Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





3:6 zuhause gegen Peiting | 23.02.2020 | 21:19 Uhr

13 Gegentore, null Punkte: Deggendorfer SC nach Katastrophen-Wochenende ausgepfiffen

von Roland Rappel

Lesenswert (31) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 75 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




13 Gegentore an einem Wochenende sind einfach zu viel: Der Deggendorfer Goalie David Zabolotny kassierte gestern Abend sechs Treffer gegen Peiting. −Foto: Roland Rappel

13 Gegentore an einem Wochenende sind einfach zu viel: Der Deggendorfer Goalie David Zabolotny kassierte gestern Abend sechs Treffer gegen Peiting. −Foto: Roland Rappel

13 Gegentore an einem Wochenende sind einfach zu viel: Der Deggendorfer Goalie David Zabolotny kassierte gestern Abend sechs Treffer gegen Peiting. −Foto: Roland Rappel


Der Deggendorfer SC hat auch die zweite Partie des Wochenendes verloren. Gegen den EC Peiting kassierte man vor 1582 Zuschauern am Sonntagabend eine 3:6-Niederlage (2:1, 1:1, 0:4). Zwei Drittel war der DSC die bessere Mannschaft, doch ein katastrophaler Schlussabschnitt besiegelte das nächste punktlose Wochenende. Deggendorf bleibt auf Platz vier, hat aber nur noch einen Punkt Vorsprung auf den SC Riessersee auf Platz fünf. Ein Absturz dorthin würde auch den Verlust des Heimrecht für die Aufstiegs-Playoffs bedeuten.

Dabei begann Deggendorf eigentlich nicht schlecht. Andreas Gawlik brachte die Hausherren mit einem platzierten Schuss nach 16 Minuten in Führung. Als Curtis Leinweber in der 17. Minute das 2:0 erzielte, schien es eigentlich richtig zu laufen. Der routiniert herausgespielte Anschlusstreffer von Ty Morris 58 Sekunden vor der Pause schien da noch nicht von größerer Bedeutung zu sein.

Auch im zweiten Abschnitt hatten die Deggendorfer die Partie eigentlich im Griff. Johannes Brunner erzielte in Unterzahl das 3:1 (25.). Morris verkürzte in der 31. Minute erneut, und damit begann die Talfahrt. Das desolate Schlussdrittel startete erneut mit einem Morris-Treffer (42.). Ein Sonntagsschuss von der blauen Linie von Andreas Feuerecker drehte die Partie endgültig. Die Hausherren warfen in der Schlussphase nochmal alles nach vorne, kassierten allerdings weitere zwei Treffer durch Florian Stauder (57.) und Nardo Nagtzaam (58.). Das Publikum quittierte die am Ende verdiente Niederlage mit einem Pfeifkonzert.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





−Symbolfoto: Michael Duschl

Während die Fußball-Bundesligisten den Trainingsbetrieb allmählich hochfahren...



68 Scorerpunkte: Mathieu Pompei. −Foto: Georg Gerleigner

Sie haben nur eine (unvollständige) Saison gespielt, jetzt haben sich Mathieu Pompei (28) und Robbie...



Sie hatten den Flyer schon vorbereitet, darauf abgebildet die Vereinsembleme der namhaften...



Das erste Geisterspiel im deutschen Profi-Fußball fand 2004 auf dem "alten" Aachener Tivoli statt, im Zuge der Corona-Krise drohen in Bundesliga und 2. Bundesliga viele weitere Partien ohne Zuschauer. −Foto: Imago Images

Die Deutsche Fußball Liga hat betont, dass es noch keinen fertigen Spielplan für den Rest der Saison...



In ihrer dritten Saison beim Fußball-Bundesligisten MSV Duisburg hat Alina Angerer den Durchbruch...





Verwaistes Kesselbachstadion: Wie hier in Rotthalmünster sieht es derzeit deutschlandweit auf den Fußballplätzen aus.Wie lange der Ausnahmezustand anhält, weiß niemand zu sagen. −Foto: Archiv Georg Gerleigner

Die Corona-Krise hat den Fußball-Betrieb mit bayernweit 4600 Vereinen vollständig zum Erliegen...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Der Ball ruht – auch in England. Dort haben die Amateurfußballer nun endlich Klarheit, die Saison wurde abgebrochen. −Foto: Andreas Lakota/Symboldbild

In Deutschland warten die Fußball-Fans noch auf eine Entscheidung des Verbands – in England...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Er streckt den Ultras die Hand entgegen, verteidigt aber das Vorgehen des Verbands gegen Auswüchse...



−Archivfoto: M. Duschl

Der bayerische Sport erwartet wegen der Folgen der Corona-Krise Hunderte Millionen Euro Schaden...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver