Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trotz eines verlockenden Angebots | 24.07.2020 | 11:39 Uhr

Stürmer Antoine Laganière hält Straubing Tigers die Treue – und entschuldigt sich bei den Fans

Lesenswert (32) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 8 / 86
  • Pfeil
  • Pfeil




Auch in der Saison 20/21 im Trikot der Straubing Tigers: Antoine Laganiere (30). −Foto: Harald Schindler

Auch in der Saison 20/21 im Trikot der Straubing Tigers: Antoine Laganiere (30). −Foto: Harald Schindler

Auch in der Saison 20/21 im Trikot der Straubing Tigers: Antoine Laganiere (30). −Foto: Harald Schindler


Er hat seine vertraglich festgelegte Ausstiegsklausel nicht gezogen: Antoine Laganière (30) stürmt auch in der nächsten Eishockey-Saison für die Straubing Tigers. Das gab der niederbayerische DEL-Klub am Freitag bekannt. Sehr zur Freude des sportlichen Leiters Jason Dunham (50), der die Zusage des Franko-Kanadiers als "großartiges Signal an unsere Organisation und die Fans" wertete.

Der 30-Jährige war in den vergangenen beiden Spielzeiten einer der konstantesten Punktesammler im Straubinger Angriffsspiel. In der Saison 19/20, die die Tigers als Tabellendritter der Hauptrunde abschlossen, erzielte der 1,93 Meter große Hüne 13 Treffer und legte 18 Tore vor. Insgesamt durften die Tigers-Fans in zwei Spielzeiten 27 Treffer und 38 Vorlagen des Linksschützen bejubeln. Aus diesen konstant guten Leistungen ergab sich mindestens eine reizvolle Wechsel-Option für den Franko-Kanadier, der sich deshalb mit seiner Zusage für die nächste "Eiszeit" am Pulverturm Zeit ließ – obwohl er einen Vertrag bis 2021 bei den Tigers hat: "Bei den Fans möchte ich mich entschuldigen, dass ich sie so lange auf die Folter gespannt und mir so viel Zeit gelassen habe", kommentiert der 30-jährige nun in der Pressemitteilung des Vereins.

Dieses "Zaudern" werden sie Laganière in der Gäubodenstadt verzeihen: "Es ist ein großartiges Signal an unsere Organisation und die Fans, dass Antoine diese (Ausstiegsklausel, d.Red.) trotz eines verlockenden Angebots nicht gezogen, sondern sich dazu entschieden hat, sein Engagement in Straubing fortzusetzen. Durch seine beeindruckende Persönlichkeit und seine spielerischen Qualitäten passt er sowohl charakterlich als auch sportlich perfekt zu uns", frohlockt Tigers-Manager Jason Dunham.

Laganière selbst ist ebenfalls glücklich und heiß auf die nächste Saison: "In den letzten beiden Jahren haben wir große Fortschritte gemacht und einen sehr guten Weg eingeschlagen, den ich gemeinsam mit dem Team weitergehen will. Ich habe meine persönliche Situation gründlich durchdacht und alle Faktoren gegeneinander abgewogen. Letztlich hat aber mein sportlicher Ehrgeiz die Oberhand behalten. Ich bin froh, dass ich mich für ein weiteres Jahr in Straubing entschieden habe, ich bin hochmotiviert und will so schnell es geht wieder angreifen", so der Stürmer. − red/mid

Kader der Straubing Tigers
(Stand 24. Juli 2020)

Tor: Jeff Zatkoff und Sebastian Vogl.
Verteidigung: Sena Acolatse, Marcel Brandt, Stephan Daschner, Fredrik Eriksson, Maximilian Gläßl, Adrian Klein, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper.
Angriff: Chase Balisy, Marco Baßler, Tim Brunnhuber, Mike Connolly, Andreas Eder, Mitchell Heard, Antoine Laganière, Nick Latta, Kael Mouillierat, Travis James Mulock, Sandro Schönberger, Jeremy Williams, Sven Ziegler.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Über Umwege zum Spiel: Eine Zuschauerin beobachtet ein Testspiel auf einem niederbayerischen Fußballplatz. Der Zutritt zum Vereinsgelände wurde ihr gemäß der aktuellen Rechtslage verwehrt. −Foto: hm

So groß die Freude auch war, noch größer war die Verwunderung: Vergangene Woche erlaubte die...



Neuer Krach zwischen den Bundesliga-Schwergewichten: Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß (links) kritisierte Dortmunds Transferpolitik. BVB-Sportdirektor Michael Zorc schoss umgehend verbal zurück. −Fotos: Hoppe, Meyer, dpa

Das erste Teamtraining des BVB interessierte nur am Rande. Vielmehr sorgte die Kritik von...



Absichtliches Husten in Richtung eines Gegenspielers oder eines Unparteiischen wird künftig mit der Roten Karte bestraft. −Foto: dpa

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie könnte es im Fußball in der kommenden Spielzeit zu kuriosen...



Zu Beginn der Zwangspause hat Philip Autengruber den Fußball kaum vermisst – trotzdem fehlte etwas. −Foto: Kaiser

Der bayerische Amateurfußball steuert auf den Re-Start zu. Eine mehrmonatige Corona-Zwangspause geht...



Freiwilliges Training ja, Pflichtspiele nein: Der SC Herzogsreut um Coach Ludwig Schmalzbauer hat für sich eine Entscheidung getroffen und will in der zweiten Jahreshälfte ein unnötiges Infektionsrisiko unbedingt vermeiden. −Foto: Sven Kaiser

Ist der Amateurfußball wirklich so gespalten? Keine 24 Stunden nachdem der Vorstand des Bayerischen...





Das Coronavirus legt den bayerischen Amateurfußball weiterhin nahezu lahm: Nur Training ist erlaubt. −Symbolfoto: Imago Images

Die Ampel steht weiter auf Orange: Fußball-Freundschaftsspiele auf bayerischem Boden bleiben...



Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Das dürfte für großen Jubel bei den bayerischen Amateurfußballern sorgen: Wie die Passauer Neue...



Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: BFV

Rainer Koch ist ungehalten. Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands verlangt von der...



Fachwissen weitergeben anstatt zu Hause rumzusitzen: Profi-Trainer Uwe Wolf, hier im Dress seines früheren Arbeitgebers Wacker Burghausen vor einer Österreich-Fahne, hat mit dem SV Mehring in Hochburg-Ach und Kufstein Testspiele absolviert – sehr zu seiner Zufriedenheit. −Foto: Butzhammer

Die anderen reden noch, Uwe Wolf macht: Mit dem oberbayerischen Kreisligisten SV Mehring hat der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver