Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





3:4 in Overtime gegen Aufsteiger Bietigheim | 01.10.2021 | 22:03 Uhr

Fünfte Pleite in Serie: Wird der Straubinger Pulverturm bald zum Pulverfass?

Lesenswert (9) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 18 / 69
  • Pfeil
  • Pfeil




Positionskampf: Straubings Cody Lampl (l.) schiebt gegen Bietigheims Center Daniel Weiss. −Foto: H. Schindler

Positionskampf: Straubings Cody Lampl (l.) schiebt gegen Bietigheims Center Daniel Weiss. −Foto: H. Schindler

Positionskampf: Straubings Cody Lampl (l.) schiebt gegen Bietigheims Center Daniel Weiss. −Foto: H. Schindler


Es bleibt dabei, die Straubing Tigers bekommen keinen Beutezugriff. Im achten Saisonspiel der jungen DEL-Saison bezog die Mannschaft von Trainer Tom Pokel am Freitagabend mit dem 3:4 n.V. (2:2, 0:1, 1:0, 0:1) gegen die Bietigheim Steelers die sechste Niederlage und die fünfte nacheinander.

Dabei hatte es zunächst wieder einmal gut ausgesehen, als früh schon Andreas Eder das 1:0 gelang (9:15) und knapp eine Minute später Jason Akeson im Powerplay auf 2:0 stellen konnte (11:36). Die Freude darüber währte nicht lang, denn 120 Sekunden darauf jubelten die Württemberger über den Treffer des Ex-Straubingers Mitchell Heard (13:49), ehe Markus Kojo noch vor Drittelende den Gleichstand herstellte (18:37).

Keine fünf Minuten waren im Mitteldrittel gespielt, da brachte Alexander Preibisch die Steelers erstmals in Front (24:24). Michael Connolly konnte im Powerplay zum 3:3 ausgleichen (44:46), ehe Norman Hauner in der Overtime (60:56) den Sieg für den Aufsteiger eintütete: Marcel Brand hatte den Moment verpasst, Hauner am Solo zu stoppen. − pnp












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





−Foto: Symbolbild Lakota

Am Ende waren nur noch sechs Ampfinger Spieler auf dem Platz. In der Landesliga Südost passierte am...



Den Siegtreffer für Grafenau in Ruhmannsfelden erzielte Spielertrainer Thomas Beyer (blaue Trikots). −Foto: Alexander Bloch

Das war der Samstag der Überraschungen in der Bezirksliga Ost: Von den ersten sechs Mannschaften hat...



Bitter: Stefan Köck und sein SV Schalding mussten sich in Fürth mit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Archiv Lakota

Bitterer Nachmittag für den SV Schalding. Nach zwei Pleiten wollten die Niederbayern beim...



Freut sich über einen 3:0-Sieg bei seinem Einstand als Seebach-Trainer: Wolfgang Kammerl. −Foto: Franz Nagl

Besser hätte es wohl kaum laufen können: Bei seinem Einstand als neuer Trainer des...



3:0-Sieg gegen Ingolstadt II: Hankofen baut die Tabellenführung in der Bayernliga Süd aus. −Foto: Paul Hofer

Das Märchen geht weiter: Die Spvgg Hankofen-Hailing hat auch der Zweitliga-Reserve des FC Ingolstadt...





−Foto: Symbolbild Lakota

Am Ende waren nur noch sechs Ampfinger Spieler auf dem Platz. In der Landesliga Südost passierte am...



Bitter: Stefan Köck und sein SV Schalding mussten sich in Fürth mit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Archiv Lakota

Bitterer Nachmittag für den SV Schalding. Nach zwei Pleiten wollten die Niederbayern beim...



Den Siegtreffer für Grafenau in Ruhmannsfelden erzielte Spielertrainer Thomas Beyer (blaue Trikots). −Foto: Alexander Bloch

Das war der Samstag der Überraschungen in der Bezirksliga Ost: Von den ersten sechs Mannschaften hat...



Einen 5:1-Sieg feierten die Eggenfeldener Spieler in Töging. −Foto:

Zwei Spiele hat der SSV Eggenfelden auf einen Sieg warten müssen, am Samstag belohnte sich die...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver