Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





DSC defensiv stark | 24.01.2020 | 22:48 Uhr

Ohne Greilinger: Deggendorfer SC bezwingt Rosenheim erneut – diesmal mit 2:1

Lesenswert (23) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 69
  • Pfeil
  • Pfeil




Pfostentreffer: DSC-Stürmer René Röthe schaut dem Puck hinterher. −Foto: Roland Rappel

Pfostentreffer: DSC-Stürmer René Röthe schaut dem Puck hinterher. −Foto: Roland Rappel

Pfostentreffer: DSC-Stürmer René Röthe schaut dem Puck hinterher. −Foto: Roland Rappel


Vorm Meisterrunden-Spieltag am Freitagabend waren der Deggendorfer SC und die Gäste aus Rosenheim in der Tabelle nur zwei Punkte auseinander – das musste sich zwangsläufig ändern. Nach der Oberliga-Partie sind es die Deggendorfer, die das Eis mit 2:1 (0:1, 1:0, 1:0) als Sieger verlassen und damit den Abstand auf Platz 3 ausbauen. 2018 Zuschauer sahen erneut eine gute Defensivleistung des DSC. Coach Dave Allison scheint an den richtigen Schrauben gedreht zu haben.

Beide Teams hatten einige Ausfälle zu verkraften. Auf Deggendorfer Seite fehlten Thomas Greilinger und Jan-Ferdiand Stern (beide krank), bei Rosenheim unter anderem Tadas Kumeliauskas, Tobias Draxinger und Michael Fröhlich. Im Tor der Bullen gab Andreas Mechel sein Debüt. Und der wurde auch ordentlich gefordert. Mehrmals rettete er für seine Farben in höchster Not, die Deggendorfer hätten durchaus eine Führung auf der Anzeigentafel haben können, unter anderem scheiterten Curtis Leinweber und Filip Reisnecker mit hochkarätigen Chancen. Auch DSC-Keeper David Zabolotny war auf dem Posten, musste nur einmal hinter sich greifen als Enrico Henriquez eine Hereingabe von Josh Mitchell verwerten konnte (18.). Beide Teams standen dennoch in der Abwehr sicher.

Auf die Abwehrarbeit konzentrierten sich die Gäste im zweiten Abschnitt. Deggendorf rannte an, scheiterte aber immer wieder an Mechel. Bis zur 37. Minute: David Seidl bediente Curtis Leinweber mustergültig, der traf aus kurzer Distanz zum verdienten und überfälligen Ausgleich. Im Schlussabschnitt durften die Deggendorfer erneut jubeln: Andrew Schembri traf ebenfalls aus kurzer Distanz zum 2:1 (46.), die Führung war zu diesem Zeitpunkt hochverdient. Rosenheim erhöhte in der Folge den Druck, hatte aber Glück, dass Deggendorf in Überzahl zu verspielt auftrat. Deggendorf hielt dem Druck der Schlussphase dennoch stand und fuhr damit den vierten Sieg im fünften Spiel gegen die Starbulls ein. − rr













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Nichts geschenkt haben sich die Kreisklassisten zum Auftakt des Ligapokals. Hier eine Szene zwischen Osterhofen II und Künzing II. −Foto: Franz Nagl

Torreiche Partien, ein Dutzend Platzverweise, spannende Verläufe – beim Ligapokal der...



Warum so sauer? Vilshofens Alois Eberle hätte zufriedener sein können, schließlich gelang dem 23-Jährigen beim 4:1-Sieg gegen Garham ein Hattrick. −Foto: Michael Sigl

Mit dem FC Vilshofen, dem SV Motzing und dem SV Geiersthal haben drei Mannschaften einen Start nach...



Umjubelter Doppeltorschütze: Gangkofens Christian Eisenreich (Mitte) beim 6:0-Erfolg des TSV in Stubenberg. −Foto: Geiring

Zum Re-Star rief der Ligapokal, und die Torjäger antworteten: Mit torreichen Begegnungen ging der...



Ein munteres Match lieferten sich Rotthalmünster (blaue Dressen) und der SV Schalding III. Am Ende stand ein gerechtes 2:2. −Foto: Georg Gerleigner

Großes Auftaktwochenende – auch im Ligapokal der A-Klassen des Kreises Ost...



Spektakulär: Grafenaus Christian Bartosch setzt zum Seitfallzieher an, dieser brachte jedoch nichts ein. −Foto: Mike Duschl

Mit zwei Partien startete am Samstag der Ligapokal der Bezirksliga Ost. Wie erwartete siegte...





Die Wiederaufnahme des Wettkampf-Spielbetriebs soll laut BFV zum 19. September erfolgen. −Foto: Lakota

Bis Montagvormittag um 10 Uhr hatten die Vereine Zeit: Sollen Lockerungen für Amateurfußballer zur...



Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver