Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Mehrere Infektionsfälle  |  12.01.2022  |  15:52 Uhr

Fälle bei DSC, Starbulls und Lindau: Oberliga Süd von heftiger Corona-Welle erfasst

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Wird’s ein fader Januar in der Oberliga Süd? Ein Mann sitzt auf der Tribüne eines Eishockeystadions. −Symbolbild: Novak, dpa

Wird’s ein fader Januar in der Oberliga Süd? Ein Mann sitzt auf der Tribüne eines Eishockeystadions. −Symbolbild: Novak, dpa

Wird’s ein fader Januar in der Oberliga Süd? Ein Mann sitzt auf der Tribüne eines Eishockeystadions. −Symbolbild: Novak, dpa


Mit dem Januar kam das Virus. Gut drei Monate lang war die Eishockey-Oberliga Süd von größeren Corona-Wellen verschont geblieben, jetzt bekommt sie die volle Breitseite. Auch der Deggendorfer SC ist betroffen.

Von sechs angesetzten Spielen finden am Freitag höchstens drei statt, am Sonntag sogar nur zwei. Bei den Starbulls Rosenheim, einer der Favoriten auf die Oberliga-Meisterschaft, wurde mittlerweile mehr als die halbe Mannschaft positiv getestet, teilt Geschäftsführer Daniel Bucheli mit. Deshalb hat der Deutsche Eishockey-Bund die Oberbayern gemäß dem vereinbarten Return-to-Play-Protokoll bis einschließlich 23. Januar aus dem Spielplan verbannt. "Wir werden kein Risiko eingehen und die Familien und die anderen Spieler bestmöglich schützen", wird Bucheli in einer Pressemitteilung zitiert.

Das neue Jahr 2022 war noch keine 48 Stunden alt, da trafen die Starbulls auf den EV Lindau. Acht Tage später, am 10. Januar, verkündeten beide Klubs zahlreiche, per PCR-Test bestätigte Coronafälle (Omikron). Wie bereits die Rosenheimer wurden auch die Islanders vom Bodensee schon vor dem vergangenen Wochenende aus dem Verkehr gezogen, die Lindauer mussten aufgrund der Omikron-Befunde sogar in Quarantäne. Auch der EV Füssen und der EC Peiting sollen betroffen sein.

Beim Deggendorfer SC, der seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 kaum Infektionen im Kader zu vermelden hatte, wurde am Mittwochmorgen ein vermeintlicher Fall entdeckt, als der Schnelltest eines Spielers positiv ausfiel. Mehrere Profis und Mitarbeiter plagen leichte Symptome, die Ergebnisse einer PCR-Reihentestung werden für Donnerstagmittag erwartet. Die DSC-Spiele am Wochenende wurden abgesagt. − sli












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





In Hoffenheim offenbar vor dem Aus: Sebastian Hoeneß. −Foto: dpa

Das ständige Jammern und Lamentieren hat ein Ende. Sebastian Hoeneß, der in den zurückliegenden...



18.000 Fans und Medienrummel: Vor fünf Jahren wurde Ousmane Dembélé mit großem Hallo in Barcelona begrüßt. Nun soll der FC Bayern an ihm Interessiert sein. −Foto: imago images

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Barcelonas Ousmane Dembélé interessiert sein...



Gerald Straßhofer (41) gibt nach eineinhalb Jahren die NLZ-Leitung in Burghausen ab. Er brenne wieder mehr darauf, als Trainer zu arbeiten, sagt er. −Foto: Zucker

An der Spitze des BFV-Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) des SV Wacker Burghausen kommt es zu einer...



Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...



Abteilungsleiter Johannes Just (v.l.) mit den Trainern Peter Müller und Ernst Lüftl. −Foto: Verein

In der Schlussphase der laufenden Saison hat die DJK Eintracht Passau die Weichen für die neue...





18.000 Fans und Medienrummel: Vor fünf Jahren wurde Ousmane Dembélé mit großem Hallo in Barcelona begrüßt. Nun soll der FC Bayern an ihm Interessiert sein. −Foto: imago images

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Barcelonas Ousmane Dembélé interessiert sein...



Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver