Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.02.2020 | 17:10 Uhr

Transfer geplatzt: DEB macht DSC einen Strich durch die Rechnung, Daniel Kruzik darf nicht aufs Eis

Lesenswert (17) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 54 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Mitternachts-Transfer geplatzt: Daniel Kruzik stand eigentlich schon im Kader des DSC – doch der Deutsche Eishockey-Bund stellte dem Tschechen wegen eines Formfehlers keinen Pass aus. −Foto: imago images

Mitternachts-Transfer geplatzt: Daniel Kruzik stand eigentlich schon im Kader des DSC – doch der Deutsche Eishockey-Bund stellte dem Tschechen wegen eines Formfehlers keinen Pass aus. −Foto: imago images

Mitternachts-Transfer geplatzt: Daniel Kruzik stand eigentlich schon im Kader des DSC – doch der Deutsche Eishockey-Bund stellte dem Tschechen wegen eines Formfehlers keinen Pass aus. −Foto: imago images


Schuss vor den Bug vom DEB: Der Deggendorfer SC wird ohne 3. Kontingentspieler in die Endphase der Saison gehen, der Deutsche Eishockey-Bund verweigerte den Transfer des Tschechen Daniel Kruzik (23) zum Eishockey-Oberligisten wegen eines Formfehlers. Dies teilte der Verein am Dienstagnachmittag mit. "Leider kam vom DEB erst nach dem Verstreichen der Frist die Rückmeldung, dass ein Formfehler die Abwicklung des Transfers verhindern würde. Der DSC erhielt erst zu Anfang der Woche Bescheid, dass der Wechsel somit geplatzt war und bekam auch keine Gelegenheit, den Formfehler zu korrigieren", informierte der DSC.

Am vergangenen Freitag, Punkt 24 Uhr, lief die Transfer-Frist in der Oberliga Süd aus. Nachdem sich just an diesem Tag der Wechsel des vorbereiteten 3. Kontingentspielers zum DSC kurzfristig am frühen Nachmittag aus familiären Gründen zerschlagen hatte, glühten beim DSC die Drähte – gesucht wurde eine Alternative. Und diese fanden die Niederbayern tatsächlich am Abend, während des laufenden Heimspiels. Mit Daniel Kruzik (23), einem tschechischer Angreifer, stand ein Kandidat in den Startlöchern, der kurzfristig bereit war, für den DSC aufs Eis zu gehen.

Dieser erhielt laut DSC-Pressemeldung aber zunächst keine Freigabe von seinem Verein. "Erst um 21 Uhr gelang es, auch diese zu bekommen. Parallel wurden die zahlreichen Formalitäten erledigt, die für einen Wechsel nötig sind: Der Antrag für die Transferkarte, Passantrag beim DEB, Vertrag mit dem Spieler inklusive dessen Unterschrift, etc. Auch hatten sich die Verantwortlichen um Wohnung, Auto und andere Dinge zu kümmern, die nötig sind, wenn ein neuer Spieler nach Deggendorf wechselt. Unter dem Zeitdruck, dass die Frist konkret um 23.59 Uhr ausläuft, konnten die Verantwortlichen beim DSC dann gegen 23 Uhr durchatmen: Alle Unterlagen waren per Mail beim DEB und auch die Rahmenbedingungen waren organisiert: Der Wechsel schien in trockenen Tüchern."

Doch der Transfer platzte. "Leider kam vom DEB erst nach dem Verstreichen der Frist die Rückmeldung, dass ein Formfehler die Abwicklung des Transfers verhindern würde." Laut Info des Oberligisten erhielt der Verein erst Anfang der Woche Bescheid und auch keine Gelegenheit, den Formfehler zu korrigieren. Die bittere Folge: Kruzik bleibt wohl beim tschechischen Zweitligisten HC Slovan Ústí nad Labem und der DSC wird mit Kyle Osterberg und Curtis Leinweber als alleinigen Kontingentspielern den Rest der Saison bestreiten. − mis












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Es war eng im Tabellenkeller der Bezirksliga Ost: Der SV Schöfweg (rote Trikots) und der SV Perlesreut sind nur zwei Mannschaften, die gegen den Abstieg kämpfen. −Foto: M. Duschl

Mit einer 0:6-Testspiel-Niederlage ist Bezirksligist SV Schöfweg denkbar ungünstig ins neue...



Hansi Flick bekam auf dem Mitternachts-Bankett einen Stift geschenkt, was in diesem Fall bemerkenswert ist.  - dpa

Frohe Botschaft für Hansi Flick: Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München...



Der Führungstreffer: Serge Gnabry (rechts) verwandelt unbedrängt zum 1:0 für den FC Bayern. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Die Steine auf dem Weg ins Viertelfinale der Champions League dürfte der FC Bayern München bereits...



Mit Affenlauten beleidigt wurde Jordan Torunarigha (r.) im Spiel seiner Berliner Hertha beim FC Schalke 04. Das müsse er ertragen, findet ein Wissenschaftler. −Foto: dpa

Ein Berliner Professor wirbt dafür, Rassismus in Stadien zu tolerieren. "Worte tun weh...



Fehlt dem SV Schalding-Heining über das Saisonende 2020/2021 hinaus: Patrick Rott. −Foto: A. Lakota

Die Bestätigung kam am Dienstag: Es ist ein Kreuzbandriss. Patrick Rott (25) wird dem...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Plötzlich raus: Heinz Feilmeier bei den Passau Black Hawks. −Foto: Daniel Fischer

Die Passau Black Hawks haben Trainer Heinz Feilmeier (52) von seinen Aufgaben entbunden...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver