Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.01.2020  |  07:34 Uhr

Vertrag aufgelöst! Gawlik verlässt den DSC – nächste Station Passau?

von Sebastian Lippert

Lesenswert (123) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 67 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik.

Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. | Roland Rappel

Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel


Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für den Deggendorfer SC. Der Flügelstürmer bat die Verantwortlichen des Eishockey-Oberligisten  am Dienstagmittag um die Auflösung seines Vertrags. Der Verein sondiert den Markt nun umso intensiver, um einen Ersatz zu verpflichten.

Update: Der Wechsel nach Passau wurde mittlerweile bestätigt

Am Dienstagabend hatte ein Gerücht die Runde gemacht, wonach der DSC Gawlik aus dem Verein geworfen habe. Diese Darstellung verweist der Vorsitzende Artur Frank ins Reich der Fabeln. "Wir haben ihn nicht hinausgeworfen", betonte er in einem Telefonat am Mittwoch. Die Bitte Gawliks sei sowohl innerhalb der Sportlichen Leitung als auch im Vorstand diskutiert worden, danach habe man dem Wunsch einstimmig entsprochen. Außerdem sagte Artur Frank: "Seine Beweggründe sind für mich schwer nachzuvollziehen, weil er ein Deggendorfer ist und seine Umschulung (zum Versicherungskaufmann, d.Red.) hier macht, bei der wir ihm auch geholfen haben. Aber was sollen wir denn machen, als Verein? Der Entschluss kam sicher nicht von heute auf morgen."

Man habe nun "eine Woche Zeit" und die wolle man nutzen, um den Kader wieder aufzufüllen. Sportdirektor Neville Rautert habe den Markt ohnehin immer im Blick, sagt Frank, der DSC muss also nicht bei Null anfangen. Aber Frank schränkt freilich ein: "Wir werden nur etwas machen, wenn der Spieler uns sofort weiterhilft." In der Mitteilung heißt es zudem: "Die Verantwortlichen des DSC bedanken sich bei Christoph Gawlik für seinen Einsatz im Deggendorfer Trikot und wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute." Der 32-Jährige wurde in den eineinhalb Jahren seit seiner Rückkehr im Mai 2018 nie wirklich glücklich beim DSC, das beruht allerdings auf Gegenseitigkeit. Die Vertragsauflösung ist das Ende einer schnellen Entfremdung.

Was Gawliks sportliche Zukunft angeht, verdichten sich die Anzeichen für einen schnellen Wechsel nach Passau  (Update: Der Wechsel wurde mittlerweile via Pressemitteilung bestätigt.). Auch die Zweitligisten Bayreuth und Landshut hatten Interesse gezeigt, ebenso die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd). Vieles spricht dafür, dass die EHF Passau Black Hawks den 32-Jährigen im Laufe des Tages als Neuzugang präsentieren und sich mit einem dreifachen deutschen Meister für die Verzahnungsrunde rüsten. Das Gerücht kam bereits am Dienstagabend auf, ehe sich andere Namen wie eben Landshut oder Regensburg anschlossen. Dazu passen würde auch die Randnotiz, dass deren Vereinsvorsitzender Christian Eder der Bezirksdirektor einer Versicherungsgesellschaft ist.

Der Spieler selbst blockt alle Anfragen ab, auch die Verantwortlichen der Black Hawks sind für die Redaktion bislang nicht zu erreichen. In der Verzahnungsrunde kämpft der Bayernligist um eine gute Ausgangslage fürs Playoff-Rennen um den Aufstieg in die Oberliga Süd und ist bislang ungeschlagen.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Eine dritte Saison bei der Spvgg Oberkreuzberg in Angriff nimmt Andreas Stockinger (rechts). −Foto: Frank Bietau

Die Spvgg Oberkreuzberg packt an im Jahr des 70-jährigen Vereinsjubiläums, das vom 24. bis 26...



Eine neue Herausforderung sucht Christoph Berndl. Ab Sommer trainiert der 26-Jährige die SG Nammering/Oberpolling II. −F.: Escher

Der Fahrplan zum Klassenerhalt steht: Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisklassist SV Thurmansbang...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver