Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.01.2020 | 20:20 Uhr

Glänzende Teamleistung in Klostersee: Traumstart für die Black Hawks in die Aufstiegsrunde

Lesenswert (43) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 23 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Passau Black Hawks durften auch am Sonntag jubeln. −Foto: Fischer

Die Passau Black Hawks durften auch am Sonntag jubeln. −Foto: Fischer

Die Passau Black Hawks durften auch am Sonntag jubeln. −Foto: Fischer


Die Passau Black Hawks sind eindrucksvoll in die Aufstiegsrunde zur Oberliga Süd gestartet. Am Sonntag konnten die Passau Black Hawks ihr Auswärtsspiel beim EHC Klostersee mit 5:3 gewinnen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war – wie bereits am Freitag beim Heimerfolg gegen Höchstadt – der Schlüssel zum Erfolg.

Petr Sulcik brachte die Black Hawks bereits in der ersten Spielminute in Führung. In der erwartet engen Partie kamen die Habichte besser ins Spiel und setzten die Gastgeber frühzeitig unter Druck. Der Ausgleich für die Grafinger folgte nach einer Strafzeit geben die Habichte.

Zu Beginn des zweiten Drittels waren die Black Hawks weiter die spielbestimmende Mannschaft. Ales Kreuzer und Michael Franz schraubten das Ergebnis zugunsten der Gäste in Höhe. Eine 2+2 Strafe brachte den EHC Klostersee dann wieder ins Spiel. Noch im zweiten Drittel glich Klostersee zum 3:3 aus.

Im Schlussabschnitt waren es dann die Passau Black Hawks, die in Überzahl zuschlugen. Florian Fischer erzielte nach Vorlage von Petr Sulcik den Passauer Führungstreffer. Diesen Vorsprung gaben die Hawks dann auch nicht mehr ab. Im Gegenteil: Petr Sulcik setzte mit seinem Treffer ins verwaiste Grafinger Tor den Schlusspunkt zum 5:3-Endstand.

Die Passau Black Hawks sind somit mit zwei Erfolgen perfekt in die obere Verzahnungsrunde gestartet. Dazu zeigten die Habichte Eishockey vom Allerfeinsten. Bereits am nächsten Wochenende dürfen sich die Fans auf zwei weitere Schmankerl freuen. Am Freitag gastieren die Passau Black Hawks beim TSV Erding, ehe es am Sonntag in der EisArena zum Duell mit der nächsten Oberliga Mannschaft kommt. Der ERC Sonthofen hat ebenso wie die Passau Black Hawks ihre beiden Auftaktspiele gewonnen und dürfte in der Aufstiegsrunde der absolute Gradmesser sein. Mit den Fans im Rücken wollen die Passau Black Hawks auch gegen Sonthofen das unmögliche möglich machen. Eines ist bereits jetzt sicher: Die Passauer EisArena wird sich erneut in ein Tollhaus verwandeln ... − czo












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Siegtorschütze: Christoph Gawlik (rechts). −Foto: Stock4Press/Daniel Fischer

Schöner hätte sich Christoph Gawlik seinen Auftakt bei den EHF Passau Black Hawks wohl nicht...



Pfostentreffer: DSC-Stürmer René Röthe schaut dem Puck hinterher. −Foto: Roland Rappel

Vorm Meisterrunden-Spieltag am Freitagabend waren der Deggendorfer SC und die Gäste aus Rosenheim in...



 - Stefan Ritzinger

Spektakel ist eigentlich untertrieben, um das Topspiel des 40. Spieltags der Deutschen...



"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Neuer Offensiv-Allrounder für den Regionalliga-Spitzenreiter: Der türkische Erstligaspieler Emre Güral verstärkt Türkgücü München und wird von Geschäftsführer Robert Hettich (.) begrüßt. −Foto: Verein

Regionalliga-Spitzenreiter Türkgücü München rüstet weiter auf: Mit Emre Güral konnten die Münchner...





Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver