Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Schönberger: "Gegentore eine Katastrophe" | 10.01.2021 | 21:57 Uhr

Brandt-Doppelpack reicht Straubing nicht: Zahme Tigers verlieren auch beim Schlusslicht

Lesenswert (9) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 22 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Ohne Gegentor: Tigers-Goalie Sebastian Vogl tat alles, was in seiner Macht stand. −Foto: Eibner

Ohne Gegentor: Tigers-Goalie Sebastian Vogl tat alles, was in seiner Macht stand. −Foto: Eibner

Ohne Gegentor: Tigers-Goalie Sebastian Vogl tat alles, was in seiner Macht stand. −Foto: Eibner


0:1, 0:2, 0:3, 0:4 ... Vieles sah am Sonntagabend danach aus, als würden sich die Straubing Tigers beim DEL-Duell mit dem vorherigen Gruppe-Süd-Schlusslicht Nürnberg sogar eine Klatsche einfangen. Ganz so schlimm kam es nicht, doch an der fünften Saisonniederlage konnten auch die starken Niederbayern Marcel Brandt und Sebastian Vogl nichts ändern.

Straubing war nicht schlecht gestartet, verzeichnete in fünf Minuten drei Abschlüsse inklusive Pfostenknaller. Doch die Tore machte Nürnberg: Nach Handgelenksschuss von Schmölz (10.) und perfektem Abschluss von Pollock (15.) führten die Ice Tigers zur Pause 2:0. Nach Fehlpass von Acolatse erhöhte Brown nur 42 Sekunden nach Wiederbeginn auf 3:0, per Bauerntrick stellte Adam sogar auf 4:0 (26.).

In aussichtsloser Lage wechselte Coach Tom Pokel den Goalie, brachte "Birdie" Vogl für Matthew Robson und Straubing drehte auf: Brandt mit seinen ersten zwei Saisontoren (28./37.) und Jeremy Williams (32.) brachten Straubing nahe ran. Weil im letzten Drittel nichts dergleichen gelang, blieb es beim 3:4 (2:0/2:3/0:0) und Straubing verlor das dritte Spiel in Folge.

Bereits in der zweiten Pause hatte Kapitän Sandro Schönberger am Mikrofon von MagentaSport live geschimpft und sagte: "Was wir für Gegentore kriegen – eine Katastrophe!" Der Dingolfinger Marcel Brandt befand, dass man sich gerade in den ersten 20 Minuten das Leben selbst schwer gemacht und zu viele Chancen ausgelassen habe. "Wir müssen es einfach spielen. Wenn man es nicht zu Hundert Prozent will, dann macht man die Dinger auch nicht rein", sagte Brandt.

Bereits am Donnerstag können die Tigers Revanche nehmen: Um 20.15 Uhr sind die Ice Tigers zu Gast am Pulverturm. − sli












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Einmal mehr Unterschieds-Spieler: Sascha Mölders jubelt nach seinem Siegtreffer gegen den FC Ingolstadt am Montagabend. −Foto: imago images

Es war mal wieder einer dieser Abende, an dem Sascha Mölders bewies, wieso er unter Löwen-Fans kurz...



Ab Sommer in Vilzing an der Linie: Josef Eibl. −Foto: Lakota

Jetzt ist es raus: Nur zwei Tage nachdem Josef Eibl (34) seinen Abschied vom Fußball-Landesligisten...



Plötzlich wieder Feuer und Flamme: Türkgücü-Präsident Hasan Kivran feiert den Sieg gegen Viktoria Köln – vor Weihnachten wollte er noch aussteigen. −Foto: imagoimages

Sportlich könnte es für den Drittligisten Türkgücü München kaum besser laufen...



−Foto: dpa

David Alaba wird einem Bericht zufolge im Sommer vom FC Bayern München zu Real Madrid wechseln...



Sie geben weiter die Kommandos hinter der Black-Hawks-Bande: Trainer Ales Kreuzer (links) und der Sportliche Leiter Christian Zessack (rechts). −Foto: Mike Sigl

Der Eishockey-Oberligist EHF Passau Black Hawks verlängert die Verträge mit Sportchef Christian...





BFV-Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: dpa

Der Bayerische Fußball-Verband sieht sich nach einer repräsentativen Umfrage...



Türkgücü-Präsident und bisheriger Geldgeber: Hasan Kivran (54). −Foto: Imago Images

Alles anders? Präsident und Geldgeber Hasan Kivran (54) bleibt Türkgücü München doch erhalten...



Stuttgarts Nicolas Gonzalez war am Samstag in der Partie gegen Augsburg gut gestylt. −Foto: dpa

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat in einem offenen Brief an den Deutschen...



Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...



TV-Experte Marcel Reif (71). −Foto: Uwe Anspach/dpa

Der langjährige Bundesliga-Experte und Sportkommentator Marcel Reif (71) hat am Sonntag mit...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver