Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





18.02.2020 | 08:00 Uhr

"Sowas will ich nie wieder erleben": Was Tom Pokel seinen Tigers nach der "Achterbahnfahrt" rät

Lesenswert (13) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 92 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Der Chef gibt Anweisungen: Coach Tom Pokel vor seinen Spielern. Playoff-Form aufzubauen, ist das Gebot der Stunde. −Foto: Schindler

Der Chef gibt Anweisungen: Coach Tom Pokel vor seinen Spielern. Playoff-Form aufzubauen, ist das Gebot der Stunde. −Foto: Schindler

Der Chef gibt Anweisungen: Coach Tom Pokel vor seinen Spielern. Playoff-Form aufzubauen, ist das Gebot der Stunde. −Foto: Schindler


Nein, ein "Lautsprecher" ist Tom Pokel wahrlich nicht – ein Mann klarer Worte hingegen schon. Das zeigte sich nach dem wilden 7:6 gegen Ingolstadt erneut.

"So was habe ich als Trainer noch nie erlebt – und so etwas will ich auch nie wieder erleben", redete der Chefcoach der Straubing Tigers gleich nach der Schlusssirene eines irren 7:6-Torspektakels am Sonntagabend gegen den ERC Ingolstadt Klartext.

Hier lesen Sie: DEL hat Siegtor überprüft: Treffer der Straubing Tigers fiel 0,9 Sekunden vor dem Abpfiff

Dann gab er – noch ziemlich fassungslos ob der gerade erlebten "Achterbahnfahrt wie in Disneyworld" – seiner Truppe, die als Tabellendritter gerade die mit Abstand beste Hauptrunde in 13 Jahren Zugehörigkeit zur Deutschen Eishockey-Liga abliefert, im Blick auf die Mitte März beginnenden K.o.-Spiele um die Meisterschaft eine wichtige Lernaufgabe für die verbleibenden sieben Partien der regulären Saison mit: "Wir müssen den Leichtsinn abstellen, damit wir uns in Playoff-Form bringen" – erste Gelegenheit dazu bietet sich schon am Dienstagabend (19.30 Uhr/Magenta TV) im Gastspiel beim aufstrebenden Rangfünften Düsseldorfer EG. − redDas Tigers-Restprogramm:
Dienstag, 19.30 Uhr: Düsseldorfer EG (auswärts); Freitag, 19.30: Nürnberg Ice Tigers (heim); Sonntag, 16.30: Krefeld Pinguine (a); Freitag, 28. Februar, 19.30: Pinguins Bremerhaven (h); Sonntag, 1. März, 17.00: Kölner Haie (a); Freitag, 6. März, 19.30: Red Bull München (a); Sonntag, 8. März, 14.00: Iserlohn Roosters (h).

Welche leichtsinnigen Fehler die Tigers abstellen sollten, das lesen Sie am Dienstag in Ihrer Heimatzeitung (Sport) oder kostenlos am Online-Kiosk.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Schaldings Trainer Stefan Köck: Der Fußball muss sich in der aktuellen Lage hinten anstellen. −Foto: Andreas Lakota

Im Gegensatz zum Profifußball, der gestern die ersten Schritte zurück zu einem halbwegs geregelten...



Versuchts schon mit 21 Jahren als Spielertrainer: Salzwegs Simon Saxinger (am Ball). −Foto: Mike Sigl

Der FC Windorf will es wissen: Der Klub, der als Traditionsverein jahrzehntelang sowohl im Jugend-...



Der Amateurfußball steht aufgrund der Corona-Krise weiter still. −Foto: dpa

Während in der Bundesliga wieder in Kleinstgruppen trainiert wird, hat der Deutsche Fußball-Bund die...



Not macht erfinderisch: René Schuhbauer und sein Sohn Arryn schlagen sich fast täglich im Garten die Tennisbälle um die Ohren. −Foto: privat

Der Sportbetrieb ruht in der Corona-Krise, aber dauernd auf der Couch liegen ist ja auch keine...



Die abgesagte Flandern-Rundfahrt wurde am vergangenen Wochenende virtuell ausgetragen. 13 Top-Fahrer fuhren die letzten 32 Kilometer des Frühjahrsklassikers in den eigenen vier Wänden, Fans konnten sich das Spektakel per Livestream anschauen. −Foto: Willems, dpa

Schiedsrichter Deniz Aytekin überzeugt an der Konsole als Fußballer, Charles Leclerc feiert auf der...





Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Macht sich Sorgen darüber, wie Menschen in der Corona-Krise reagieren: FCP-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Mike Sigl

"Jetzt pausieren und dann irgendwann die Saison zu Ende spielen": Günther Himpsl (62)...



Der Ball ruht – auch in England. Dort haben die Amateurfußballer nun endlich Klarheit, die Saison wurde abgebrochen. −Foto: Andreas Lakota/Symboldbild

In Deutschland warten die Fußball-Fans noch auf eine Entscheidung des Verbands – in England...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Er streckt den Ultras die Hand entgegen, verteidigt aber das Vorgehen des Verbands gegen Auswüchse...



DFL-Geschäftsführer: Christian Seifert. −Foto: dpa

Die Corona-Krise hat den Fußball zum Erliegen gebracht, von der Bundesliga bis zur A-Klasse...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver