Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Marco Baßler gelingt erstes DEL-Tor | 25.01.2021 | 20:10 Uhr

Dauerfeuer am Pulverturm: Tigers nehmen Schwäne unter Beschuss und feiern wichtigen Erfolg!

von Sebastian Lippert

Lesenswert (12) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 67 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Nicht spielentscheidend, aber wichtig: Chasen Balisy trifft zum 3:2 für die Tigers.

Nicht spielentscheidend, aber wichtig: Chasen Balisy trifft zum 3:2 für die Tigers. | Harry Schindler

Nicht spielentscheidend, aber wichtig: Chasen Balisy trifft zum 3:2 für die Tigers. - Harry Schindler


Im dritten Anlauf hat es geklappt: Die Straubing Tigers haben erstmals in dieser DEL-Saison zwei Siege nacheinander gefeiert. Auf das Ausrufezeichen gegen die Adler Mannheim am Freitag (2:1) folgte am Montagabend im Heimspiel gegen Schwenningen ein 4:3.

Das war wichtig, weil die Baden-Württemberger auf Sicht einer der ärgsten Konkurrenten um die vier Playoff-Plätze der Gruppe Süd sein dürften und schon sieben Punkte voraus waren. Am Freitag wartet mit Augsburg der nächste jener Konkurrenten.

Vor und kurz nach dem ersten Bully stand ein Mann besonders im Mittelpunkt: Stephan Daschner (32) absolvierte sein 500. DEL-Spiel. Von Kapitän Schönberger gab's dafür ein Sondertrikot, von Daschner nach Spielbeginn einen Assist: Mitchell Heard staubte nach einem Schuss des Jubilars zum 1:0 ab (7.). Einen Konter schloss Wings-Topscorer Andreas Thuresson mühelos ab (15.). Der Ausgleich kam aus dem Nichts und hatte Bestand bis zur ersten Pause.

Mitchell Heard und die Straubinger Kollegen bejubeln das 1:0.

Mitchell Heard und die Straubinger Kollegen bejubeln das 1:0. | Harry Schindler

Mitchell Heard und die Straubinger Kollegen bejubeln das 1:0. - Harry Schindler


Das zweite Drittel war, mit einem Wort: wild. Drei Minuten nach Wiederbeginn leitete der formstarke Andreas Eder selbst ein, schoss, setzte nach und der Landshuter Marco Baßler verwandelte den Rebound zum 2:1 für die Tigers. Das hielt aber nicht lang, weil Matt Robson patzte: Der Goalie ließ einen ungefährlichen Schuss vom ähnlich ungefährlichen Christopher Fischer (erstes Tor seit November 2019) passieren. Diesmal ließ Straubing sich nicht schocken und erzielte durch Chasen Balisy das 3:2 (28.).

Vor den Augen seines Vaters Ken (Trainer des Oberligisten Weiden) traf Nick Latta im Schlussabschnitt zum 4:2, die erste Zwei-Tore-Führung für die Tigers an diesem Abend. Und ein gutes Omen: In Heimspielen hatte Straubing solche Spiele nicht mehr aus der Hand gegeben. Das sollte auch gegen Schwenningen so sein: Alex Weiß gelang unbedrängt der Anschlusstreffer (55.), doch weitere Geschenke verteilten die Niederbayern nicht.

Die Passauer Neue Presse berichtete live aus dem Eisstadion am Pulverturm vom Duell gegen Schwenningen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





−Symbolbild: dpa

Der Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch wird offenbar auch dem Breiten- und Amateursport Lockerungen des...



Der erste positiv Getestete: Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic. −Foto: dpa

Fußball-Zweitligist Jahn Regensburg beklagt mindestens acht Coronafälle, darunter vier mit der...



Soll demnächst als neuer Coach des FC Schalke 04 vorgestellt werden: Dimitrios Grammozis. −Foto: dpa

Trainer Nummer fünf darf länger bleiben - auch wenn Schalke 04 weiter verliert: Dimitrios Grammozis...



Vor allem für den Nachwuchs wird eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs gefordert. −Foto: dpa

Einen ersten Schritt in Richtung sportlicher Normalität hat am Montagabend Österreich gemacht...



20 Drittligisten und 28 Clubs aus der Regionalliga haben beim Deutschen Fußball-Bund ihre Unterlagen...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...



Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat keine Erklärung für die vielen Coronafälle...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...



−Symbolbild: dpa

Der Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch wird offenbar auch dem Breiten- und Amateursport Lockerungen des...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver