Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





"Talk am Pulverturm" im Video  |  07.10.2020  |  21:17 Uhr

Tigers-Manager Dunham spekuliert über neues Modell der DEL-Saison - NHL-Profi Wiederer trainiert in Straubing

von Michael Duschl

Lesenswert (22) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Diskutierten am Mittwochabend im Eisstadion: (von links) Sandro Schönberger (Kapitän), Sebastian Vogl (Torwart), Moderator Tobias Welck und Jason Dunham (sportlicher Leiter).

Diskutierten am Mittwochabend im Eisstadion: (von links) Sandro Schönberger (Kapitän), Sebastian Vogl (Torwart), Moderator Tobias Welck und Jason Dunham (sportlicher Leiter). | Screenshot: Duschl

Diskutierten am Mittwochabend im Eisstadion: (von links) Sandro Schönberger (Kapitän), Sebastian Vogl (Torwart), Moderator Tobias Welck und Jason Dunham (sportlicher Leiter). - Screenshot: Duschl


Zugegeben, an manchen Stellen wird dem Eishockey-Fan mulmig, wenn er am Mittwochabend den "Talk am Pulverturm" der Straubing Tigers verfolgt. Mehr als zwei Stunden lang diskutierte Moderator Tobias Welck mit Vertretern des niederbayerischen DEL-Klubs – ehrliche, mahnende und ein bisschen mutmachende Worte, die die Tigers im vereinseigenen Kanal ausstrahlten. Ein erster Rückblick:

Die Überraschung des Abends: NHL-Profi Manuel Wiederer (23, San Jose Sharks) steht in diesen Wochen in Straubing auf dem Eis. Möglicherweise könnte der gebürtige Deggendorfer sogar für den Rest des Jahres am Pulverturm trainieren und im Trikot der Tigers spielen, meinte Moderator Welck. Jason Dunham wollte dies nicht bestätigen, sprach aber von einem "hervorragenden Deal" für beide Seiten. Er sei "extrem begeistert" gewesen, den "Jungs Manuel auf dem Eis zu präsentieren". Am Donnerstag wurde bekannt, dass Wiederer erneut einen Vertrag bei Vertrag bei San Jose Barracuda, dem AHL-Team der San Jose Shark, unterschrieben hat. Außerdem kündigte Sennebogen die baldige Vorstellung des neuen Trikots der Tigers an. "Mit neuem Sponsor", sagte die 59-Jährige, den wollte sie jedoch noch nicht verraten.



Information


  • Mehr zum Thema lesen Sie am Wochenende im Sportteil der PNP.
  • Ein PNP-Interview mit Gaby Sennebogen lesen Sie hier

Die gute Nachricht: Seit der erneuten Verschiebung des Saisonstarts der Deutschen Eishockey Liga (ins Ungewisse) sind kritische Stimmen lauter zu hören. Insbesondere aus Spielerkreisen gab es deutliche Worte gegenüber der DEL. Gaby Sennebogen, Geschäftsführerin der Tigers, gestand nun: "Ja, wir waren blauäugig." Man habe es versäumt über den Sommer Konzepte und Ideen zu entwickeln, um nun – wie andere Profiligen auch – zu Pandemie-Zeiten zu spielen. Die Zeichen der Zeit scheinen erkannt, ein Umdenken setzt bundesweit ein im deutschen Eishockey. Der sportliche Leiter Jason Dunham spekulierte über ein neues Ligen-Modell für die so schwierige Phase der DEL: "Wir könnten in einer Nord- und Süd-Gruppe spielen." Das würde lange Anreisen vermeiden und könnte ein Konzept sein, das die Politik und Gesellschafter der 14 Klubs überzeugt. Tigers-Kapitän Sandro Schönberger wärs recht: "Von mir aus spielen wir 52 Mal gegen München." Torwart Sebastian Vogl stimmte zu: "Ich fühle mich wie ein Hund an der Leine und möchte endlich wieder Eishockey spielen." Dunham macht Hoffnung: "Ideen sind da, es muss durchführbar und wirtschaftlich sein." Nach seinem Gruppen-Modell könnte eine Playoffrunde folgen und die schwierige Pandemie-Saison gerettet werden. Eine Vorrunde mit 52 Hauptrundenpartien und anschließenden Playoffs (best of three bis best of seven) dürfte definitiv nicht haltbar sein. Selbst wenn – wie aktuell im Raum steht – am 18. Dezember eine DEL-Saison beginnt.

Die schlechte Nachricht: Die erstmalige Teilnahme der Straubing Tigers an der Champions Hockey League (CHL) ist fraglich. "Möglicherweise" wäre ein freiwilliger Verzicht nötig, wenn die CHL tatsächlich am Starttermin (17./18. November) festhielte, verheimlichte Sennebogen nicht. Dunham wurde noch deutlicher: "Das ist ein Thema, das mich im Moment nicht mal interessiert, wir haben andere Probleme." Solange kein geregelter Ligabetrieb national anläuft, sei es schwer vorstellbar, dass die vier qualifizierten deutschen Teams europäisch aufs Eis steigen. Aber: Weder die Geschäftsführerin noch Dunham glauben, dass die CHL wirklich wie geplant angepfiffen wird. Warum die Straubing Tigers einen Saisonstart aktuell national wie international kritisch sehen, erläuterte Gaby Sennebogen einmal mehr: Ein Komplett-Ausfall der Saison käme – Stand jetzt – billiger (1,5 bis 2 Millionen Euro) gegenüber bis zu vier Millionen minus, wenn eine "Eiszeit" unter den bekannten Voraussetzungen durchgeführt würde. Eine Insolvenz der Straubing Tigers schließt ihre Geschäftsführerin jedoch aus: "Das kann ich definitiv sagen, wir können auch nächste Saison DEL spielen."

Der mehr als zweistündige "Talk am Pulverturm" im Video












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Einmal mehr Unterschieds-Spieler: Sascha Mölders jubelt nach seinem Siegtreffer gegen den FC Ingolstadt am Montagabend. −Foto: imago images

Es war mal wieder einer dieser Abende, an dem Sascha Mölders bewies, wieso er unter Löwen-Fans kurz...



Ab Sommer in Vilzing an der Linie: Josef Eibl. −Foto: Lakota

Jetzt ist es raus: Nur zwei Tage nachdem Josef Eibl (34) seinen Abschied vom Fußball-Landesligisten...



Plötzlich wieder Feuer und Flamme: Türkgücü-Präsident Hasan Kivran feiert den Sieg gegen Viktoria Köln – vor Weihnachten wollte er noch aussteigen. −Foto: imagoimages

Sportlich könnte es für den Drittligisten Türkgücü München kaum besser laufen...



−Foto: dpa

David Alaba wird einem Bericht zufolge im Sommer vom FC Bayern München zu Real Madrid wechseln...



Sie geben weiter die Kommandos hinter der Black-Hawks-Bande: Trainer Ales Kreuzer (links) und der Sportliche Leiter Christian Zessack (rechts). −Foto: Mike Sigl

Der Eishockey-Oberligist EHF Passau Black Hawks verlängert die Verträge mit Sportchef Christian...





BFV-Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: dpa

Der Bayerische Fußball-Verband sieht sich nach einer repräsentativen Umfrage...



Türkgücü-Präsident und bisheriger Geldgeber: Hasan Kivran (54). −Foto: Imago Images

Alles anders? Präsident und Geldgeber Hasan Kivran (54) bleibt Türkgücü München doch erhalten...



Stuttgarts Nicolas Gonzalez war am Samstag in der Partie gegen Augsburg gut gestylt. −Foto: dpa

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat in einem offenen Brief an den Deutschen...



Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...



TV-Experte Marcel Reif (71). −Foto: Uwe Anspach/dpa

Der langjährige Bundesliga-Experte und Sportkommentator Marcel Reif (71) hat am Sonntag mit...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver