fußballkreis Ost: Am Samstag und Sonntag...



Großer Jubel herrschte auf Seiten der Poppenberger nach dem verwandelten Foulelfmeter. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Kreisklassen-Traum ist für die SpVgg Ruhmannsfelden zerplatzt – in denkbar dramatischer...





− Foto: Lakota

Das wird hart. Ganz, ganz hart. Während die Releganten im Kreis West beste aufgrund vieler freier...



Doppelpack für Mariaposching: Kapitän Max Kreß traf für die Spvgg zweifach zu einem ganz wichtigen Dreier gegen den 1. FC Passau, Fabian Köglmeier ist schier begeistert. − Fotos: Stefan Ritzinger

Was für ein vorletzter Spieltag in der Ballermann-Liga Bezirksliga Ost: In den acht Spielen fielen...



In der Kritik: Felix Zwayer. − Foto: dpa

Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in...



Spielen jetzt doch am Samstag: Die Spieler des FC Sturm Hauzenberg II. − Foto: Archiv

Nun wird also doch am Samstag gespielt: Die Ansetzung des Bezirksliga-Spiels des FC Sturm Hauzenberg...



Tiefenbach am Boden – nach dem 2:4 gegen Freyung steht der Abstieg in die Kreisliga fest. − Foto: Sigl

Jubel in Ruhmannsfelden, Ernüchterung in Osterhofen, Trauer in Tiefenbach: Beim spannenden...







Facebook










realisiert von Evolver